1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ein titel von 2 verschiedenen interpreten - ein neuer trick der musikindustrie?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von julienfrt, 9. Oktober 2004.

  1. julienfrt

    julienfrt Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    338
    Anzeige
    immer mehr songs werden von 2 verschiedenen interpreten gesungen. siehe: dragostea din tei (o-zone, platz 1; haiducii, platz 2), obsesión (aventura, platz 1; 3rd wish, platz 5), känguru dance (volker rosin, platz 19; dj ötzi, platz 19) und lebt denn d(e)r alte holzmichl noch? (de randfichten, platz 3; antonia, a platz 7).
    ist das der neue trick der musikindustrie?
    einfach 1 titel 2mal herausbringen.
    oder mangelt es den künstlern an kreativität ;) .
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2004
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: ein titel von 2 verschiedenen interpreten - ein neuer trick der musikindustrie?

    Nö.

    Diesen "Trick" gibt's schon ewig. Häufig steckt da einfach der folgende Grund dahinter: Song A wird in den Ländern X, Y und Z veröffentlicht. Eine andere Plattenfirma wittert Kohle und nimmt schnell eine Coverversion auf und veröffentlicht diese dann in anderen Ländern. Ab einem bestimmten Punkt "schwappt" das dann rüber, so dass beides überall läuft.

    Zudem ist es eine einfache und "billige" Methode, eine neue Gruppe irgendwie bekannt zu machen. Denn soweit ich weiß, bedarf eine reine Cover-Version (also nur Interpretation, nicht Bearbeitung) nicht der Zustimmung des Komponisten. Tantiemen müssen trotzdem gezahlt werden, aber es bleibt wohl genug übrig, dass es sich trotzdem lohnt.

    Gag
     
  3. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    NRW
    AW: ein titel von 2 verschiedenen interpreten - ein neuer trick der musikindustrie?

    Das gab es 1992 auch schon mal - mit Please don´t go.
    Einmal von Double You und einmal von KWS. Wenn ich mich jetzt nicht ganz doll irre!
    Is doch eigentlich eine geniale Idee - man schreibt einen Song und streut ihn so oft es geht unters Volk. Und schon kann man mit dem Dreck mehrmals die Charts vollstopfen.
     
  4. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: ein titel von 2 verschiedenen interpreten - ein neuer trick der musikindustrie?

    Das Original ist aber von KC and the Sunshine Band :winken:
     
  5. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    NRW
    AW: ein titel von 2 verschiedenen interpreten - ein neuer trick der musikindustrie?

    Stimmt, davon mal ganz abgesehen, dass es doppelt war - es war auch noch geklaut ;)
     

Diese Seite empfehlen