1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eine Schüssel für zwei Häuser???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von moosbummerl, 10. Januar 2010.

  1. moosbummerl

    moosbummerl Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und lerne gerade das kleine 1x1 der Sat-Technik. Wir haben uns ein Haus im tiefsten Oberbayern gekauft, DVB-T klappt nicht und der Kabelanschluss wurde gerade abgeklemmt. Also muss jetzt schnell was neues her.

    Mein Nachbar hat eine Schüssel auf dem Dach, ausgerichtet auf Astra mit einem LNB. Am liebsten würde ich mir einen Multifeed-Adapter besorgen und dann einen zweiten LNB für mich mit draufklemmen. Aber geht das? Durch den Abstand zwischen den LNB entsteht soch zwangsläufig ein anderer Winkel, oder?

    Und dann treibt mich noch die Frage nach der richtigen Verteiltechnik. Ich brauche drei Anschlüsse mit der Option auf einen vierten. Was meint Ihr, Multischalter unters Dach und Kabel ziehen oder lieber mit dem (mir noch völlig unbekannten) Thema "Einkabel" befassen?

    Danke
    Matthias
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Multifeed = Mehrere LNBs für mehrere Sat Positionen in einer Schüssel
    (Anderes Thema)

    Wenn Einkabeltechnik, dann nur Unicable...

    Wenn man weiss, was dort exakt verbaut ist, kann man Empfehlungen geben, ob du dich daran mit anschliessen kannst

    Ein Kabel direkt zu jedem Receiver bzw 2 Leitungen für eventuelle Twinreceiver, zu einem zentralen Punkt gezogen, wären trotzdem besser als Kompromisslösungen wie Einkabel
     
  3. dancefan

    dancefan Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Hi,
    mein Haus ist auch gerade dran.
    Ein zweiter LNB an der gleichen Schüssel sieht bestenfalls einen anderen Satelliten. So "einfach" geht es nicht.

    Also entweder eigene Schüssel oder gemeinsame Verteilung mit dem Nachbarn hinter seinem LNB. Da kommt es aber darauf an was für eine Anlage er hat.

    Das mußt du mit dem Nachbarn klären.

    Nächster Punkt ist die Frage der Verkabelung. Liegen schon Kabel von der vorherigen Versorgung?

    Sind die Sternförmig irgendwo zusammengeführt oder sind die Dosen als Kette verschaltet?

    Sollen im Zweifel neue Kabel gezogen werden?

    Wieviele Anschlüsse werden es maximal? (Twin Receiver, bzw Rekorder bedenken)

    Erst dann sind die Grundlagen geschaffen für eine Lösung.

    Gruß
    dancefan
     
  4. moosbummerl

    moosbummerl Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Hi Binsche

    Nein, das ist genau das Thema. Die Frage ist, ob man mit einem Multifeed-Adapter auch mehrere LNBs für DIE GLEICHE Sat Position an einer Schüssel betreiben kann.

    Eine eigene Schüssel kann ich erst setzen, wenn der Schnee weg ist, und das kann hier auch mal bis Ostern dauern...
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Nein, das geht nicht. Aber du kannst immer bei dem vorhandenen die Anzahl der Ausgänge erhöhen indem du das LNB wechselst und/oder einen Multischalter hinterschaltes.

    cu
    usul
     
  6. qay57

    qay57 Gold Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BCT940, 3x DMR-BCT820, 2x Technisat Digicorder HD K2, Entertain MR303, Yamaha RX-A820 (HDMI 8in/2out)
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???


    MOMENT MAL !! - es gibt kein "tiefstes OBERbayern"
    - es gibt ein "tiefstes NIEDERbayern"
    oder auch "Man muss Gott für alles danken, auch für Ober-, Mittel und Unterfranken" ...

    ... Du "Südschwede" Du :D:D:D...
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Da war ich auch schon:
    Oberbayern-mallorca.tv - Home

    :D

    Aber jetzt zur eigentlichen Anfrage:
    Warum montierst du dir keine eigene Schüssel, das wird preiswerter?
    Im geschützten Montagebereich an der Wand (min. 2 m Abstand zu den Dachkanten und max. 1,5 m Abstand zur Wand) benötigst du keine Antennenerdung, ein PA-Ausgleich für die Koaxial-Leitungen wird aber dringend empfohlen.

    Bei zwei Häusern gibt es formal Probleme mit dem PA-Ausgleich

    Es gibt da Lösungen, aber die sind teuer:
    1. Opto-LNB und Verteilung mit LWL, in beiden Häusern wieder eine Wandlung auf Koaxial-Kabel Verteilung.
    http://bauckhage.com/pdf/Fibre.pdf / https://www.xmediasat.com/shop/liste/DVB-S-SAT-Technik-Optische-Lasertechnologie-001071000DBL/1.htm
    Oder optische Komponenten von Spaun: http://www.spaun.de/pdf/spaun_optic_de.pdf

    2. Ein Quattro-LNB und kaskadierbare Multischalter, beim Haus ohne Sat-Antenne dann Trenn-Elemente für alle Sat-Ebenen, jedes Haus hat dann einen getrennten PA-Ausgleich. http://forum.digitalfernsehen.de/fo...1-satanlage-richtig-erden-22.html#post3784008

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2010
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???


    Er ist nicht Wetterfest :D:D:

    Was sollen die Wetterstations-Leute auf der Zugspitze denn sagen? Da ist immer Schnee, und die müssen ihre technischen Geräte montierten :D:D

    Aber ich würde auch bis zum Frühjahr warten....
     
  9. moosbummerl

    moosbummerl Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Niederbayern ist so tief, darüber wollen wir mal gar nicht reden.

    Und zum Thema "wetterfest"...., bloß weil Ihr da oben im Norden jetzt auch mal Schnee gesehen habt glaubt Ihr wohl Ihr seid jetzt Auskenn-Bert, was? Für die Dachdurchführung für meinen Außenkamin durfte ich auch e rstmal Schnee entfernen, aber inzwischen ist es da oben g'scheit vereist, da will ich nicht mehr rauf.

    Danke für Eure Antworten, ich suche mir mal hier einen Profi und lasse den mal peilen, ob wir vielleicht über die Sträucher kommen wenn wir an die Fassade gehen. Viel Hoffnung habe ich aber nicht...

    Grüße
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Eine Schüssel für zwei Häuser???

    Auf dem Dach bedeutet immer, daß man einen Blitzschutz für die Antenne benötigt.

    Ich würde wegen des Aufwandes immer eine Montage an der Fassade vorziehen.

    In Süddeutschland ist die Elevation für Astra größer als 30 Grad (Berechtesgaden z. B. 34,9 Grad). Das heißt, daß man mit 2 m horizontaler Entfernung gut 1 m Höhe gewinnt. (Berechtesgaden 1.75 m horiz/ 1 m vert)
    Bei Offset-Spiegeln täuscht manchmal der Augenschein auf die Antennen in der Nachbarschaft, was die Peil-Linie von der Schüssel zum Satelliten angeht...

    P. S. Ich hoffe, du wohnst nicht in einem Fremdenverkehrsort, bei dem man Probleme bekommt, wenn man etwas anderes, als einen Geranienkasten außen an seinem Haus montiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2010

Diese Seite empfehlen