1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T2 in Mitteldeutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Manfred Z, 8. Februar 2016.

  1. blaut

    blaut Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    @TeamConnewitz
    Ergänzung: Ich hatte soeben bei der ARD mit dem Stick auch kurze Tonaussetzer.
     
  2. blaut

    blaut Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ausschreibung der SLM für DVB-T-Kanal 31 in Leipzig und 59 in Dresden.
    Die SLM schreibt für den 1.Juli 2016 eine Übertragungskapazität aus.
    Kennt jemand die Gründe oder wird 1 Programm in Leipzig und Dresden eingestellt ?
     
  3. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    Verwendet wird hier ein Samsung 4K TV mit DVB-T2-Tuner und ein Technisat STC UHD. T2 Läuft auf beiden Geräten problemlos ;-) Bei einem kurzen Test mit der Stabantenne im EG hat sich das T2-Signal zum T1-Signal nicht so robust gezeigt. Könnte aber auch an den 50kw zu 100kW Sendeleistung liegen ?
     
  4. Millex

    Millex Gold Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    143
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das liegt eher am terrestrischen Übertragungsweg, der von jeden nicht besonders gut entstörten Moped, was in der Nähe vorbei fährt, oder einen Gewitter in der Nähe, gestört werden kann. Bei DVB-T(2) hat man dann immer mal kurze Aussetzer. Den Mopeds entkommt man wenn man die Antenne möglichst hoch (Dachboden oder Mast) anbringt, aber gegen Gewitter hilft das auch nicht.
     
  5. TeamConnewitz

    TeamConnewitz Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bis hierher schon mal besten Dank für die ersten Empfangsberichte. Bei mir ist es auch so, dass beim bisherigen DVB-T nie Störongen auftraten, T2 scheint also wesentlich höhere Anforderungen an Antenne und Zuleitung zu stellen... Was bei mir die Ursache der Störungen ist werde ich noch versuchen zu finden.

    @blaut: Hoffe mal, es fällt nicht mein bevorzugtes BBC-world Programm weg, das wäre bedauerlich.
     
  6. TeamConnewitz

    TeamConnewitz Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zu den Ton-Aussetzern:
    Inzwischen habe ich weitere Optimierungen versucht:

    - Antennenkabel erneuert
    - anderen Receiver angeschlossen (s.o.)
    - Audio-Verbindung über HDMI, S/PDIF, Analog getestet
    - die Antenne (s.o.) optimal ausgerichtet (Anzeige 85dB und 100% Qualität)

    Was könnte noch der Grund sein? Habe schon überlegt ob vielleicht doch das Signal bereits mit diesen Mängeln ausgestrahlt wird?

    Hat noch jemand das gleiche Problem festgestellt oder eine Lösung dafür?

    Danke nochmal
    Team Connewitz
     
  7. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    Den Receiver mal an einem komplett anderen Standort testen, um hier den Fehler ausschließen zu können ?
    Andere Antenne benutzen und ohne Verstärker probieren. Audioausgabe mal an einem anderen Wiedergabegerät testen ?

    Falls alles nicht zur Fehlerdiagnose hilft, Receiver falls möglich zurück an den Händler senden (Widerruf).
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Info TV Leipzig wird "... auf HDTV mit MPEG-4 im Sendeverfahren DVB-T umstellen. Dieser Schritt muss innerhalb von drei Monaten vollzogen werden, so die Auflage der Medienanstalt" (SLM).
    Quelle: Dehnmedia dehnmedia - terrestrischer digitaler Rundfunk
    Meldung vom 02.07.2016

    [Persönlich bedauere ich es nicht mehr in dieser medientechnisch interessanten Gegend zu leben :sneg: ]
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
  10. ahsiss

    ahsiss Guest

    Das wäre ja dann Deutschlands einziger DVB-T Sender, der HDTV austrahlt und niemand kanns gucken weil die alle bestimmt nur SD-Settopboxen haben.
    Am PC, Fernsehern mit H.264 Support und professionelleren Receivern wird das gucken kein Problem sein.

    Achja: Mal eine bundesweite Frage an alle versierten Forenuser hier: In der Pressemeldung heißt es "Die sächsische Medienanstalt SLM hat für die DVB-T Lokalmultiplexe Leipzig (Kanal 31) und Dresden (Kanal 59) „für mindestens acht Jahre“ ausgeschrieben und stellt eine Verlängerung in Aussicht"

    Heißt das etwa, technisch gesehen wird niemanden verboten, im alten DVB-T Standard mit sogar bisher nie benutzten Konfigurationen zu senden, solange die Frequenz im grünen Bereich ist? Finde ich gut! Dann muss ich nicht um TV Halle bangen, was für die KNB über DVB-T zum abgreifen gesendet wird.