1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-RAM 2-sprachig / DVD-R nicht

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Lukrian, 11. September 2005.

  1. Lukrian

    Lukrian Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Kann mir jemand erklären, wieso von der Festplatte auf DVD-RAM Filme zweisprachig kopiert werden können, aber auf die normalen DVD-R nicht?

    Und ist es irgendwie möglich eine DVD-Ram im PC oder so abzuspielen, damit man die 2-sprachige Version anders auf eine DVD-R kriegt? Oder gibt es eine andere Möglichkeit, welche ich noch gar nicht kenne?

    Und jeden Hinweis bin ich dankbar.

    Lukrian
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: DVD-RAM 2-sprachig / DVD-R nicht

    Da wird wohl auf die DVD-R, warum auch immer, nur ein Audiostream geschrieben. Einen Logischen Grund dafür gibt es nicht, da dem Rohling vollkommen wurscht ist, was man für Daten darauf schreibt.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-RAM 2-sprachig / DVD-R nicht

    DVD-Recorder schreiben auf allen Medien immer nur einen Audiostream mit 2 Tonspuren (DD2.0 oder PCM).

    Der logische Grund dafür ist, daß nur beim VR-Format (DVD-RAM, DVD-RW oder neuerdings auch HDD und bei Pioneer sogar DVD-R) das vom analogen Fernsehen bekannte L/R-Zweikanalton-Verfahren spezifiziert ist, so daß man beim Abspielen die Tonspur wählen kann. Im Video Modus (DVD-R, DVD-RW bei Panasonic) ist das eben nicht zulässig.
     
  4. neals

    neals Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    107
    Technisches Equipment:
    Cyberome CH-DVD 402 / DVD-HDD-Recorder: Toshiba RD-XS 34, LG 4810 / Brenner: LG 5120 (extern)
    AW: DVD-RAM 2-sprachig / DVD-R nicht

    Genau! Und wenn man nicht aufpasst und man zeichnet wie ich z.B. am PC ungewollt eine Zweikanaltonsendung auf und brennt die fröhlich auf eine DVD-R(W), dann hört man z.B. auf dem linken Kanal die deutsche Fassung und auf dem rechten Kanal die englische Originalversion.

    Klingt zwar interessant, ist aber höchtens 3 Minuten zu ertragen ;).

    Beim Zweikanaltonverfahren wird irgend so ein Signal mitgesendet, so dass der Fernseher weiß, dass die zwei Kanäle nicht als Stereotonkanäle genutzt werden, sondern jeweils einer für die Original- und einer für die Synchronfassung (bzw. einer mit beschreibenden Texten für Sehgeschädigte).

    Bei den DVD+/-R(W)s ist keinerlei Flag o.ä. vorgesehen, das dem Abspielgerät signalisieren könnte, dass es das Signal für eine Zweikanaltonsendung ausstrahlen soll.

    Gelegentlich berichten auch DVD-Recorder-Nutzer von diesem Effekt, wenn z.B. von einer Set-Top-Box, auf der eine Zweikanaltonsendung aufgezeichnet wurde, auf einen DVD-Recorder überspielt wird und diese Box "vergisst" das Zweikanaltonsignal mitzusenden, kommt es nachher auch zu dem fröhlichen Sprachmischmasch. Man kann sich dann nur behelfen, wenn man einen Kanal unabhängig von dem anderen leise drehen kann.
     

Diese Seite empfehlen