1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eigener Streaming-Dienst: Disney kündigt Netflix

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. August 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.354
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der US-Unterhaltungsriese Disney will mit einem eigenen Online-Videoservice im boomenden Streaming-Markt mitmischen und beendet seine Partnerschaft mit Netflix.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn das mal nicht ein Eigentor wird, es sei denn, die Bereitschaft der Kunden steigt ins Unermessliche, ein kostenpflichtiges Abo nach dem anderen abzuschließen.
     
    timecop, DocMabuse1, Michi79 und 2 anderen gefällt das.
  3. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    3.604
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    Ja, jetzt macht demnächst jeder seinen eigenen Laden auf und will alleine abkassieren. So schießt man sich auf lange Sicht nur ins eigene Knie, denn kein Kunde wird mehrere (kostenpflichtige!) Abos haben wollen bzw. sich auch nicht leisten können. Aber macht ruhig weiter so... :mad:
     
    DocMabuse1, Michi79, Simon251367 und 2 anderen gefällt das.
  4. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Betrifft das dann auch die Marvel Serien und Filme?

    Die Serien werden zumindest nicht von Disney produziert aber werden die Marvel Serien dann in Zukunft von Disney produziert?
     
  5. netzgnom

    netzgnom Gold Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.268
    Punkte für Erfolge:
    163
    Selbstverständlich betrifft es auch Marvel Studios, die gehören ja zum Disney-Konzern. Wenn ich es aber richtig verstanden habe, bleiben die alten Sachen alle bei Netflix.
     
  6. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    So ich habe eine Medienseite gefunden, die etwas ausführlicher darauf eingeht, so wie es aussieht sind Marvel Serien und Filme nicht betroffen.
     
  7. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    So wie es aussieht sind Marvel Serien und Filme nicht betroffen auch nach 2019.
     
  8. 23goalie

    23goalie Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.023
    Zustimmungen:
    1.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky+ 2 TB
    Dreambox 820 HD
    Dreambox 500 HD
    Amazon Fire TV 4K
    Xbox One
    PlayStation 4
    Toll, noch eine Dienst der einzeln abkassieren will. Aber Konkurrenz ist ja super, senkt ja die Preise für den Endverbraucher, nicht.
     
    DocMabuse1, john-player und sir75 gefällt das.
  9. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    1.411
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Jetzt ist erstmal Goldgräberstimmung, bis alle festestellen, dass das eigene Angebot isoliert betrachtet nicht viel wert ist und man Verluste einfährt. Dann wird wie schon geschrieben aufgeräumt und die Anbieter verscherbeln die Rechte wqieder an Plattformbetreiber. In 5 Jahren wissen wir mehr, wer sich zu Watchever und Konsorten einreihen darf.
     
    sanktnapf gefällt das.
  10. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    3.604
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Anbieter nach und nach Werbung einführen werden, um mit Kampfpreisen die Kunden zu ködern, ehe die dann irgendwann wieder angewidert abwandern. Wir erleben im Prinzip das Gleiche, was mit den Privatsendern passiert ist. Es ist das ewig selbe Spiel: Kunden anlocken, abkassieren, und irgendwann, wenn das Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert, wird wieder was neues aufgemacht... :rolleyes:
     
    DocMabuse1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen