1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eigenheim - kosten monatlich für Kabel TV (Kein IP TV)

Dieses Thema im Forum "Vodafone (Kabel Deutschland)" wurde erstellt von derWaise, 31. August 2018.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.168
    Zustimmungen:
    9.840
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Das trifft für Deinen Beitrag genauso zu. Für 40€ bekommst Du nur den blanken LNB aber was dann die ganze Anlage inclusive Blitzschutz usw kostet verschweigst Du dann. Auch das viele über Kabel dann Internet nutzen was gegenüber Sat deutlich günstiger und schneller ist lässt Du unter den Tisch fallen.
     
    Winterkönig und FilmFan gefällt das.
  2. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.399
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn kein Kabel-TV genutzt wird, dann haben nur sehr wenige Bürger Internet via SAT-Antenne. Die Anzahl der Internet-Nutzer via DSL / VDSL und LTE ist deutlich größer, im Vergleich mit den zwangsverkabelten Internetabonnenten via Breitbandanschluss. Mit einer Sat-Antenne im nicht blitzgefährdeten Montagebereich (schraffierter Bereich > hier) entfällt die teure Antennenerdung, neben dem Fenster / auf dem Balkon / im Garten max. 1,5 m vor der Hauswand / an der Hausfassade. Zudem gibts auch noch alte Antennenmasten (gemäß den zum Zeitpunkt der Errichtung gültigen Vorschriften bereits geerdet), da kann dann zusätzlich eine Sat-Antenne montiert werden, Verbindung vom Sat-Anlagen PA-Ausgleich mit dem geerdeten Antennenmast.

    Für Haushalte mit nur einem / max. zwei TV-Geräten ist dann auch DVB-T2 preiswerter im Vergleich mit dem teureren Kabel-TV (incl. Kosten für ein / zwei freenet Pay-TV Abzocker-Abos). > Preissenkung für TV-Modul bei Freenet TV / oft kann mit nur einem Abo und DVB-T2 Receiver via HDMI-Splitter auch das TV-Gerät im Schlafzimmer mit Pay-TV versorgt werden, die ÖR-Programme sind vielfach und frei nutzbar (manchmal sind gute Zimmer-Richtantennen für den DVB-T2 Empfang ausreichend).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2018
    oasis1 gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.168
    Zustimmungen:
    9.840
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist schon richtig, aber nicht selten gibt keine Alternativen!
    Geerdet muss sie dennoch werden!
     
  4. oasis1

    oasis1 Silber Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    53
    Nein....
    Von der Erdungspflicht ausgenommen sind nur solche Antennen:
    – die mehr als 2 m unterhalb der Dachkante
    – und zugleich weniger als 1,5 m von Gebäuden.
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    2.021
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was hast du immer mit
    Zusätzliche Sat-Antenne an vorhandene Antennenmasten montieren, geht aber nur (gut), wenn der Antennenmast auch die zusätzliche Windlast einer Sat-Antenne tragen kann. Das ist aber gerade bei alten Antennenmasten oft nicht gegeben!!!