1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBT-DVBS Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mareike555, 16. Januar 2014.

  1. mareike555

    mareike555 Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen DVBT-DVB-S Receiver ohne Festplatte. Er sollte auch ohne Fernbedienung d.h. manuell bedienbar sein.
    Weiters sollte kein HD oder CSI+ dabei sein
    Mein Problem ist dass ich nur hd mäßig etwas finde.

    Es sollte auch eine gute marke sein- denke mir da funktioniert es länger
    Hat jemand einen Tipp für mich?
    danke
    mareike
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Warum soll das Gerät denn nicht HD-fähig sein? Früher oder später wird die Ausstrahlung per DVB-S eingestellt werden, da wäre es schon gut, wenn man einen Receiver hätte, der auch DVB-S2 unterstützt.


    Ich würde mir mal die Combo-Serie von Ferguson anschauen. Die neueren Modelle (152/252) unterstützen sogar schon DVB-T2.


    Ariva HD- Receiver : Ferguson : Digital Multimedia Technology


    CSI kann man damit natürlich trotzdem gucken ;-)
     
  3. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Ich denke, Du willst keine HD+/CI+ Funktionalität.

    Wenn es wirklich kein HD sein soll, beruht das wohl auf einem Mißverständnis: Auch ein HD-fähiger DVB-S2 Receiver kann SD-Signale (DVB-S) empfangen und an einen Fernseher weiterleiten.

    Wenn fürs Erste noch ein Röhrenfernseher betrieben werden soll, sollte wie oben gesagt aber auf eine SCART-Ausgang des Receivers geachtet werden.
    (Haben die o. g. Ferguson-Geräte anscheinend)

    Da reine DVB-S-Receiver immer weniger nachgefragt werden, gibt es kaum noch Neuentwicklungen, gerade mit exotischen Features, wie der Kombination mit DVBT...

    Wenn man etwas ohne DVBS2 bzw HD findet, ist es wahrscheinlich ein Ladenhüter...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2014
  5. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Jeder Fernseher, ob Flach- oder Röhrenfernseher kann die DVB-S2 Signale verarbeiten, denn dem Fernseher ist es erstmal egal, was da ankommt. Dies tut nun mal der Receiver für den TV.
    Wie mein Vorredner schon schrieb, einzig wichtig ist bei einem älteren Gerät, daß der neu zu kaufende Receiver über eine SCART- Buchse verfügt.

    Warum sollte man sich alte Technik kaufen, die nicht mehr weiter entwickelt wird, obwohl es genügend Geräte gibt, die zum Teil auch für wenig Geld zu haben sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2014
  6. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Man kann die HD- Programme mit einem Röhrenfernseher über SCART ohne Einschränkung empfangen.
    Zwar nicht mit der HD-Auflösung, aber sonst ganz normal.
     
  7. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Wenn eine Satelliten- Anlage zur Verfügung steht, warum zusätzlich DVB-T?
     
  8. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVBT-DVBS Receiver


    z.b man wohnt in wien

    will neben deutschen sender auch sender aus tschechien slowakei schauen
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Oder im Grenzgebiet zu Frankreich dann deren freies DVB-T Angebot (für HD mit DD+ Audio-Format),
    dafür sind die FERGUSON Ariva Combo-Receiver auch geeignet. ;)
    In Lindau am Bodensee können via DVB-T auch die unverschlüsselten Programme aus Österreich
    und aus der Schweiz genutzt werden :D!
    In Berlin könnte bei SAT-Antennenverbot auf die Zwangsverkalelung verzichtet werden,
    ein reichhaltiges DVB-T Programmangebot :cool:.

    DVB-T ist die beste Übertragungstechnik, stationär und mobil nutzbar
    (in Sendernähe sogar mit einer kleinen Stummelantenne), keine Abhängigkeit von SES-ASTRA.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2014
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: DVBT-DVBS Receiver

    Wenn es speziell um die mobile Nutzbarkeit geht, kann man das vielleicht unterschreiben.
    Was die Bildqualität angeht ist es bei DVB-T nicht so gut bestellt, da ist DVB-S und selbst DVB-C besser.
    DVB-T2 soll da ja eine Verbesserung bringen.

    Aber bevor DVB-T2 in Deutschland eingeführt wird, sind die terrestrischen Fernsehfrequenzen eher komplett an die Mobilfunkbetreiber verhökert...
    Angeknabbert wird ja schon fleißig...

    Eine "Abhängigkeit von SES-ASTRA" sehe ich bei DVB-S nicht so: Es gibt (noch?) genügend Orbitalpositionen, die nicht von SES-ASTRA besetzt sind. (Wobei man angesichts des Kampfes um 28,2 28,5°E schon den Eindruck hat, SES-ASTRA möchte gerne Monopolist werden...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2014

Diese Seite empfehlen