1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein dunkler Tag für die Demokratie

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von RCraven1, 6. Juli 2007.

  1. RCraven1

    RCraven1 Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    533
    Anzeige
    http://magazine.web.de/de/themen/na...inschalten,cc=000005507900042874041aA7MD.html

    Also so langsam frage ich mich in welchem Land wir Leben.Unsere Türkischen- Migranten kapieren wohl nicht das sie Gäste in unserem Land sind und es immer noch Deutschland heißt.Na gut wenn es so weiter geht bleib in ca 30-50 Jahren nicht mehr viel aber noch ist es so.Anscheinend wird nun auch die Statistik Lüge endlich aus der Welt geschafft und man sagt endlich das was alle wussten von wegen 4 Millionen zuwander aus der Türkei.

    Von Seiten der Bundesregierung gab es scharfe Kritik an den Anschuldigungen der türkischen Verbände. Maria Böhmer (CDU), die den Integrationsgipfel leiten wird, hatte heute Morgen deutliche Worte gefunden: "Hier muss ich sagen, werden Ängste geschürt, die nicht gerechtfertigt sind", sagte die Migrationsbeauftrage der Bundesregierung im ZDF. Es sei eine schiere Selbstverständlichkeit, dass man Grundkenntnisse in der deutschen Sprache erwerbe. Zuvor hatte eine Vertreterin des Zentralrats der Muslime Böhmer laut eines Berichts in der "taz" angegriffen. Böhmer sei beratungsresistent und vertrete eine Parteilinie.

    Böhmer wehrte sich: "Das hat nichts mit Beratungsresistenz zu tun, wenn man sagt, jemand soll Grundkenntnisse in der deutschen Sprache erwerben, damit er sich hier im Land besser zurechtfindet." Sie verwies darauf, dass in Deutschland 15 Millionen Zuwanderer leben. Auch bei der zweiten und dritten Generation dieser Bevölkerungsgruppe blieben 40 Prozent ohne berufliche Qualifizierung. Es gehe darum, diesen Menschen zu helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2007
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    Schon seltsam wenn etwas, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte in ein Gesetz geschrieben wird, was das für Reaktionen hervorruft.
    Wie will sich jemand in einem Land zurechtfinden (ausser im Ghetto) wenn er nichtmal ansatzweise die Sprache beherrscht?
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    das ist ja wohl DER beweis, daß sie sich garnicht integrieren WOLLEN. sie wollen nur hierher, um hier gut vom staat zu leben. sie wollen deutschland nur zu ihrem eigenen wohl ausnutzen und ausnehmen. sich anpassen wollen sie NICHT.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    Warum kommt das so spät?
    Warum wurde das nicht in den 80er oder 90er Jahren ins Gesetz geschrieben?
    Weil die da versuchten sich zu integrieren aber nicht richtig durften?
    Warum denn heute? Weil sie sich nicht mehr integrieren?
    Ist schon ein Kreuz mit den Fremd- und Gastarbeitern in Deutschland, die machen einfach nie das was man gerade von denen verlangt.
    Und die Wessies dachten immer man kann drüber hinweg sehen und dann fallen die garnicht mehr auf. Pech gehabt.


    PS
    Sorry wegen der Wessies, gebrauchtbundesländler wäre wohl politisch korrekt.
     
  5. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    und alle ausländer sind so gelle? so wie alle deiner meinung sind....
    seht ihr eigentlich auch farben oder nur s/w?
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    boah...jetzt komm mir nicht so. was kommt jetzt wieder ? der böse deutsche ist ausländerfeindlich...blablabla...wir sind alle böse nazis und dürfen uns nicht aufregen und müssen uns alles gefallen lassen...blablabla...

    weißt du, wenn du nichtmal mehr was merkst, wenn dir solche eindeutigen beweise gezeigt werden, dann tuts mir leid für dich. aber der großteil (nicht alle) der ausländer, vor allem der türken und araber, genau schon immer diese absichten hatten und haben, sollte eigentlich sowieso schon immer jedem menschen mit gesundem verstand klargewesen sein.
     
  7. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Allgäu
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    wenn diesen türken etwas hier nicht passt, können die liebend gerne dahin verschwinden wo der pfeffer wächst.
    kein mensch weint sowas eine träne nach!!
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    wenn der wille zur integration vorhanden wäre, und sie sich integrieren würden alle, dann würden ich und viele andere ja garnichts gegen sie sagen. ich hab ansich nichts gegen ausländer. ich kenne auch viele, die total in ordnung sind, aber leider gibt es nunmal viele, die wollen sich nicht anpassen, die wollen uns bzw. unser land nur ausnutzen. das ist nunmal so. und wer sich über diese aussage (die aber nunmal eine tatsache ist) aufregt, ist ein alter verstockter angsthase. bloß immer politisch korrekt verhalten und kleinlaut alles schlucken. wer das nicht tut, ist ein radikaler terrorist und nazi und was weiß ich noch...bla bla bla...kranke gesellschaft !
     
  9. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    Im Gegensatz zu manch anderen Leuten können wir wenigsten noch was sehen !!
    Aber es ist natürlich viel leichter die rosarote Brille aufzusetzen und so durchs Leben zu gehen.


    mfg fibres73
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Ein dunkler Tag für die Demokratie

    Lieber eine rosa rote Brille als ALLE ausländer und Türken auf EINE schiene zu stellen wie es hier von einigen sehr gerne gemacht wird. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen