1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dvb t2: kein Empfang trotz Antenne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von selflezz, 12. Mai 2017.

  1. selflezz

    selflezz Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend,

    Mein Problem ist folgendes :

    Als Mieter eines zwei Parteien Hauses hatte ich bisher immer normal TV per Antenne. (Münster)
    Jetzt läuft das ab Mai aus.

    Ich habe einen Receiver der freenet zertifiziert ist gekauft. Diesen hab ich per Antennenkabel angeschlossen. Ich habe aber keine Sender per Sendersuchlauf finden können. Keinen einzigen.

    Daraufhin habe ich eine Zimmerantenne gekauft, angeschlossen und finde jetzt 12 Sender. Alles quasi für mich völlig uninteressant, da es mir um die privaten Sender geht bzw um Fernsehen wie vorher. Nachdem ich mich bei freenet angemeldet habe, kam die Nachricht das ich eine Dachantenne brauche.

    Meine Vermieterin wird definitiv keine neue Antenne auf dem Dach installieren.

    Was soll ich bloß tun???!!
    Oder mache ich einen Fehler?

    Ich hoffe inständig man kann mir helfen!

    Mfg,
    Selflezz
     
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Satelliten-Antenne auf den Balkon stellen, Fensterdurchfübrung beim Saturn kaufen und 69 € Jahres-Entgelt von Freenet einsparen. Lass dich nicht abzocken! :cool:
     
    selflezz gefällt das.
  3. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Freenet ist eben gerade kein Fernsehen wie vorher. Der wesentliche Unterschied ist, dass du plötzlich Geld bezahlen sollst für eine Leistung, die seit 1984 kostenlos ist, die in allen großen Ländern in den dicht besiedelten Ballungsräumen kostenlos ist und die auch Satelliten-Kunden in Deutschland weiterhin kostenlos erhalten.

    Ansonsten kannst du dich mit deiner Vermieterin beraten, was sie denn vorschlägt, wie du Sky abonnieren kannst. Sie ist gesetzlich verpflichtet, dir einen Weg zu ebnen. Das kannst du dann hier posten.

    Wenn du sowieso Festnetz + Internet von der Telekom hast und die Leitung 16 Mbit hergibt, wäre auch Telekom Start für 2 € im Monat eine Alternative.

    Münster-Baumberge hat noch nie digitale Privatsender ausgestrahlt, und das ist meines Wissens auch nicht vorgesehen. Wenn du das bisher hattest, hast du wohl bisher den Florian angepeilt. :cool:

    Was empfängst du jetzt eigentlich? Die DVB-T1 Sender aus Münster? Vielleicht ist dein Equipment gar nicht DVB-T2 fähig und der Empfang vom Florian völlig in Ordnung. :D
     
    selflezz gefällt das.
  4. Redeemer

    Redeemer Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S2: TT-budget S2-1600 (DiSEqC 1.0: 19,2 - 28,2 - 13,0 - 23,5)
    DVB-S: Pinnacle PCTV Sat (19,2)
    DVB-T: Logilink VG0002A, Terratec TstickRC, Technaxx DVB S4 (Unterweser, Hannover, West-NDS)
    Im Mai läuft überhaupt nichts aus. Der NDR schaltet in Hannover, Braunschweig und Hamburg im Juni ein paar Rest-Sender ab und dann geht es erst im Herbst weiter mit irgendwelchen Abschaltungen.
    Größere Privatsender über Antenne gibt es aber schon seit März nicht mehr.
     
    selflezz gefällt das.
  5. matthiasmas

    matthiasmas Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du scheinst ja echt verzweifelt :D! Wie aus den voherigen Beitraegen hervorgeht, ist mit der Umstellung der Uebertragung die Entschluesselung der privatsender kostenpflichtig geworden*. Dem koenntest Du vorruebergehend mit Satellitenempfang aus dem Wege gehen. Das ist aber wahrscheinlich auch zeitlich beschraenkt, zudem brauchst Du eine Genehmigung an der Hausaussenseite eine Schuessel zu installieren.
    Alternativ koenntest Du mit deinem DVM-T2 Empfaenger eine Antenne mit Richtwirkung ausprobieren. Ich habe mit einer logarithmisch-periodischen-Antenne gute Erfahrungen gemacht. Logarithmisch-periodische Antenne – Wikipedia . Antennen sind meist am besten wenn man sie ohne Verstaerker betreibt! Dies Antenne bekommt man fuer weniger als 20 Euro und der Verstaerker kann bei den Meisten optional zugeschaltet werden. Wenn die Waende guenstig stehen, also recht genau in Richtung Sender, kann man sie auch hinter einem Schrank verstecken, sie ist naemlich recht gross.

    *zZ ist noch die kostenfreie Periode.

    Hat dein Empfaenger wirklich nur 12 Programme gefunden oder kann er nur zwoelf entschluesseln? Auf welchen Kanaelen liegen denn die empfangbaren Programme?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2017
    selflezz gefällt das.
  6. selflezz

    selflezz Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen,

    erstmal! Klasse Forum! So schnelle und freundliche Antworten findet man nicht mehr oft :)

    @mogul: Ich werde sobald möglich die Antenne mal draußenb platzieren. Hoffe es macht einen Unterschied.
    Mein Equipment ist der Xoro HRT 8720 Receiver und die a. AVK25 Plus Antenne.
    Empfangen tu ich damit Sender wie Arte, Erste, ZDF, Lokale WDR Sender, Phoenix etc. Also ja, vermutlich DVB-T 1 :-(
    Wenn alle Stricke reißen (Ich habe nur Mobiles Internet) würde ich ggf posten wie es mit der Vermieterin läuft, obwohl ich das auch gerne vermeiden würde. (Vermieterin ist eine ahnungslose ältere Dame die sehr mit ihrem daheim wohenden, an Alzheime erkrankten, Mann leidet und kaum auf Mängel ansprechbar ist).
    Daher wäre mir eine eigenständige Lösung schon noch lieber.

