1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eine Frage an die Profis

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von hafly, 19. Februar 2006.

  1. hafly

    hafly Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    40
    Anzeige
    Hallo, eine Frage an Spezialisten für das Bearbeiten von DVB-streams ……

    Ich nehme seit ca. 1 Jahr ab und zu TV-Sendungen mit meiner Technisat SkyStar2 PCI auf und habe länger in allen möglichen Ecken des webs gestöbert, um zu wissen, wie man
    mit minimalstem Aufwand dann eine DVD brennt.
    Das Ergebnis ist für mich : PVAStrumento, Cuttermaran oder Mpeg2Schnitt, DVDauthorGUI und dann IMGburn. Das klappt wunderbar, und auf diversen DVD-Playern läuft alles wie gewollt.
    NUN KOMMTS :
    Ich habe vor ca. 3-4 Monaten für das Wohnzimmer eine digitale Heimkino-Lösung gekauft (mit Digitalverstärker inside) von JAMO, den JAMO DVR50, ein sehr cooles Gerät !
    Wenn ich darin eine DVD abspiele, bleibt das Bild alle paar Minuten mal kurz eingefroren - so ca. 300 bis max. 1000 ms - was den Bilderfluß für das Auge sehr stört. Wenn ich diese stream-Punkte am PC-Player oder einem stand-alone-DVD-Player anschaue, läuft das Bild ohne diesen Verharrungseffekt durch, allerdings dann mit irgendeiner Art von Klötzchenbildung im weiter laufenden Framefluß - und das stört viel weniger beim
    Schauen !!
    Zum Verständnis des JAMO zitiere ich von der web-Seite :
    --------------------------------------------->
    Die Technologie, die hinter dem digitalen Verstärker im DVR 50 steht, wurde in Zusammenarbeit mit dem Team erarbeitet, das auch den digitalen HiFi-High-End-Verstärker TacT Millennium entwickelt hat.
    Selbstverständlich steht das für ultimative Klangqualität - und ganz besonders im Zusammenhang mit dem passenden Lautsprechersystem.


    Der DVR 50 weist ein unverkennbar skandinavisches Design auf. Er ergänzt im Design perfekt die neuen A 3_5 und A 7 Lautsprecher und harmoniert optisch zudem mit den A 2, A 4 und A 5 Produkten. Wir sind der Ansicht, dass das Ergebnis für sich selbst spricht. Dänisches Design – in Dänemark entworfen.

    Formate
    Das DVD-Laufwerk des Jamo DVR 50 kann praktisch jedes beliebige optische Speichermedium, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist, abspielen - von normalen CDs über CD-R/RWs bis hin zu den neuesten DVD-R/-RW und DVD+R/+RW Formaten. MP3 und JPEG (Foto-CDs) und das neue DivX-Format werden ebenfalls unterstützt

    Technik
    Vollständig digitaler Verstärker
    Keine qualitätsmindernde A/D- und D/A-Umwandlung erforderlich. Auf diese Weise erfolgt die gesamte Signalverarbeitung digital und es kann durchgängig die höchste Klangqualität beibehalten werden. Da der vollständig digital gesteuerte Verstärker in den DVD-Player integriert ist, ist die gleiche Master Clock für beide Komponenten zuständig. Der Vorteil liegt in dem überaus geringem Taktzittern, was den Klang in den Bereichen Imaging und Transparenz deutlich verbessert und Verzerrungen minimiert.
    Sigma-Chip
    Dank des innovativen Sigma-Chips kann der DVR 50 im Laufe seiner Betriebszeit auch ohne weiteres aufgerüstet werden.
    ---------------------------------------------------<

    Nun habe ich schon beim Demuxen einige Änderungen in PVA probiert, GOPs wegzulassen usw., bisher ohne Erfolg.
    Hat jemand eine Idee, ob es vielleicht nicht am Demuxen liegt, sondern am Authorn ?
    Was mich irritiert, ist halt die zufriedenstellende Funktion der Selbstgebrannten am normalen DVD-Player.
    Mit kommerziellen DVDs funktioniert der Jamo prima. Gibt es ein tool, mit dem man einen Unterschied von geauthorten DVDs zu kommerziellen überprüfen kann ?
    Mit der hotline von Jamo kam ich nicht weiter, die kennen das Phänomen nicht (oder wollen es nicht kennen).

