1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD + BluRay Rekorder Fragen, die ich nirgendwo wirklich erklärt finde.

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von LouZipher, 8. Mai 2018.

Schlagworte:
  1. LouZipher

    LouZipher Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, nachdem die Röhre einem Flachmann weichen musste, muß auch der DVD-Rekorder dran glauben; mit Wegfall der meisten SD-Sender (oder aller) demnächst dürfte der ausgedient haben. Dennoch frage ich auch etwas dazu, denn viele Dinge, die auch den neuen betreffen werden, sind mir einfach unklar.

    Los geht's ...

    Der Mittäter: TV = Grundig 32 GFB 6725
    Momentaner DVD-Rekorder ist ein Toshiba RD-XS34, mit dem ich sehr zufrieden war.
    Beim Toshiba war es so: ich nahm was auf, schnitt grob die Werbung raus, kopierte das auf eine RAM, was genauso lange dauerte wie Kopie auf eine DVD, nämlich nur wenige Minuten, und am PC machte ich den Feinschnitt. Jetzt = seit dem Flachmann habe ich bei Aufnahmen IMMER 4 Schwarzbalken zu sehen, egal, was ich wie wo einstelle!

    Nun scheint es außer Panasonic so gut wie nichts mehr zu geben, und diverse Aussagen lassen mich ... naja, schrecken mich eher ab.
    Wie gesagt, jetzt habe ich bei Aufnahmen IMMER 4 Balken zu sehen.
    - wie wäre das mit einem neuen DVD-Rekorder? 4 Balken oder nicht, wie lange brauchte eine DVD, DVD-RW oder RAM, ist bei digital das alles überhaupt noch möglich (das Aufnehmen, woanders bearbeiten, gucken usw.)?
    - dasselbe Spiel mit den Fragen für einen BR-Rekorder + stimmt es, daß BR-Medien ruckzuck, aber DVD-Medien nur in Echtzeit bespielt werden können?

    Generell lese ich auch von lauten Lüftern, ewig sich drehenden Festplatten (auch wenn das Gerät "aus" ist) und solcherlei Dingen.

    Lohnt sich so ein Gerät überhaupt noch in Hinsicht auf Offline-Archivierung?

    Dann wäre da noch die Sache mit HD. Gleicher Fragenkomplex wie oben plus: da braucht man ja eine Karte zu. TV ist TV, Rekorder ist Rekorder, soll heißen: während ich was aufnehme, will ich was anderes sehen.
    Wird die Freischaltung vom 1. Gerät durchgeschleift, bräuchte man für beide Geräte ZWEI Karten, oder wie ist das heutzutage gelöst?

    Und: kann man Pay-TV aufnehmen (für den Fall, daß ich doch mal sowas in Betracht ziehe).


    Fragen über Fragen, die mir sämtliche "Fach"geschäfte vor Ort nicht beantworten konnten oder wollten; 3/4 haben nicht mal geantwortet bei einem Kauf von um die 800 Euro plus Aufbau. Aber jammern, online zerstöre den Einzelhandel; tja, wenn man sich so benimmt ... war nur ne Anmerkung am Rande.
    1/4 gab dann Antworten auf Fragen, die nie gestellt wurden; auch n Fail.
    Am besten hatte mir ein Saturn geantwortet, aber bei vielen Fragen musste er passen.

    Vielleicht finde ich hier ja Rat; danke schon mal.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    51.107
    Zustimmungen:
    3.274
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Dein TV hat doch, wen ich die Beschreibung richtig lese, eine Aufnahmefunktion. Richtige Festplatte dran und gut ist das.
     
  3. LouZipher

    LouZipher Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, aber da kann ich nix von A nach B bringen, bearbeiten und archivieren.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    24.811
    Zustimmungen:
    8.371
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Dann muß etwas falsch eingestellt sein. Wie nimmst Du denn auf? Über den eingebauten Tuner (analog oder digital) oder über AV (Scart oder Cinch und von welcher Quelle)?