    Hab mir mal die logarithmisch-periodischen-Antennen angeschaut. Die werden woh alleine wegen ihrer größe auch eine Dachantenne ersetzen können oder? Ich habe zur Not eine Dachterrasse, da könnte ich die bestimmt irgendwo aufstellen..In der Wohnung ist das ja ein Wahnsinnstrümmer...
    Also ist es wahrscheinlich das meine kleine DVB-T21 Antenne einbfach zu klein bzw zu schwach ist?


    Ich klann bis heute per Kabel regulär Pro 7 etc. schauen. Es kommt nur eben der Warhinweis das man umrüsten soll...

    Ich dachte immer das bedeutet nur einen neuen Receiver zu kaufen, entsprechend zu verkabeln und das wars....

    Schönes Wochenende!,
    MfG,
    Selflezz



     
  7. matthiasmas

    matthiasmas Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin, moin!
    Die ist ja suess:)! Aber wahrscheinlich nur sinnvoll wenn Du in einem sehr guten Empfangsgebiet wohnst, ohne Abschattung.

    Nein, wenn Du in einem der Gebiete wohnst in der die Umstellung erfolgt ist, gibt es kein T1 mehr. Das sind die unverschluesselten oeffentlich rechtlichen Sender. Ich denke entweder ist die Empfangsleistung deiner Antenne in den oberen Kanaelen, wo meist die Privaten liegen, schlecht, oder dein Receiver empfaengt die andern Sender und kann sie (noch) nicht entschluesseln. Daher meine Fragen! Der Empfaenger muss fuer die Entschluesselung ein paar Parameter haben, die er bekommt wenn man auf einem privaten Kanal den Empfaenger zwei Stunden laufen laesst.


    Ja aber allzuviel scheint ja nicht zu fehlen. Die Dachterasse gibt Dir ja die Moeglichkeit sowohl eine Schuessel wie auch eine Aussenantenne fuer DVB-T2 zu installieren, ohne das Aussenbild des Gebaeudes wesentlich zu beeintraechtigen. Aber ich wuerde noch mal mit der Innenantenne experimentieren. (Standort!) Ist der Empfang alledings knapp, wirst Du um eine bessere Antenne nicht herumkommen, wenn Du nicht wetterabhaengig sein moechtest. Zwischen den beiden Antennen gibt es allerdings noch viele Zwschenloesungen. Deine hat ja keinerlei horizontale Richtwirkung! Es gibt auch Innenantennen mit Richtcharakteristik.

    Kannst Du deinen Sender sehen, wenn Du aus dem Fenster schaust? Wenn nein, warum nicht?
    Sind nach dem Sendersuchlauf wirklich nur 12 Sender in der Liste? Auf welchen drei Kanaelen werden diese empfangen? Das findet man im Menue irgendwo in den Einstellungen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2017
    selflezz gefällt das.
  8. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Da geht jetzt aber etwas durcheinander. Die Warnhinweise werden sich auf die Abschaltung des analogen Kabels beziehen, das hat mit DVB-T2 nichts zu tun.

    Beitrag #1 liest sich so, als hättest du einen DVB-T2-Receiver ans Kabelnetz angeschlossen, da ist es nicht verwunderlich, dass keine Sender gefunden werden ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2017
    selflezz und DVB-T2 HD gefällt das.
  9. SAMS

    SAMS Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    4.158
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Receiver u. a.: Digenius PVR - Gigablue HD Quad Plus - Octagon SF4008 4K

    Außen-Hardware: Drehanlage (110 cm): Programme von 68,5°Ost bis 45°West - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Inverto Black Ultra Quad-LNB - SG2500A

    IPTV: Telekom Entertain mit Basispaket

    DAB+ Empfang auf 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR), 11D (WDR) und vereinzelt NL - DVB-T2 Empfang vorbereitet
    In Münster / Münsterland läßt man sich noch Zeit mit der Umstellung auf DVB-T2 (HD). Das wird erst Anfang 2018 passieren. Solange sorgen die Kanäle 21, 45 und 59 dafür, das man besagte 13 Sender in DVB-T(1) empfängt.
     
    selflezz und matthiasmas gefällt das.
  10. selflezz

    selflezz Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,

    Ich hatte mich im Vorfeld etwas informiert über die Abschaltung. Offenbar hab ich dann was ganz falsch verstanden. Ich dachte dvb t2 wäre der Nachfolger des analogen Fernsehens.

    Wenn das Unsinn ist, bräuchte ich nur einen digital receiver der h265 encodieren kann und mit der freenet Verschlüsselung klar kommt? Und dann einfach per Kabel anschließen und gut ist?


    Ich kann den Sender soweit nicht sehen. Vermutlich ist er verdeckt. Ich wohne recht bewaldet.
    Es sind tatsächlich nur die 12 Sender. Auf welchen Kanal weiß ich gerade leider nicht. Ich bin noch auf der Arbeit.

    Ich kann also ggf noch die Antenne versetzen und einen neuen Sendersuchlauf starten bzw auf einen verschlüsselten Sender schalten und zwei Stunden warten?

    Danke euch sehr!!

    Mfg,
    Selflezz
     

Diese Seite empfehlen