1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Hose, 17. Juli 2004.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    http://onnachrichten.t-online.de/c/22/01/43/2201430.html

    Was den wohl sonst noch so einfällt.

    Aber eigentlich ist das unlogisch da Arbeitslosengeld / Hilfe immer rückwirkend gezahlt wird das heist z.B. für Dezember am 31 Dez. und nicht am 1. Januar.
    Bei der Umstellung heist es für Hilfe Bezieher das es zum letztenmal die Hilfe am 31 Dez. bezahlt wird.So lange bestehen auch die Bewilligungsbescheide.

    Wenn das Arbeitslosengeld II jetzt im Vorraus gezahlt wird muß am01.01.05 die nächste Kohle geben.
     
  2. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Das ist schon seit Monaten bekannt und wird sich auch nicht aendern, denn das gibt das Gesetz her. Das sagt naemlic, dass jemand, der am 31.12 Geld bekommen hat, am 1.1. nicht beduerftig ist = kein Geld bekommt. Egal ob Fixkosten u.s.w. anfallen.

    So spart man mal fix ein paar 100 Mio.. Davon mal abgesehen, dass Du im Jan. dann z.B. nicht krankenversichert bist.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Ich glaube das eigentliche Problem fällt erst bei der Arbeitsaufnahme aus der Alhi. wieder an.
    Denn dann kann es sein das man schon gezahltes zurück bezahlen muss oder einen Monat ganz ohne Geld da steht.:eek:
     
  4. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Diese Äußerung kommt von Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten zu diesem Thema:"Niemand hat einen Anspruch darauf, durch eine technische Umstellung der Auszahlungstermine auch noch begünstigt zu werden!"


    Nachzulesen in der Berliner Zeitung vom 15.7.04.

    Also nicht nur, das man durch den Erhalt des ALG II an den Existensrand gedrückt wird, nein, die ALG II-Empfänger werden auch noch so hingestellt, als wenn sie einen Vorteil hätten, wenn sie nach Erhalt der letzten Zahlung der AlHi Ende Dezember, die immer rückwirkend erfolgt, auch noch belohnt würden, wenn sie am 2.1.05 schon wieder Geld erhielten in Form von ALG II. Das ist für mich an Zynismus schon nicht mehr zu überbieten.

    Aber man arbeitet ja dran, das alles klappt, im September kommen diese sog. Experten zusammen, um alles zu regeln. Ach ja und man soll weiter krankenversichert sein, das Gesundheitsministerium hat schon kräftigst dementiert. Abwarten, es bleibt spannend.
     
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Rechtlich ist man nicht krankenversichert. Zu dementieren gibts da nichts. Die werden das wohl bis dahin aendern mit einer Sonderregelung, aber zu Zeit ist das nicht so.
     
  6. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Das ist doch nur eine Verschiebung um einen Tag.

    31 Dezember bis 1 Februar = 1 Monat und 1 Tag

    Wirken tut das doch erst, wenn man irgendwann mal eine Arbeit findet und dann gegebenenfalls einen Monat am Ende weniger bezogen hat.

    Das Problem mit der Krankenversicherung wird man noch lösen.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Bestimmt wird man das lösen.

    Aber das Problem mit den Zahlungen hat man doch immer -- auch wenn man eine neue Arbeitsstelle anfängt. Manche zahlen rückwirkend am letzten des Monats, andere zum 15. und Beamte erhalten das Geld im voraus.

    Ich denke mal, da werden bis Ende des Jahres noch mehr solcher Meldungen kommen, wenn irgendwer wieder mal eine Kleinigkeit gefunden hat. Das Sommerloch naht.

    Gag
     
  8. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Ein relativ guter Artikel zu der Reform:
    Die Zeit
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Danke, der Artikel ist wirklich gut und zeigt so ein paar gute Punkte auf.

    Danach sollte eigentlich jede weitere Diskussion hier entfallen ;)

    Gag
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Ein Monat kein Geld für Arbeitslose

    Da der Thread ALG II leider geschlossen wurde:
    Lauft einer extra Sendung im TV,wo auch eine Dame vom AA anwesend war,
    wird vom Moderator empfohlen zuerst nur das auszufüllen was man auch wirklich
    versteht.
    Denn die Datenschützer wurden schon auf den Plan gerufen,weil die ersten Seiten
    zum Antrag auf ALG II nicht dem Datenschutz entsprechen,auch nachgebessert
    werden aber trotzdessen verschickt werden.
    Soviel zum vielgepriesenen Datenschutz in DE:
    Auch werden nachprüfungen gemacht,die bis zu 10 Jahre zurückreichen,
    Schenkungen etc.pp.
    Auch Abfindungen und solche Dinge,die müssen,wenn auch verschludert herangezogen
    werden.
    Mietobergrenze für eine Person wird bei 225€ liegen.
    In Bochum z.B. sieht es da mit bezahlbaren Wohnungen sehr schlecht aus.
    http://www.mieterverein-bochum.de/
    In Kiel setzt jetzt schon ein run auf kleinere Wohnungen ein.

    Auch kann ich mich erinnern,wie der Westen auf den Osten mit seinen kleinen
    Wohnungen lästerte,jetzt endlich kommt der durchschnittswessi endlich
    in den Genuß in eine Kohlenbeheizte Weddinger Hinterhausklitsche oder in den
    Neubau Osten zu ziehen. :D
    Denn selbst das Märkische Viertel dürfte ür die meisten nicht mehr bezahlbar sein.
    Ich bin nicht gehässig-überhaupt nicht.
    http://germany.indymedia.org/2004/07/86810.shtml Noch einbsichen Lektüre zur Nacht.

    In dieser Sendung wurde eine Frau gezeigt,die in einer Großküche für 1,27€ etwas
    zur Sozi dazu verdient,sie ist somit aus der Statistik raus,Schlödel schafft sein
    Versprechen.
    Wetten?
     

Diese Seite empfehlen