1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBT funktioniert häufig Nicht !

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von juergen47, 31. Mai 2010.

  1. juergen47

    juergen47 Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    seit 4-6 Wochen funktioniert DVBT häufig nicht.

    Die Fakten:
    1- wir nutzen DVBT seit mehreren Jahren und das System war stabil !: Postleitzahl 35452

    2- vorhanden sind zwei Unterdach-Antennen (davon eine für Kanal 8), beide vertikal polarisiert

    3- die Antennen sind auf den Feldberg/Hessen/Taunus ausgerichtet der bei gutem Wetter vom Dach aus sichtbar ist (Sichtkontakt !)

    4- vorhanden ist ein Kathrein Antennen-Verstärker (stammt aus Analogzeiten) für die zwei TV-Antennen plus einer Radio/Stereo-Antenne

    5- Receiver WISI-Topline FTA OR 86

    Mit dieser Konfiguration leben wir seit Jahren gut !

    Neu ist jetzt, dass eine Kunststoff-Dampfsperren-Folie unter dem Dach eingezogen wurde. Diese weist keine äußerlichen metallischen Bestandteile auf und sollte somit nur eine geringe Dämpfung bewirken.

    Selbst nach Einbau dieser Folie war der Empfang für eine Woche, wie gehabt, gut !!

    Das Problem !!::
    Die Situation jetzt ist, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt alle Sender einen Sehr Guten Signalpegel (bis 100%) und gute Qualität (bis 100%) aufweisen und einige Zeit später sind viele Programme wie ARD, ZDF, HR3 bei 0%. !!!
    Dann sind nur 7 Programme wie z.B. Phönix und einige andere Private zu sehen.
    Anm.: dabei ist es unerheblich, ob der Antenneverstärker zugeschaltet ist oder testweise umgangen wird.


    Daher die Fragen:
    - gibt es Schwankungen in der Sendeleistung?
    - hat sich etwas an der Polarisierung geändert?
    - welche Empfehlungen geben Sie bzgl. der Anordnung?

    Vielen Dank für Eure Hinweise an genervte TV-Seher

    juergen47
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.307
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Da kannste nix machen, ausser auf Sat, Kabel oder IPTV umzusteigen.
    Ich kenne das, habe mich auch jahrelang damit rumgequält. 10 verschiedene Antennen ausprobiert etc. Bei mir ist das Problem mit der Dämmung etc. im Haus selbst. Es kann vieles daran schuld sein, neue Elektronik draussen oder drinnen, neue Elektronik der Nachbarn, Sendemästen, und anderes, was die Signale ablenkt. Darüber könnte man Bücher schreiben. Ist bei jedem individuell anders. Und selbst, wenn Du es gewuppt kriegst, könnte morgen wieder was anderes sein, und Du fragst erneut. DVB-T ist nix für Dauer- bzw. Normalbetrieb. Allenfalls was für zwischendurch, aber nicht für immer. Es sei denn, man ist stark belastbar oder hörbehindert (Aussetzer), sorry!;)
     
  3. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    [​IMG]http://dvbt-deutschland.map-server.de/output/dvbt_deutschland_napuka21228284917.jpg

    das ist deine Empfangsprognose. Eigentlich sollte hier mit deiner Antenne alles möglich sein; eigentlich...


    Wie aber Kimigino schon richtig gesagt hat, nimmt DVB-T einem sehr viel Übel, besonders veränderte Wetterverhältnisse können schon reichen.
    Spreche aus eigener Erfahrung. DVB-T ist also immer ein Glücksspiel, leider.

    Das einzigste, was noch zu probieren wäre ist, die Antenne nachzurichten, aber bei 100% Quali hilft das meißtens auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2010
  4. juergen47

    juergen47 Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Hallo kimigino und Eheimz,

    ...danke für die Erklärungen.
    Ich dachte gar nicht, dass DBVT so schwankungsanfällig ist da es ja ein flächendeckendes und ein "Überallfernsehen" sein soll.
    Ich denke mittelfristig auch an SAT. Ich will aber ersteinmal etwas Zeit gewinnen mit möglichst stabilem DVBT damit ich mich über die SAT-Technik informieren und Preise einholen kann.
    Kabel möchte ich aus Preisgründen nicht; für das IPTV (Telekom) ist die erforderliche Frequenz von 16MHz bei uns leider noch nicht verfügbar.

    Grüsse,
    juergen47
     
  5. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !


    Es wird zwar, als das "Überallfernsehen" angepriesen, aber die Aufgabe erfüllt es selbst in sehr gut versorgten Gebieten schlecht. Auch dort geht es in manchen Häusern nur an Fenstern und dort auch nur mäßig.

    Also Sat: Ist auch besser, da HDTV. Bis das via DVB-T kommt dauert das noch 5 wenn nicht 10 Jahre...

    Heißt nicht Frequenz, sondern Bandbreite oder Datendurchsatz;)
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    2.073
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Andere Länder lösen das Problem indem sie auch unter DVB-T eine Vielzahl von Füllsendern betreiben. Dann kann man sogar 64QAM einsetzen und hat trotzdem noch einen stabileren Empfang.
     
  7. DR-T

    DR-T Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    analogradio ;-)
    röhrenfernseher ;-)
    dvb-t
    dvb-c (eigentlich dvb-k)
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    wenn nicht gerade mal an feiertagen unser hübscher fernsehturm sein tvb-t-angebot abschaltet (analog-tv und ukw laufen dann weiter), ist der empfang in dresden recht gut. Das liegt sicher auch an der sendeleistung (100 kw). es muß nicht das ziel sein, an der sendeleistung zu sparen, schließlich sinkt sie pro programm auf jeden fall.
    in heutiger zeit könnte durch einige verteilte meßempfänger die aktuelle sendeleistung nachgeregelt werden. hat schon jemand darüber nachgedacht?
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Au Backe :D

    Nicht böse sein, aber es ist immer wieder lustig hier, was manche sich so zusammenreimen...

    1. Die Sendeleistung ist pro Standort (international) langfristig koordiniert und kann nicht mal einfach so rauf- und runtergefahren werden. Gut, runter schon :).

    2. Die Sendeleitung für einen Muxx bleibt gleich, egal wieviele Datenströme (Programme) sich in diesem tummeln. Mehr Programme = weniger Sendeleistung pro Programm ist Unsinn. Weniger Qualität schon :)
     
  9. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Also als gutes Beispiel für eine gute Frequenznutzung sind die Skandinavier, wie Dänemark oder Schweden.
    Besonders in DK gibt es schon die MPEG-4 Komprimierung + HDTV via DVB-T. In Deutschland kämpfen wir noch mit der Frequenzausnutzung.

    Aber die ganzen Füllsender einfach abzuschalten und zu denken, dass DVB-T der "Retter" sein wird, ist einfach leichtgläubisch.

    Wieder das gute Beispiel DK:D
    Modtagelse af DR - dr.dk/Om DR/Modtagelse
    Oversigt over DRs tv-kanaler - dr.dk/Om DR/Modtagelse
     
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVBT funktioniert häufig Nicht !

    Der Versorgungswegfall durch Abschaltung der Füllsender war durchaus detalliert bekannt. Die nicht mehr zu versorgenden Gebiete und noch rein terrestrisch 3-4 Programme guckenden Zuschauer standen in Zeiten von Sat und Kabel jedoch auch in keinem Verhältnis mehr zu den Betriebs- und Infrastrukturkosten für die Umsetzer.
     

Diese Seite empfehlen