1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einfach

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Metropolitan, 22. März 2003.

  1. Metropolitan

    Metropolitan Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Nordhorn
    Anzeige
    Mein Vermieter duldet auch keine Schüssel. Neulich habe ich Ihn angerufen und gesagt. Entweder genehmigt er mir eine Schüssel oder ich ziehe Ihn vor Gericht.Oder er baut bei uns eine vernüftige Kabelanlange ein ( Die leieder nicht vorhanden ist) Die Kosten trägt er natürlich in voller Höhe.
    Ich bin da ******* auch wenn im Mietvertrag was anderes steht.
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Gaanz ruhig, nicht aufregen, Metro. Nicht gleich mit der Tür in´s Haus fallen.
    Wie sieht denn die momentane Situation aus? Ist eine altersschwache Antenne, die bald vom Mast fällt, installiert oder habt ihr Kabel? Wie sehen es die anderen Mieter? Falls du vor Gericht ziehen willst, sind Gleichgesinnte immer gut.
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  3. Metropolitan

    Metropolitan Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Nordhorn
    Oh Entschuldigung Reinhold.
    Also wir haben eine Kabelanlage. Ich wohne im 2. Stock aber das Kabel kommt per 15 m Leitung durch den Kamin von unten über das Dach zu meinem Fenster.In Meiner Wohnung ist nur ein Anschluss ohne Dose.
    Im Keller gibts keinen Verstärker.

    Mein Vermieter weigert sich nun dieses Maleur zu beseitigen.
    Ish sagt,das müsste alles vom Vermieter neu gemacht werden. Grundsanierung des Kabelanschlusses nannte er das. Der Vermieter weigert sich aber die Teil bzw. Vollkosten zu zahlen.
    Mein Nachteil: Wenn es Regnet habe ich kein Bild mehr, weil das Kabel von Draussen die Signalstärke hämmt.
    Wo ist nun eine Lösung zu finden?
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Da ist wohl das Kabel schon porös geworden...

    Ganz einfach:

    a.) reduziere die von Dir überwiesene Miete um den Betrag für den Kabelanschluß, da Du ja keinen funktionierenden Kabelanschluß hast

    b) Da Du ja keinen Kabelanschluß mehr hast, darf Dir Dein Vermieter eine Schüssel nicht verbieten.

    Wenn Du eine Schüssel an einem beweglichen Ständer (z.B. Sonnenschirmständer mit Waschbetonplatten im Fuß) auf dem Balkon aufstellst kann er Dir das in gar keinem Fall verbieten, auch nicht, wenn Kabel funktionieren würde.

    Dennoch: lieber immer freundlich fragen, als sich gleich durch Drohungen mit dem Anwalt Feinde zu machen. Denn wie man in den Wald hineinruft...

    Da Deinem Vermieter aber offensichtlich seine Mieter am ***** vorbeigehen, bringt freundlich bleiben wohl eh' nix.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Metro
    Es gibt noch´ne Möglichkeit: Legt zusammen(du und deine Mit-Mieter) und saniert selber. Den Betrag, der es kostet, zieht ihr dann bei der nächsten Miete ab.
    Wer so einen Anschluß macht, der gehört eigentlich mit Katzendreck beschossen. Durch´n Kamin, tststs. Was das wohl für Stümper waren?
    Gruß, Reinhold
     
  6. donkabel

    donkabel Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Köln
    Hi,
    die Verlegung durch nicht genutzte Kamine ist grundsätzlich zu begrüßen, aber wenn die Einspeisung in die wenig geschirmten Kabel der alten Antennenanlage erfolgt und erst auf dem Dachboden(wenn überhaupt) verstärkt wird, birgt das viele Fehler.
    Am einfachsten legt jeder(der will) von seiner Wohnung aus durch besagten Kamin sein mind. 90dbµV geschirmtes classA Coax-Kabel in den Keller wo ihr einen Verstärker setzt mit einem je nach Anzahl 6-10 fach Verteiler.Natürlich müsst ihr auch die alte Anlage wieder einspeisen, aber ihr habt dann nahezu Störungsfreies TV.
     
  7. Metropolitan

    Metropolitan Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Nordhorn
    Zukünftig möchte ich schon eine Sat Antenne haben. Nur Ohne Balkon und mit Ausrichtung zur Hauptstrasse ist das ein Problem.

    Wie kann man das jetzt am besten Lösen?
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Such dir´ne andere Wohnung wo du darfst breites_
    Nee, mal ernsthaft(hää, Ernst ist in Haft? Welcher Ernst? breites_ )
    Aber jetzt. Tja, was tun? Genügend Lösungen wurden ja schon geliefert. Such dir was aus.
    Du hast Kabel, aber das ist sehr stümperhaft angeschlossen. Mach was, auch auf eigene Verantwortung. Du hast geschreben, daß das Anschlußkabel direkt vom HÜP zu dir hochgeht. Besorg dir einen BK-Hausanschlußverstärker und eine Antennendose, so müßte der Empfang besser werden. Trau dich, vielleicht wird es dir ja gedankt.
    Ach übrigens, wohnt der Vermieter im selben Haus oder woanders?
    Schönen Sonntag, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen