1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von naim, 16. Juli 2005.

  1. naim

    naim Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Habe mir vor kurzem den DVB-T Receiver Radix DTR 900 Twin und den DVD-Recorder Cyberhome DVR 1600 (DVD+R/RW) gekauft.
    Versuche vergebens über den den DVB-T Receiver aufzunehmen. Der DVD-Recorder reagiert nicht auf die Aufnahme-Funktion des Receivers?
    Über den DVD-Recorder kann ich leider nur Sendungen von nur einem ganz bestimmten Sender. z.B. RTL, aufnehmen. Aber die Programmierung von z.B. RTL und SAT1 zu unterschiedlichen Zeiten ist nicht möglich.
    Bin mittlerweile verzeifelt. Bitte um Rat und Hilfe.
    D A N K E!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Wie sollte der DVD-Recorder denn deiner Meinung nach reagieren?

    Dein Receiver kann nur das Videosignal zur verfügung stellen. Auf den richtigen Eingang schalten und die Aufnahme starten muß der DVD-Recorder schon alleine.

    cu
    usul
     
  3. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Neeee...

    So schnell würde ich die Flinte nicht ins Korn werfen. ;)
    Es gibt DVD-Rekorder, die auf die Schaltspannung eines Receivers. reagieren können (AFAIK einige Panasonic Modelle) Dazu muss man das aber dem Rekorder sagen. Ob der Cyberhome das kann weiss ich nicht, ich würde mal das Handbuch konsultieren.

    Gruß

    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2005
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Welche Schaltspannung des Receivers?

    Die Receiver die über die VCR SCART Buchse eine Schaltspannung ausgeben dürften aber auch dünn gesät sein.

    cu
    usul
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Die meisten Recorder reagieren dann auf ein anliegendes Videosignal, nur Sony ist da etwas "eigenwillig".
     
  6. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Die beiden Receiver, die ich habe können das (Siemens/Technisat) Ich denke, dass das nicht so selten ist. Damit schaltet der Fernseher z.B. direkt auf den AV-Kanal um.

    Gruß

    Klaus
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Ja, am TV SCART ist klar.
    Aber die zweite SCART Buchse reagiert ja auf das hereinkommende Schaltsignal vom Recorder, da werden die wenigsten selber ein Schaltsignal ausgeben. Und dem Recorder an der TV SCART Buchse anzuschließen wird auch nicht gehen da die Receiver den Ton an der TV SCART Buchse regeln aber an der VCR SCART Buchse nicht.

    Wenn dann aber die Recorder auf das Videosignal reagieren so wie FilmFan sagt dann geht das natürlich. Obwohl hier natürlich das Problem besteht das der Recorder nicht unterscheiden kann ob hier ein Bild anliegt weil der Benutzer TV schaut oder weil er aufnehmen will.
    Bei der Steuerung über die Schaltspannung besteht wenigstens die möglichkeit die Schaltspannung nur auszugeben wenn eine Aufnahme vorgenommen weden soll.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2005
  8. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Man sollte trotzdem den TV-Scart-Anschluß nehmen, da man meistens nur dort ein RGB-Signal bekommt. Man muß den Ton ja nicht am Receiver regeln.

    Darum muß man den Recorder dann auch explizit scharfstellen.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Dann hantiert man ja wieder mit 2 Fernbedienungen herum.

    Das schein mir dann doch ein ziemlich blödsinniges System zu sein.

    Da bin ich mal wieder froh über meine D-BOX2 mit LINUX.

    cu
    usul
     
  10. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-Recorder mit DVB-T Twin-Receiver programmieren

    Ja ja, unsere lieben Zapper. ;)

    Mit der Pioneer-Fernbedienung kann man die Lautstärke am Fernseher und die Programme am Receiver steuern.

    Das scheint mir das beste System zu sein. Den Receiver programmiert man wie gewohnt (ggf. mit Jugendschutz-Pin!) und den Recorder stellt man auf "Rec Sync" statt auf "Timer" oder "Aus" - wo ist da also das Problem?

    Leider hat Pioneer bei seinen Geräten mit EPG auf diese Funktionalität verzichtet, weil man damit ja auch den Receiver fernsteuern kann. Nur ist diese EPG-Programmierung der obigen Funktionalität meilenweit unterlegen.
     

Diese Seite empfehlen