1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-Talternative zum neuen pay-sat für priv.Sender?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von international, 23. November 2006.

  1. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    Anzeige
    Hallo !

    Ich habe gehört dass ab nächstem Jahr die Privaten deutschen TV sender verschlüsselt werden und es einen monatlichen Beitrag kosten würde um diese Sender weiterhin empfangen zu können.

    1. um welche Sender handelt es sich ? (RTL, Pro7, Sat1, Vox, Kabel 1 ?! noch mehr oder weniger?) Ist das überhaupt schon definitiv beschlossen?
    Wenn ja wo gibt es Infos wie wird das ablaufen wie würd man sie dann entschlüsseln können (Brauche ich einen neuen Receiver?)

    2. wie sicher ist es dass diese Sender bei DVB-T frei empfangbar bleiben, so dass man möglicherweise anstelle, des Abonnements für den Sat Empfang, einen DVB-T Reciver benutzt?
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: DVB-Talternative zum neuen pay-sat für priv.Sender?

    Sicher ist nur, dass MTV & Co. mal wieder verschlüsseln wollen, ansonsten ist da noch gar nichts so recht sicher. Erstmal wird es wohl verschlüsselte Tests geben, wo neue "Spartenprogramme" hinzugefügt werden (wie jetzt bei RTL). Wenn das von den Kunden ausreichend angenommen (sprich abonniert) wird, werden die unverschlüsselten Sender schrittweise abgestellt, dann werden die analogen "Hauptsender" abgestellt und schließlich wird man dann auch terrestrisch verschlüsseln. Das kann aber alles noch ein paar Jährchen dauern, ich würde mich da zunächst mal nicht verrückt machen...;) :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2006
  3. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: DVB-Talternative zum neuen pay-sat für priv.Sender?

    ich habe hier noch niemanden auf die suchfunktion verwiesen. heute tue ich es erstmals, weil zu dem thema das ganze forum zugemüllt ist. bitte sei so nett und lies erst einmal alles was schon zu dem thema geschrieben ist. da hast du einige wochen lektüre ( tag & nacht ) danke
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-Talternative zum neuen pay-sat für priv.Sender?

    Total sicher.

    DVB-T wird FTA in Deutschland bleiben, bis auf den nächsten Sprung gleich HDTV.

    Dann wird es verm. verschlüsselt und viel kosten.

    (Bitte keine GEZ Diskusion jetzt; ich weiss das ÖR auch was kosten)
    Da ist noch überhaupt nichst beschlossen.

    Da DVB-T definitv FTA bleibt, kann es natürlich sein, das obige von dir genannten Privaten aus dem DVB-T irgendwann mal aussteigen.
     
  5. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    AW: DVB-Talternative zum neuen pay-sat für priv.Sender?

    Dankeschön für die Antworten hat mir sehr geholen ich dachte dass es ab nächtem Jahr auf jedenfall soweit ist,...

    Wenn hier nicht mehr geantwortet wird rutscht es ja automatisch nach unten, SORRY für's voreilige posten !
     

Diese Seite empfehlen