1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 HD -> multihek -> mit Chromecast möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Fedora, 29. September 2016.

  1. Fedora

    Fedora Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Schönen Guten Tag,

    ich habe DVB-T2 HD, empfange auch die multithek, habe einen Chromecast angeschlossen, der online ist mit dem Chromebrowser auf dem Rechner, also fertig eingerichtet,

    jedoch findet der "DVB-T2 Sender" multithek keine Verbindung zum Chromecast? Hat jemand eine Idee?
    Auf www.multithek.de finde ich nichts dazu.

    Besten Dank.
     
  2. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wo und in welcher Konfiguration hast du etwas angeschlossen ?
    Was hat multithek im Netz mit DVB-T2 Empfang jetzt zu tun ?
     
  3. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit Chromecast wird das auch nicht funktionieren.

    multithek
    Da: Was muss ich machen, um die multithek empfangen zu können?
    Das durchlesen.
    Wie da erwähnt wird, HbbTV sollte das Gerät schon können, sonst wird es nichts mit der multithek.

    Insofern das das multithek Angebot auch über DVB-T2 HD zu empfangen ist, was Voraussetzung dafür ist, dieses nutzen zu können.
     
  4. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    Chromecast bei ihn hat nichts mit dem TV-Empfang zu tun.
    Streaming-Gerät hat auch nichts mit " TV mit Hausantenne" zu tun. Also... passt vielleicht zu anderen Kategorie.....
    --
     
  5. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Richtig.

    Doch.
    Dieser Dienst ist in Berlin, Hamburg, Saarbrücken, Rhein/Main (u. a. Frankfurt, Wiesbaden, Mainz), Hannover, Braunschweig, Stuttgart, München, Bremen, NRW, Lübeck, Kiel und Nürnberg über DVB-T und auch über DVB-T2 HD mittels des DVB-T(2 HD)Receiver/TV zu empfangen.
    Von daher, so unrichtig ist diese Anfrage in diesem Forum nicht.
    Da ja auch die Wiedergabe des Streams über dieses Gerät erfolgt.
     
  6. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    ..soll ich jetzt über jdownloader sprechen was man sich aus dem Netz alles ausholen kann ? :) Es geht denke ich mir nur um den Empfang... und nicht stream aus dem Netz.
    ..hat aber nichts mit TV Antennen-Empfang zu tun...
     
  7. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das hat wenig mit einem Downloader zu tun, sondern wie bei HbbTV mit dem Empfang des Angebotes. Egal über welchen TV Empfangsweg.

    Doch, ohne Empfang dieses Angebotes über Antenne, funktioniert der ganze nicht.

    HbbTV, was Voraussetzung bei der Sache ist, hat definitiv was mit dem Empfangsweg zu tun, sonst würde das gar nicht zu Debatte stehen.
    Und um nichts anderes geht es dabei.
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    53
    Die Multithek-Programme sind ja ein Angebot der MediaBrodcast und sind üblicher Weise dann direkt in der Programm-Liste von DVB-T Receivern zu finden, und wenn der Receiver HbbTV beherrscht, sind sie auch über Internet "empfangbar". Da es aber nur einfach MPEG-Streams sind, braucht man nur die Web-Adresse, die über DVB-T als Daten-Stream zur Verfügung gestellt wird, und einen geeigneten Player, um die Mediathek-Programme sehen zu können. HbbTV ist dafür nicht mal unbedingt nötig, wie der DVB-T2 HD Receiver für freenet.TV von Schwaiger zeigt. Der hat kein HbbTV, aber einen Player für die Multithek-Programme von MediaBroadcast. Der Mediathek-Player ist aber umständlicher als die Mediathek-Programme direkt aus der Programm-Liste auswählen zu können, was beim Schwaiger nicht geht, obwohl die Mediathek-Programme auch in der Programm-Liste erscheinen.
     

Diese Seite empfehlen