1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eigentlich ist doch jetzt alles in Ordnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DigiPal1, 9. März 2003.

  1. DigiPal1

    DigiPal1 Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    228
    Ort:
    39xxx
    Anzeige
    Also ich muss sagen diese Woche hat sich doch einiges getan, das ARD 16:9 problem ist weg, Das BBC EPG ist jetzt das richtige, und die Bildqualität ist endlich verträglich geworden.

    Nur der WDR und das EPG auf einigen sendern ist unvollständig.

    Wie seht ihr das?

    MfG Digi winken
     
  2. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Ist auch meine Meinung.

    Die Bildqualität bei den wichtigsten Programmen hat sich etwa auf das Niveau vor dem 28.2. eingepegelt.
    Tonaussetzer gibt es nur noch gelegtnlich.

    Wenn nun noch der EPG bei allen Programmen wieder hergestellt wird, kann man vorerst zufrieden sein.

    Dann warte ich natürlich noch auf die Erweiterungen im Programmangebot. WDR soll sich klären und 3sat wird kommen, wie von der MABB verlautbart wurde.

    Dann können die sich daranmachen, die restlichen Kapazitäten auszufüllen!
     
  3. abc

    abc Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Berlin
    Na ja sieht jetzt alles recht gut aus, nur die ARD sollte das Setzen der 16:9 Kennung bei anamorpher Ausstrahlung ihrer aufgeschalteten 3.Programme nicht mehr hin und wieder vergessen.
     
  4. DVB-T2

    DVB-T2 Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Berlin
    hab gestern auf Phoenix ne Reportage gesehen, und die Bildqualität war echt spitze läc
     
  5. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Wie ich gerade festgestellt habe, ist das bisher von der ARD bekannte 16:9-Problem mit den weißen Strichen am linken oberen Bildrand, nun auch auf SFB1 bei 16:9 Ausstrahlung vorhanden.

    Merken die das nicht, oder können die nicht anders?
     
  6. gbencze

    gbencze Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Der weiße Strich am oberen Ende des Bildes ist die sog. "PalPlus- Kennung" und wird vom Palplus- Encoder zugesetzt um den Empfängern zu sagen, daß es sich um eben um PalPlus handelt. Dies ist auch in der analogen Ausstrahlung zu sehen, wenn der Fernseher kleiner eingestellt ist. Der Grund dafür, daß dies nur bei ARD und den anderen öff. rechtl. Anstallten vorkommt liegt daran, daß eben die Privaten mit PalPlus aufhörten als die Zuschüsse dafür wegfielöen!

    gbencze
     
  7. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Ich muss sagen, die Qualität hat sich größtenteils tatsächlich verbessert, oder aber ich hab mich dran gewöhnt. winken

    Das einzige, das mir heute noch aufgefallen ist: Auf ORB und arte sieht es so aus, als würde irgendwo ein Encoder immer noch nicht richtig arbeiten - das Bild sieht wiedermal "schwammig" aus (wie durch eine verschmierte Fensterscheibe abgefilmt), was sich wohl durch die mit durchschnittlich 2,5 Mbit zu geringen Bitrate erklären lässt.

    Das Pal-Plus-Problem ist wohl dadurch zu erklären, daß das Pal-Signal hier in eine der ersten Bildzeilen gesetzt wird, welche ein Bild beinhaltet. 16:9 wird dann am Encoder oder Decoder mit schwarzen Streifen versehen, die ersten Zeilen sind nicht mehr die ersten sondern liegen nun am Rand der Streifen. Normalerweise würden sie in ihrer korrekten Position im Overscan-Bereich des Fernsehers verschwinden. So seh ich das - kann das stimmen?
     

Diese Seite empfehlen