1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Recorder für Satanlagen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gutschein, 20. März 2005.

  1. gutschein

    gutschein Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Was ich Suche:

    Ein Gerät mit dem ich


    • ein Programm über SAT ansehen kann und ein anderes Aufnehmen kann (Twin-Receiver)
    • Das einfach über ShowView zu programmieren ist. Also dass ich nur die ShowView-Cods eingebe, und dann der Film entweder gleich auf DVD oder Festplatte aufgenommen wird, ohne dass ich nochmals zusätzlich einen Timer programmieren muss
    • Funktionierendes EPG
    • Suchfunktion, so dass ich z.B. den Begriff Tatort eingebe, und mir dann alle Sender angezeigt werden wo ein Tatort läuft
    • mit dem ich auch Programm von meinen Humax 5400 auf DVD-Brennen kann
    • mit dem ich Premiere Programme aufzueichen kann
    Gibt es so ein alles Könnern, oder wo muss ich abspriche machen?

    Vielen herzlichen DANK euch allen
    Frank
     
  2. gutschein

    gutschein Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Wäre für jeden Tipp sehr Dankbar
    frank
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    -ein Prgramm sehen, ein zweites aufzeichnen, das geht mit einem Twin-Receiver mit Festplatte
    -Showview nicht notwendig, die Aufnahmeprogrammierung ist per EPG noch einfacher als mit Showview
    -ein Receiver mit Direktaufnahme auf DVD ist mir nicht bekannt, erst auf Festplatte und dann per Schnittstelle zum PC und dort auf DVD brennen, das geht schon
    -eine Suchfunktion wie Du sie gern hättest wird es wohl so schnell nicht geben, dazu müsste es einen Rückkanal geben der die entsprechenden Infos abrufen kann
    -wozu Aufnahmemöglichkeit von einen weiteren Receiver? Aufnahmen von externen Programmquellen sind bei HD-Receivern nicht möglich
    -Receiver mit CI-Slot, ein CA-Modul für die Premiere-Smartcard und Premiereaufnahmen sind auf dem PVR möglich.

    Festplatten-Twinreceiver mit CI und EPG gibt es viele und in fast jeder Preisklasse, kommt ganz auf Dein Budget und Deine Ansprüche an.
     
  4. gutschein

    gutschein Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Hallo Silly,


    Wieso, der Mediacenter von Microsoft wirbt doch mit dieser Funktion.

    Quelle:
    http://www2.oncomputer.t-online.de/dyn/c/25/78/40/2578404.html

    Oder verstehe ich da was falsch?


    Was bedeutet PVR?
    Mit dem Humi kann ich halt noch andere Sender wie ORF AV usw. empfangen, die ich gerne manchmal auf DVD brennen würde

    Was bedeutet CI?

    Mein Humi 5400 hat auch EPG aber bei den meisten Sendern zeigt das nur die laufende Sendung und die darauffolgende Sendung an. Wenn ich jetzt aber übers Wochenende mal was aufnehmen will, kann ich ja über EPG nicht programmieren, da mir das nicht angezeigt wird, deshalb finde ich das ShowView auch für wichtig.

    Vielen Dank für deine Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  5. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Ja eben, das MS Mediacenter hat ja auch den Rückkanal per Web, darum funktionieren auch solche Suchanfragen. Ich kenne diesen Werbespruch zwar nicht, aber ohne Rückkanal der diese Info sendet und anfordert denke ich mal geht das nicht.
    Als PVR wird auch Receiver mit eingebauter Festplatter bezeichnet, PersonalVideoRecorder, zu vergleichen mit einem herkömmlichen Videorekorder, nur statt des analogen Tuner der DVB-S Tuner und statt Bandlaufwerk die Festplatte.
    Ein CI-Slot ist eine Schnittstelle um eben ein CA-Modul aufnehmen zu können. Diese Schnittstelle ist standardisiert. So kann ein Receiver mit CI verschiede CA-Module aufnehmen und damit verschiedene Pay-TV Sender entschlüsseln, entsprechende Smartcard vorausgesetzt.
    Ein Festplatten-Receiver ist ein vollwertiger SAT-Receiver, darum ist ein zweiter Receiver nicht notwendig, Aufnahmen von externen Quellen sind bisher bei wohl keinem Receiver möglich.
    Programmierungen per EPG sind auch im voraus möglich, je nach Sender bis zu 8 Tage im voraus. Es gibt viele Receiver die den EPG ausführlicher anbieten.
    Den ausführlichsten und komfortablesten EPG den ich bisher gesehen habe bieten die Technisat-Receiver mit SFI, und per SFI kannst Du im Internet Sendungen mit speziellem Namen suchen, und dann im Receiver programmieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  6. Radiator2k

    Radiator2k Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Berlin
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Eine Suche müsste doch nicht zwangsläufig einen Rückkanal erfordern.

