1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dvb

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ford Prefect, 11. Juli 2004.

  1. Ford Prefect

    Ford Prefect Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo!

    Ich plane die Anschaffung eines Fernsehsystems mit Digital-TV über Satellit. Da ich bis jetzt nur Kabelfernseh benutzt habe, stellen sich mir jedoch noch einige Fragen:

    1) Auf dem Dach befindet sich eine Antenne, die ich gerne durch eine Schüssel ersetzen würde. Von hier aus trennen sich zwei Kabel: Eins ins Wohnzimmer und ein anderes ins Dachgeschoss.

    ANTENNE
    |
    / \
    Wohnzimmer Dachgeschoss

    2) Im Wohnzimmer soll auch die Aufnahme per Videorekorder möglich sein, wohingegen im Dachgeschoss per TV-Karte geschaut wird. In beiden Zimmern befindet sich noch eine Stereoanlage, die bisher ihren Input durch die Antenne fand.

    Welche Geräte kann man für dieses doch recht trivialen Bedürfnisse empfehelen? Ist es evtl. erforderlich die Antennenbuchsen auszutauschen?

    Gruß
    F. Prefect
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    AW: Dvb

    Willkommen im Board Anhalter,

    zunächst empfehle ich mal hier etwas zu lesen...
    Dann erübrigen sich schon die meisten Fragen...
     
  3. Ford Prefect

    Ford Prefect Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dvb

    Danke, hatte ich schon gelesen.

    Brauche ich, um mit dem Videorekorder und dem Fernseher zwei unterschiedliche Programme aufzunehmen bzw. ansehen zu können auch zwei Receiver? Ich will meine bestehenden Kabel eigentlich weiterverwenden, eine Kabelneuverlegung kommt nicht in Frage, sodass es keine zwei Kabel ins Wohnzimmer, in dem Videorecorder und Fernseher stehen, geben wird.
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    AW: Dvb

    Ja, für Fernseher und Videorekorder braucht man 2 Receiver, falls man unterschiedliche Programme gleichzeitig sehen und aufnehmen will.
    Dann bräuchtest du aber auch ein 2. Kabel (jeder Receiver ein Kabel).

    Was hast du für ein Kabel bereits verlegt?
    Wenn es ein älteres ist, wirst du eventuell Probleme beim Satempfang bekommen (hohe Dämpfung), Störung mit DECT Telephon usw.
    Auch deine Antennendosen sollten unbedingt gegen Sat-End-Dosen getauscht werden (kostet eine ca. 5€)...
     
  5. Ford Prefect

    Ford Prefect Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dvb

    Hm, das ist natürlich ein dickes Minus.

    Die Dosen sollten eher nicht das Problem sein; es wird vielmehr unmöglich die Kabel auszutauschen, wobei jeweils eine Länge von nicht mehr als 4 bzw. 7 Metern erreicht wird.

    Ford
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    AW: Dvb

    Wie alt sind die Kabel?
    Kupferinnenleiter?
    Alufolie als Schirm?
     
  7. Ford Prefect

    Ford Prefect Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dvb

    Wie mir gerade mitgeteilt wird, kann zumindest das Wohnzimmerkabel neu verlegt werden, was natürlich auch das Videorekorderprobelm erfolgreich aus dem Weg räumt.

    Ansonsten: Die Kabel sind 19 Jahre alt, Beschaffenheit weiß ich leider nicht. Vielleicht kriege ich das auch noch raus.

    Jetzt stellt sich natürlich nur noch die Frage, welche Kabelart denn neu verlegt werden sollte.
     
  8. Ford Prefect

    Ford Prefect Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Dvb

    Ok, könnte jemand meine Planung bestätigen?

    Ich brauche:
    + Satelittenschüssel (Empfehlungen bitte) mit QuadLNB
    + Kabel (Empfehlungen, bitte)
    + Reciever, wobei ich mir hier ein ganz einfaches Modell für den Videorecorder und etwas Gehobeneres für den Fernseher vorstelle. Auch hier wären Vorschläge gerne gesehen.

    Danke, so weit.
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Dvb

    Hallo Ford-Perfect,

    da du wohl eine Anlage für lediglich Astra-Empfang planst, ist eine 60 cm Schüssel ausreichend, mehr Reserven und Ausbaufähigkeit (Multifeed) bietet eine 85 er.
    Kabel mindestens 95 dB Abschirmung, besser 100dB, da täglich mehr Störstrahlung. Crimpstecker statt Aufdrehstecker,
    LNB Quad Universal richtig.

    Nun allgemein zur Qualität:
    Du kannst Schuhe für 30 € kaufen oder für 150 €.
    Wunderst du dich, wenn die billigen drücken oder bereits nach ein paar Wochen die Sohle abgeht?
    So ähnlich ist es mit dem Sat-Equipment.
    Billiges rächt sich !
    LNB die nicht temperaturstabil sind, d.h. die Sender rutschen weg, Schüssel aus Stahl, die rostet mit Plastikteilen, die der Sonne nicht standhalten und reißen, Kabel, das dem Schnurlostelefon nichts entgegensetzten kann an Abschirmung, Receiver , die mangels Satellitenfrequenz nicht updatebar sind, wenn du es brauchst, mit Brummen im Ton, schlechtem Bild und mieser Bedienerführung.
    Der Baumarkt ist sicherlich nicht die richtige Einkaufsadresse!!

    In Tests schneiden Receiver und andere Teile von Technisat sehr oft mit hervorragenden Noten ab.

    Gruß Hajo
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Dvb

    Nene Technisat ist zu teuer und hat auch schwere Nachteile (z.b. Schüssel nicht kompatibel zu Standard-LNB's). Mittelklasse regiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2004

Diese Seite empfehlen