1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von onzlaught, 28. Januar 2015.

  1. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hallo,

    Ausgangssituation:

    6 baugleiche Laptops, 5 davon im täglichen Gebrauch bei ständig wechselnden Nutzern, der 6te als "Referenzmaschine" gedacht.

    Dachte mir:

    "Referenzmaschine" fertig aufsetzen und auf die anderen clonen,
    Sporadisch "Referenzmaschine" updaten, wieder alles rüberclonen.

    Aufgrund der Updates dachte ich an die Abwicklung mittels 2er USB Sticks.

    Wer kennt das einfachste Freewareprogramm?
    (Clonezilla ist schon als grenzwertig anzusehen)
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Dein Vorhaben hört sich einfach an, ist es das aber auch ?

    Der "einfachste Weg" zum (echten) Klonen geht über Linux.
    Wir gehen hierbei davon aus das die Festplatten identisch sind (Selber Hersteller, selbes Modell ... sonst kann's zu Problemen kommen)

    Wenn das der Fall ist, brauchst du nur ein beliebiges Linux. Dann mountest du beide Platten. Sagen wir mal:
    Original -> /dev/sdc
    Klon -> /dev/sde

    ...dann einfach:
    Code:
     dd if=/dev/sdc of=/dev/sde bs=10M 
    Dieser Befehl cloned in Blöchen von 10MB von Platte 1 nach Platte 2 ... und zwar gnadenlos Alles ... Bitgenau :D

    Aber genau das könnte in deinem Fall auch ein Problem darstellen

    1. Je nach dem wie deine HW so aussieht und wie groß die Platten sind kann das eine gewisse Zeit dauern ... Man kann zwar noch etwas an der BlockSize (bs) drehen, aber im Endeffekt kommts darauf an wie schnell deine Komponenten sind.

    2. Wenn Leute mit den Laptops arbeiten und lokal Dateien ablegen, werden die durch's Klonen unwiederbringlich zerstört. Da hilft dann auch kein recovery Tool (außer professioneller Service und der kostet richtig $$$)

    3. Es wird immer Alles ge-klont. Nicht nur Änderungen.


    Daher die Frage: Willst du wirklich Klonen oder suchst du eher eine App welche Programme und gewisse Dateien immer up-to-date hält .. ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2015
  3. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Leider keine Freeware, aber mit 20€ für die 2014er Version aus meiner Sicht gut bezahlbar: Paragorn Festplatten Manager.
    Damit habe ich schon viele Rechner "gecloned", auf gleicher Hardware überhaupt kein Problem. Aber selbst auf abweichender Hardware gibt es ein "Adaptive Restore", welches bisher immer gut durchgelaufen ist.

    Nur bei stark abweichender Hardware musste ich mal manuell andere Treiber mitgeben, ansonsten konnte ich ganze Systeme von Desktop auf Notebook und zurück überspielen.
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
  6. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Ohne jetzt hier zu technisch zu werden, fehlen wichtige Informationen um einen "gescheiten" Rat abgeben zu können.
    Welches OS? Welche Anwendungen? Arbeitsgruppe oder Domäne?


    Was willst Du mit dem ständigen Clonen erreichen?
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Ist bei Clonezilla völlig egal, da es sich um eine Live-CD handelt!
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Evtl. EaseUS Disc Copy.
    Das macht allerdings ne Boot-CD, evtl. geht auch per Bootbarem USB-Stick.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Hallo? Bin ich tot? Bin ich ein Geist?
     
  10. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Einfachste Freeware um Komplettsystem zu clonen

    Verbuche ich als angenehmen Nebeneffekt.
    Zeitgleich wird auch das Ende für Adminrechte aller eingeläutet.

    Dann schaue ich mir mal Paragon an.

     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2015

Diese Seite empfehlen