    Man könnte doch auch die lokal zwischengespeicherten EPG-Daten durchsuchen mit Suchbegriffen. AUch wenn ich es für nicht besonders essentiell und praktisch halte, da man wohl nicht sehr angenehm tippen kann, falls ein Receiver sowas können sollte.
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Hierbei handelt es sich ja um einen vollwertigen Computer, der lediglich als Multimediagerät ausgestattet und konfiguriert ist. Eine solche Leistungsvielfalt wird von einem PVR nie auf dem gleichen Leistungsniveau erreicht werden können
    PVR (Personal Video Recorder)
    Eine Set-Top-Box mit integriertem Speicherplatz. Über diesen kann sich der Zuschauer sein ganz persönliches Fernsehprogramm zusammenstellen und die ausgewählten Sendungen auf einer Festplatte speichern. Je nach Festplattengröße können mehrere Dutzend Stunden Programm auf Abruf bereit gehalten werden. Die technische Ausstattung und damit die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten der digitalen Receiver sind sehr unterschiedlich. So gibt es auch Geräte, die neben digitalem Fernsehen die bisherigen analogen Sender empfangen können. (http://www.mhp-forum.de/content/wissen/lexikon.htm )
    Dafür ist dann halt ein entsprechend ausgestattetes Mediacenter erforderlich.
    CI (Common Interface)
    Zuschauer, die sich für ein Pay TV Programm interessieren, brauchen einen Receiver, der in der Lage ist, eine Art „Schlüssel“ zu versenden. Damit kann der Zuschauer eindeutig identifiziert werden und ist zum Zugang berechtigt.
    Digitalreceiver mit einem Common Interface (CI) ermöglichen die Wahl mehrerer kostenpflichtiger Programme. Früher war man auf einen Programmanbieter beschränkt – wer sich einmal entschieden hatte, konnte nur dieses Pay-TV-Angebot in Anspruch nehmen. Der „Schlüssel“ hat die Form einer Scheckkarte und wird einfach in den Receiver gesteckt.
    So lässt sich jederzeit das Abonnement wechseln, ohne eine neue Set-Top-Box kaufen zu müssen. Einfach die andere Smartcard in den Einschub des Receivers stecken, und schon ist der Empfang des neu abonnierten Pay-TV-Programmes möglich. (http://www.mhp-forum.de/content/wissen/lexikon.htm )
    Hier muss man doch mal unterscheiden.
    -ShowView ist eine ganz einfache Programmiertechnik für analoge Videorecorder die keine elektronische Programmzeitschrift generieren können.
    -EPG ist eine im DVB-Standard vorgeschlagene programmbegleitende Information, wo der Programmanbieter mehr oder weniger umfangreich informieren kann.
    -und dann gibt es MHP und einige andere Anwendungsmöglichkeiten, SFI, More-TV usw., für digitale Receiver. Bei diesen kann eine elektronische Programmzeitschrift generiert werden, die dann aber auch redaktionell bearbeitet werden muss (wie beim Videotext). Die Leistungsfähigkeit dieser Systeme ist natürlich von der Leistungsfähigkeit des Gerätes abhängig und damit auch vom Preis dieser Geräte. Die einzelnen Systeme kooperieren aber leider nicht oder nur bedingt gemeinsam und solche programmbegleitenden Informationen, wie VPS (PDC) werden aus Kostengründen bei kaum einem digitalen Receiver generiert, geschweige denn zur Synchronisation von EPG oder anderen Programmzeitschriften verwendet.
     
  8. gutschein

    gutschein Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Dann vielen Dank für die Info.

    KÖnnt ihr mir einen DVD-Recorder empfehlen, mit dem ich SAT programme aufnehmen kann ohne den Timer der Satzreceiver (Twin) zu programmieren?

    DANKE
    Frank
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Es gibt nur sehr wenige digitale Twin-Receiver (mir ist nur ein Gerät von Pace bekannt), bei denen man über einen Scart-Anschluss ein Aufnahmegerät anschließen kann und unabhängig vom gesehenen Programm aufzeichnen kann. Diese Anschlussart hat natürlich auch alle bekannten Nachteile der analogen Übertragung zwischen Empfänger und Aufzeichnungsgerät. Weiterhin müsstees eine Kombination von Geräten sein, bei denen das Aufzeichnungsgerät in der Lage ist, den Sat-Receiver zu steuern und das funktioniert im allgemeinen nur bei Geräten eines Herstellers. Andererseits gibt es DVD-Recorder und Videorecorder, die in der Lage sind, die Aufzeichnung zu beginnen, wenn das Videosignal am Scart-Eingang anliegt, hier ist also der Satreceiver zu programmieren.
    Eine solche Aufzeichnung wird aber nie DVD-Qualität erreichen, der digitale Ton ist gar nicht in der Aufzeichnung möglich.
    Eine Lösung, wie sie dir vorschwebt ist nur mit Geräten auf Computerbasis zu realisieren.
     
  10. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: DVD-Recorder für Satanlagen

    Wenn du einen Twin-Receiver mit HDD und DVD-Brenner suchst, dann musst du wohl auf die Dreambox 7085 warten. Wann die erscheint steht aber noch nicht fest.
     

Diese Seite empfehlen