1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von zapperina, 25. November 2011.

  1. zapperina

    zapperina Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Nachdem ich ständig erkältet bin, hat mir heute ein Freund eine Art Echinacin-Kur vorgeschlagen.

    Nachdem ich vor allem bei Medikamenten recht heikel bin, hole ich mir immer gerne mehrere Möglichkeiten ein. Hat das schon jemand von euch ausprobiert... und ist rein pflanzlich, oder doch auch homöopathisch?
     
  2. Sash1978

    Sash1978 Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    ne noch nie. aber hol dir einen hund und geh jeden tag bei jedem wetter mind. 2h mit ihm spazieren. oder besser 2 mal eine stunde.. natürlich muß der auch so zwischendurch pinkeln. jedenfalls, ich hab einen und hatte seit jahren keine erkältung/grippe mehr.. naja ok bin auch so kaum krank, vor dem kleinen. aber dein immunsystem wird so gestärkt. und du hast ein freund fürs leben.
     
  3. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
  4. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    773
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Ja, ist pflanzlich und kann bei gerade beginnender Erkältung zur Unterstützung des Immunsystems verwendet werden. Hat bei mir ganz gut funktioniert. Aber natürlich kann man nie sagen, ob es ohne das nicht genausogut gelaufen wäre. Gesunde Ernährung und Fitness für den Körper ist natürlich die Grundvoraussetzung überhaupt...
     
  5. hierlive

    hierlive Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Es ist interessant dass du das sagst... viele sind einfach ganz gegen pflänzliche mittel und denken sie wirken nicht... die sache die man immer beachten muss ist dass pflänzliche Mittel ein ERGÄNZUNG sind! Man kann nicht einfach was nehmen und dann denken so jetzt hab ich Echinacin, oder was auch immer genommen, jetzt werde ich nie mehr krank! haha
    funktioniert nicht so- man muss auch wie du sagst Gesund essen und etwas sport betreiben!
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Bei Untersuchungen der Kommission E des deutschen Bundesgesundheitsamtes wurden Daten zur Wirksamkeit von Arzneipflanzen gesammelt. Dabei wurde für den Presssaft des frischen Krautes vom Purpursonnenhut eine Wirksamkeit nachgewiesen. Die Wirksamkeit der Presssäfte der Wurzeln von Echinacea angustifolia und Echinacea pallidae herba (schmalblättriges Sonnenhutkraut und blassfarbenes Kegelblumenkraut) mussten hingegen negativ bewertet werden. Es wird sogar von deren Nutzung abgeraten, da pflanzeneigene Gifte toxische Wirkungen mit ungeklärten Risiken für Schwangere und Allergiker bringen.

    Eine 2005 von Wissenschaftlern der Stanford-Universität durchgeführte Metastudie untersuchte 322 Publikationen, die die Wirkung von Echinacea bei Erkältungen zum Inhalt hatten, darunter neun Placebo-kontrollierte klinische Studien. Es wurden wichtige Qualitätsparameter definiert, nach denen diese Studien bewertet wurden. Nur zwei konnten alle elf Kriterien erfüllen, die meisten Studien scheiterten an der Verblindung. Die beiden den Anforderungen genügenden Studien zeigten eine Unwirksamkeit von Echinacea-Arzneien bei Erkältung. Die postulierte immunstimulierende Wirkung von Echinacea konnte daher in den bis zu diesem Zeitpunkt untersuchten Studien (15. März 2005) nicht nachgewiesen werden.[9]

    Eine Studie von 2005 spricht speziell den Wurzeln von Echinacea angustifolia jegliche Wirkung ab und weist ihnen lediglich einen Placeboeffekt zu.[10] Diese Studie bestätigt die Ergebnisse der Kommission E als Negativmonographie für diese Pflanzenteile von Echinacea angustifolia.

    Neueste Studien zeigen, dass Echinacea Substanzen enthält, die ähnlich wirken wie Cannabinoide, wobei aber keine psychomimetischen (halluzinogenen) Effekte auftreten. Diese Fraktion wird als „Alkylamide“ zusammengefasst und hat eine sofort augenscheinliche Ähnlichkeit mit den körpereigenen Anandamiden. Diese Anandamide sind Liganden der Endocannabinoid-Rezeptoren und die Alkylamid-Fraktion aus Echinaceae bindet in vitro an CB-Rezeptoren.[11][12] Forscher an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich haben gezeigt, dass N-Isobutylamide eine neue Klasse von Cannabino-Mimetika darstellen, die an die peripheren CB2-Cannabinoid-Rezeptoren auf Immunzellen (T-Lymphozyten) binden, aber nicht an die CB1-Rezeptoren im zentralen Nervensystem.[13] Der so oft postulierte „immunmodulatorische“ Effekt könnte also möglicherweise über eben solche CB-Rezeptoren stattfinden.

    2007 haben US-Wissenschaftler 14 Studien zu dem Thema ausgewertet und die Wirksamkeit von Echinacea-Präparaten bestätigt. Die Wissenschaftler um Craig Coleman von der University of Connecticut (USA) schreiben von einer Reduzierung der Gefahr einer Infektion um 60 Prozent und einer beschleunigten Heilung um durchschnittlich knapp eineinhalb Tage.[14]

    Eine Metaanalyse der Cochrane Collaboration von 2006 untersuchte 16 kontrollierte Studien zur Wirksamkeit von Echinacea-Präparationen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten. Dabei zeigte keine Studie eine vorbeugende Wirkung. Nur neun Studien zeigten eine signifikante Wirksamkeit bezüglich der Behandlung der Erkrankungen. Die Metaanalyse kritisiert auch die weite Streuung der Ergebnisse.[15]

    WIKI
     
  7. zapperina

    zapperina Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Hey vielen Dank für alle Antworten!

    Den Wiki-Artikel werde ich mir gleich einmal in Ruhe durchlesen (danke an IGLDE fürs Reinkopieren :) ) aber das Wichtigste - und zwar, dass dieses Mittel pflanzlich - habe ich jetzt von den anderen Beiträgen schon erfahren. ;)

    Dass man dazu gesund essen und Sporteln sollte, ist mir eh klar, aber dieses Echinacin bekommt man glaub ich in den Apotheken (gerade heute habe ich eine Werbung dazu gelesen)... daher hoffe ich mal, dass das mehr als etwas wie Actimel oder so ist :eek:
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    773
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Gibt's in USA in jedem Supermarkt hinterhergeworfen. 80er Pack für 2..3 Dollar im Angebot. Hat auf jeden Fall wesentlich weniger Kalorien als dieser Actimel-D.reck.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Und was bedeutet das für dich?

    Strychnin ist auch pflanzlich. Nur weil etwas "pflanzlich" ist, heißt es noch lange nicht, dass es dadurch besser/schlechter oder gefährlich/ungefährlich gegenüber synthetischen Arzneimitteln ist.

    Nebenbei: Echinacea macht sich im Blumenbeet auch sehr hübsch -- hatte ich dieses Jahr.
     
  10. hierlive

    hierlive Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Echinacin - homöopathisch oder pflanzlich?

    Ehrlich jetzt?? :love: Kann man es auch genau so anwenden oder ist dass eher nicht so gut? :confused:
     

Diese Seite empfehlen