    Wie schnell DVDs beschrieben werden können hängt vom Recorder und vom DVD-Rohling ab. Bei mir geht das mit maximal 4-facher Geschwindigkeit. Aber es gibt auch eine Einstellung, wo die Geschwindigkeit nur 1-fach ist.

    Digital oder analog als Quelle ist egal, entweder muß der Recorder den passenden Tuner haben oder Du mußt über AV von einem externen (digitalen) Receiver aufnehmen.

    Für BRs gilt das gleiche wie für DVDs.

    Da mußt Du Dich halt vorher zu den einzelnen Modellen informieren. Generell gilt, daß die meisten Geräte einen Modus haben, wo sie sich nachts die EPG-Daten herunterladen. Während dieser Zeit läuft dann auch die Festplatte (und ggf. der Lüfter).

    Wenn Du nicht zu viel archivierst oder Aufnahmen mit Bekannten austauschen möchtest, dann ja. Ansonsten würde ich eher zu einem DVB-Receiver mit Festplatte raten, wo man die Aufnahmen per Netzwerk herunterladen und extern archivieren kann.

    Offiziell benötigst Du pro Gerät bzw. pro gleichzeitig zu schauendem Programm eine Karte, wobei die Aufnahmemöglichkeiten stark eingeschränkt sind bzw. nur mit vom Anbieter zertifiziertem Receiver möglich sind.

    Hier gibt es aber je nach Anbieter nicht ganz legale Möglichkeiten, das zu umgehen (Stichwort Alphacrypt-Modul oder Enigma2-Receiver).

    Hier gilt ebenfalls das gerade Geschriebene für HD.
     
  5. LouZipher

    LouZipher Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke erst mal, vielen Dank.

    Der Toshiba hing und hängt per Scart am TV und hat, soweit ich weiß, einen analogen Empfangsteil. Und wie gesagt; seit der Flachmann da ist, habe ich wirklich alle Einstellungen ausprobiert.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.829
    Zustimmungen:
    7.199
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also nur die neuen Aufnahmen? Dann nimmst Du vom TV selbst auf?
     
  7. LouZipher

    LouZipher Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nein, alle, auch die schon gemachten, sowie die neuen.
    Bei der 4:3 Röhre waren dann maximal oben und unten Balken; beim Flachmann dazu noch rechts und links.
    Und egal, ob die Aufnahmen aus der Röhrenzeit oder Flachmannzeit sind.
    Ich habe ja den Empfangsteil des Toshiba im Verdacht, daß er nicht mehr kann.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.829
    Zustimmungen:
    7.199
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Aha, dann stimmt die Bildausgabe nicht. Am Recorder muss dann 16:9 eingestellt sein. Derzeit wird bei Dir das Bild per Letterbox ausgegeben.
    Problem könnte aber sein wenn der TV keine vollwertige Scartbuchse besitzt das der Schaltspannungseingang (Pin 8) fehlt und damit das Bild vom TV nicht breitgezogen wird.
     
  9. LouZipher

    LouZipher Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das Bild ist dadurch ja auch verkleinert.
    Wie beim Rekorder selbst sind auch die archivierten Aufnahmen genauso. Diese (hab ich vergessen zu erwähnen) habe ich auf einer Festplatte (extern, 2,5 Zoll), die an einem Mediaplayer Asus HDP-R1 hängt. Da zeichnet sich dasselbe Bild ab.
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    24.811
    Zustimmungen:
    8.371
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wenn es auch die alten Aufnahmen betrifft, dann kann es auf keinen Fall am Empfangsteil liegen.

    Wie Gorcon schon erwähnt hat, muß am Recorder die Ausgabe auf Vollbild o. ä. eingestellt werden und am TV der Scart-Eingang bzw. die Wiedergabe entsprechend. Wie die genauen Bezeichnungen lauten, mußt Du den Handbüchern entnehmen, oder alle Kombinationen durchprobieren.
     

Diese Seite empfehlen