1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Edision argus pingulux HDTV Probleme

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von schoner, 18. Dezember 2011.

  1. schoner

    schoner Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich habe mir vor einiger Zeit den Receiver gekauft.

    argus pingulux HDTV Linux Sat-Receiver schwarz bei Edision Heilbronn

    Was mich stört sind die langen umschaltzeiten im gegensatz zu meinem vorigen Receiver (analog) für 20€ vom ProMarkt.

    Dann ist es so das ich manchmal zum umschalten die Tasten mehrmals drücken muss bis er ein Signal bekommt und den sender wechselt.

    Was mich auch stört ist der Vorspann wo am Anfang immer kommt nach dem ewigen booten. Das Teil fährt ja länger hoch wie mein Laptop. Kann man das evtl. abstellen?

    Sind das bekannte Probleme?

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2011
  2. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Die längeren Umschaltzeiten gegenüber Analog-Receivern sind einerseits technisch bedingt, also unvermeidbar, da anders wie bei analog-Übertragungen immer nur Veränderungen von Bild zu Bild übertragen werden und nur ab und zu wirklich ein volles Bild (I-Frame). Der Receiver muss also zunächst warten biss er ein volles Bild und die synchronen Ton Daten anzeigen kann. Zum anderen hängen die Umschaltzeiten von der Sat-Hardware (SingelSat oder Multifeed oder Unicable usw.) ab, ebenso werden sie z.B. stark von verwendeten Skins beeinflusst. Was die E2-Images angeht, solltest du dir mal das aktuelle HDF-Teamimage anschauen, das gefällt mir in dieser Hinsicht am besten.
    Davon abgesehen ist der verwendete Prozessor beim Pingulux nicht der schnellste, also von der Leistungsfähigkeit nicht mit Dreambox oder ET9000/VU-Duo usw. zu vergleichen. Dennoch in seinem Preissegment ein guter Receiver mit guter Bildqualität.

    Was die Bootzeit betrifft, du hast das schon richtig beobachtet, denn im Prinzip ist der Receiver ein (spezialisierter) Computer, der zunächst sein Betriebsystem (Linux) laden und starten muss. Selbst bei den schnellsten E2-Boxen (ET9x00) dauert dass minimum 45sek., je nach verwendetem Image und installierten Plugins. Du kannst zwar einen Schnellstart aktivieren, dann wird der Receiver aber beim Ausschalten einfach nicht komplett heruntergefahren und benötigt dementsprechend im Standby erheblich mehr Strom.


    Gruß...

    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2011
  3. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Kann jemand sagen wie lange der Bootvorgang und das Umschalten dauert ?
    Wir steigen demnächst auf Digitalfernsehen um und leider müssen wir uns wohl damit abfinden das es soforteinsatzbereite Receiver und sofortiges Bild beim Umschalten wohl nicht geben wird.
     
  4. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Bootzeit Spark 1.2.31 aus dem DeepStandby ca. 62 sek.
    Umschaltzeit FTA ca. 1 sek.
    Umschaltzeit HD ca. 1 - 2 sek.
    Umschaltzeit HD+ ca. 1,5 - 2,5 sek.

    Viele Grüße...

    Peter
     
  5. funki1

    funki1 Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    bei Linux-Receivern (wie Dreambox oder Pingulux) benötigt der Bootvorgang halt seine Zeit egal ob Herstellersoftware oder alternative.
    Im Standby geht es Sekundenschnell bis die Box wieder bereit ist. Stromverbrauch ist
    sehr gering (ca. 8 W).
    Beide Boxtypen können im Stanby PVR-Aufnahmen auf HDisk in HD und sind LANfähig
    mit integriertem MediaPlayer.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.565
    Zustimmungen:
    3.769
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Das ist aber nicht sehr gering sondern für einen Receiver schon extrem hoch (und liegt 4x höher wie der in Deutschland maximal zugelassene Wert).
     
  7. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Das ist nur eine Sache der Namensgebung. Bei den Dreambox/Pingulux usw. entspricht der Standby-Modus dem Schnellstart-Modus anderer Boxen, die meisten Systemkomponenten werden dabei nicht heruntergefahren und als Folge geht der Systemstart dann sehr schnell aber der Verbrauch ist relativ hoch.

    Dem Standby-Betrieb der meisten Receiver entspricht bei Pingulux + Co. der Deep-Standby-Modus, hier werden bis auf den Standby-Prozessor alle Komponenten heruntergefahren und dann liegt der Verbrauch auch unter 1 Watt, der Systemstart dauert dann natürlich länger.

    Gruß...

    Peter
     
  8. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Danke übrigens nochmal für die Antworten.
    Ich fand den Receiver eigentlich ganz interessant, da bei uns bald der Wechsel von Analog auf Digital ansteht.
    Ich weiß aber nicht ob mir die Boot- und Umschaltzeit zu sagt. Wobei das wohl ein generelles Problem ist. Die Technisat Receiver im Elektromarkt (allerdings auch mit HD+ Karten was das ganze ja nicht gerade beschleunigt) brauchten gefühlt auch ziemlich lange zum Umschalten wenn ich das mit unseren Analog Receivern vergleiche.
     
  9. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Bei der Wahl des am besten geeigneten Receivers kommt es ja auch darauf an, was du mit dem Receiver machen willst. Wenn Aufnahme-Möglichkeit (und Auslagerung der Aufnahmen) nicht im Vordergrund steht gibt es sicher auch noch Geräte mit schnellerer Bootzeit. Die "Nicht-offenen Systeme" waren da bisher immer im Vorteil da die Betriebssoftware schon rein von der Datenmenge her wesentlich kleiner war (E2-Linux Systeme ca. 40 - 90MB, Technisat HDS2/Plus ca. 2,5MB), inzwischen verwenden aber auch diese Receiver immer häufiger eine Linux-Basis.

    Allerdings sollte man die Bootzeit nicht überbewerten. Da gibt es wesentlich wichtigere Faktoren und nach meine Meinung ist der allerwichtigste Faktor ein stabiler Betrieb. Ohne diesen macht kein Receiver Spass, wenn man ständig mit Abstürzen oder Freezern oder sonstigen Fehlern kämpfen muss. Leider ist die Bandbreite der möglichen Fehler bei den heutigen Receivern sehr hoch und wird auch und gerade bei den etablierten Markenherstellern ausgiebig ausgereizt. Es gibt leider nur wenige Receiver (gerade die mit PVR-Funktionen) die wirklich halbwegs problemlos funktionieren.
    Seit der letzten Firmware-Aktualisierung (Spark 1.2.31) würde ich den Pingulux/GM990LX usw. auf jeden Fall in dieser Hinsicht empfehlen (habe seit dem Update vom 23.12. nicht einen einzigen Absturz, keine Freezer, keine fehlerhafte Aufnahme oder sonst irgendeine Fehlererscheinung), Bildqualität und Ausstattung sind in dieser Preiskategorie ohnehin fast konkurenzlos.
     
  10. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Edision argus pingulux HDTV Probleme

    Aufnahmefähigkeit ist schon ein wichtiges Kriterium. PVR, Timeshift, 1 Sender sehen anderen aufnehmen, auf den PC übertragen/bearbeiten sollte eigentlich schon drin sein. Ob da nun Linux oder was anderes läuft ist mir dabei eigentlich fast egal.

    Hmm, das hatte ich bei Receivern für ca. 120€ schon eigentlich als selbstverständlichkeit vorrausgesetzt. :(
    Beschämend das es anscheinend nicht immer so ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2012

Diese Seite empfehlen