1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

eine kleinere schüssel wird benötigt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von romkaheld, 6. Mai 2008.

  1. romkaheld

    romkaheld Guest

    Anzeige
    Hallo Community,

    nachdem wir erfahren haben, dass unsere 80cm schüssel dem vermieter nicht gefällt, sind wir nun am überlegen wie wir die situation meistern.

    die große schüssel war ganz normal an einem masten aufm balkon befestigt. dies wurde uns untersagt. ich wollte die antenne auf den boden stellen, doch leider ist unser balkon etwas eng. er ist max 55cm breit und die antenne ca 70cm (mit halterung)

    gibt es kleinere schüsseln, die von der gesamtlänge (masthalterung bis LNB-Halter) diese größe nicht überschreiten.
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Informier dich mal über die Digidish 45 von Technisat, die müsste passen...

    Gruß
    emtewe
     
  3. romkaheld

    romkaheld Guest

    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    ja diese hatte ich bei ebay gesehen gehabt. preislich liegt sie etwas über meinen wünschen... LNB, Kabel und Halterung habe ich ja bereits, so nun muss ich einfach die passende größe finden. am besten günstig

    weiß da jemand noch alternativen?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Wo ist der optische Unterschied zwischen einer 80er und einer 40er? Irgendwie sehe ICH da auf die 20 Meter keinen grossen Unterschied.
    Scheint also eher son Prinzipding vom Vermieter zu sein, oder? Meinst du du kommst dann mit ner 40er durch?

    Hast du evtl. schonmal an ne liegende Montage (ohne das sie über das Geländer rausragt, sieht dann eher wie ne Vogeltränge aus ;) ) nachgedacht? Dann dürfte man von aussen auch nicht mehr sehen als bei ner normal montierten 40er.

    Nur mal so als Anregung: http://www.catv-sat.ch/liegend.htm


    Ansonsten (bringt das liegend montieren nichts), ist dir die Digidish zu teuer, kauf dir halt irgendeine 08/15 Billigschüssel (Campingset oder so) in der passenden Grösse und schau wie du damit hin kommst (Empfang, Schlechtwetterreserve).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2008
  5. romkaheld

    romkaheld Guest

    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    der vermieter wollte garkeine schüsseln am haus haben. die 80er war ja über das geländer. nun passt sie auf den boden des balkons nicht hin. der ist nur 55cm breit!
    ich hoffe, dass ich die 40er irgendwie am boden bzw an die wand montieren kann, sodass sie nicht über das geländer hinausragt

    foto:
    http://home.arcor.de/vr-b/IMG_2117.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2008
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Immer diese Verständnislosigkeit :-(

    Wie wäre es mit ner Multitenne (Wenn dein Wohnort passt gibts da viele Sender mehr)? Dah lohnt die Mehrausgabe doch wenigstens.

    Oder du holst dir wirklich irgendwas billiges und probierst damit erstmal rum?

    Habe gerade mal geschaut z.B. http://cgi.ebay.de/40cm-Sat-Antenne...yZ142271QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Das ist IMHO doch billig genug zum spielen und Erfahrung sammeln (evtl. reichend dir die Empfangsreserven ja, normalerweise sind 40 cm ja doch etwas wenig, aber wenn einfach nicht mehr geht kann man es ja mal probieren).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2008
  7. romkaheld

    romkaheld Guest

    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    also ich hab genau die gleiche schüssel mit 80cm und die hatte signalstärken und qualitäten von 75%

    ich probiers mal mit der billigen variante und wenn das nicht reichen sollte, dann werde ich wohl die DIGI-DISH nehmen müssen
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Wird das Signal durch ein Hindernis abgeschattet oder hast du eine Fensterdurchführung?
    Receiver sind keine genauen Messgeräte, aber rein gefühlsmässig sollte da bei ner 80er mit kurzen Kabeln eigendlich mehr drin sein.

    Evtl. must du noch einwenig Feinjustage üben? Bei ner 40er kommst dann ja wqirklich darauf an das du das Maximum rausholst.

    Ich habe keine Erfahrung damit (allgemein nicht mit kleinen Schüsseln), aber ich denke du darfst hier auch keine Wunder erwarten (nicht das du denn da mit ZU grossen Erwartungen rangehst).
    Einwenig mehr sollte die schon rausholen, aber wie mit ner 80er wirds mit der Wunderdigidish wohl auch nicht (Auch wenn die Digidish Fans hier immer wieder behaupten die reicht und was grösseres ist generell nicht notwendig).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2008
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Die meisten Darstellungen für liegende Montage sind geschönt und real Unfug. Mein Lieblingshersteller TechniSat stellt in seinen Grafiken seit Jahren Einfallswinkel wie auf Toarmina dar, weil bei Elevation um 34° der "Vorteil" verschwindet.

    @usul: Was meinst du, ob die Schüssel in deinem Link unverschattet ist? Ich bezweifle, dass das ganze an der Stelle halbwegs funktioniert. Wenn man das so anordnet, dass der Reflektor unverschattet bleibt, ist die Optik durch den Feedarm mit den LNB m. E. deutlich auffälliger.

    Edit: hab mir gerade nochmal die Bilder angesehen. Die Darstellungen grenzen schon an Verdummung. Die normal montierte Offsetantenne wird zu ca. 50 % verschattet, der liegend montierte Parabol hat eine völlig andere Richtung. Und besonders zu beachten: Bei dieser auf dem Boden abgelegten Parabolantenne handelt es ich um eine Eigenentwicklung!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2008
  10. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: eine kleinere schüssel wird benötigt

    Ich halte von der liegenden Montage auch nicht so viel. Ich hatte das mal ausprobiert, der Nachteil ist vor allem, dass dabei deutlich mehr Bodenfläche in Anspruch genommen wird und zudem ist die Halterung nicht für die liegende Montage ausgelegt, so dass es mit der Justage schwieriger wird (fehlende Einstellmöglichkeit für den Azimut).

    Montiert man die Schüssel hingegen regulär in Bodennähe, so lässt sich diese Ecke auf dem Balkon zumindest noch für Pflanzen u.ä. nutzen, so lange diese nicht in den Reflektor hineinragen.

    So wie es in dem Link gezeigt ist, funktioniert die normale Montage in Bodennähe nur, wenn der Balkon eine entsprechende Tiefe hat, bzw. das Signal seitlich einfällt (in der Abbildung ist die Brüstung zu dicht). Allerdings muss man dabei dann beachten, dass auch die Höhe stimmen muss, sonst wird das Signal von oben abgeschattet.

    Der Praktiker probiert ein paar Varianten aus und so wird sich eine Möglichkeit finden lassen, die allen Ansprüchen gerecht wird. So wie man es oft sieht, dass Schüsseln auf Balkonen an die Wand geschraubt werden, oder über die Brüstung gehängt werden, muss es auch nicht unbedingt sein, wenn es technisch mögliche Lösungen gibt, die weniger auffällig sind.

    Ich habe in ähnlichen Situationen für Freunde und Bekannte gelegentlich und auf ausdrücklichen Wunsch die kleine 40cm Gibertini montiert. Der Empfang ist damit mit geringen Reserven möglich, die Ausfälle bei starken Gewittern dauern ein paar Minuten länger. Der ORF-Transponder ist auch bei schönem Wetter an der absoluten Ausfallgrenze. Dies besonders vor dem Hintergrund, dass bei Balkonlösungen oft Fensterdurchführungen verwendet werden (müssen), die die C/N massiv drücken.
     

Diese Seite empfehlen