    Wenn nichts fruchtet, gebe ich die Kiste - aber nur ungern - zurück.

    Danke vorab für Geistesblitze,

    Gruß Hans
     
  2. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Eine Frage an die Profis

    Da ist das Gerät wohl etwas zu cool geraten.
    Vermutlich liegt es nicht am Authoring, sondern an der Rohlingssorte und dem Brenner. Also mal die Sorte wechseln und nicht mit der schnellsten Geschwindigkeit brennen!
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Eine Frage an die Profis

    Hast du den DVB-Stream noch ?

    Mach die Prozedur nochmal, schick den Stream aber vorab mal durch ProjectX.
    ( Seite betretten - auf der rechten Seite --> "PX von DVB-Matt" )
    PX sollte eigentlich eventuelle Fehler im Stream beseitigen, da PX ausschliesslich für DVB-Streams entwickelt worden ist.
    Das die Fehler beim abspielen der DVD vom brennen kommen glaub ich eigentlich nicht, würde aber trotzdem - zur Sicherheit - vorschlagen DVDs nicht schneller als 4x zu brennen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Eine Frage an die Profis

    Ähnliche Effekte hatte ich auch schon mehrfach gesehen.
    Die Uhrsache konnte ich noch nicht genauermitteln, lag aber definitiv am Stream einiger Premiere Kanäle.
    ProjectX hat die Fehler dann nicht beseitigt. Auf anderen Playern laufen die Filme aber einwandfrei.

    Gruß Gorcon
     
  5. Username

    Username Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Berlin
    AW: Eine Frage an die Profis

    Ich erstelle DVD's von TV-Aufnahmen fast genauso und als ich einen neuen DVD-Spieler gekauft hatte, hatte ich auch solche Fehler. Bevor ich aber nach Ursachen gesucht habe, hab ich erst mal den DVD-Spieler getauscht. Das Ersatzgerät spielte dann die DVD's wieder richtig ab. Die Qualitätskontrolle findet heute immer öfter beim Endkunden statt.

    Alfred
     
  6. hafly

    hafly Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Eine Frage an die Profis

    Vielen Dank für Eure Beiträge.
    Leider ist mein stand-alone-player auch gleichzeitig meine komplette Medienkiste im Wohnzimmer (CDs, SAT-Radio hören usw).
    Ich vermute mal, daß ich systematisch vorgehen muß, um es doch letztendlich an meinem Jamo festzumachen; aber ich hoffe, daß bei einem meiner nächsten Zwischenschritte eine streambehandlung dabei ist, die der Jamo mag. Das riecht nach Arbeit, ;-(

    Gruß
    Hans
     
  7. Telecaster

    Telecaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    63
    AW: Eine Frage an die Profis

    Vielleicht hilft ja Das hier:

    1. Du hast die GOP geändert, aber sie sind immer noch nicht
    PAL-konform (max. 15 Frames pro GOP)

    2. Falls Du die Vollversion des DVB Viewers benutzt (15Eur),
    kannst Du in den Optionen den Haken "DVD-Paketgröße"
    setzen, was die Hardware-Kompatibilität erhöht.

    3. Zusätzlich würde ich (bei Nero geht das) immer im
    DVD-Kompatibilitätsmodus brennen.

    Den DVD Patcher würde ich immer auf die gesamte Datei
    (entire file) loslassen, nicht nur auf dessen Anfang.
    Das gilt dann natürlich auch fürs Re-Patchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2006

Diese Seite empfehlen