1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 HD: 100 Tage vor Wechsel drohen Engpässe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Dezember 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.821
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit dem Jahreswechsel rückt auch der Wechsel im digital-terrestrischen Fernsehen näher. Der Umstieg auf DVB-T2 HD erfordert neues Equipment, doch drohen zur Umstellung im Frühjahr Engpässe im Handel.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.645
    Zustimmungen:
    2.828
    Punkte für Erfolge:
    213
    Was ist denn die "Initiative DVB-T2 HD", und woher haben die ihre Info es drohe ein "Engpass"?
    Bei mir in der Nachbarschaft zeichnet sich vor allem ein Gewinner der DVB-T2 Umstellung ab: Unitymedia.
    War eine Superidee, das vorher freie Privatfernsehen jetzt kostenpflichtig zu machen, kommt bei den Zuschauern total gut an. Vor allem bei denen, die seinerzeit aus Kostengründen vom Kabel zu DVB-T gewechselt sind.
    Bei Kabel gibt es wenigstens einen Receiver "umsonst", und es kommt ein Techniker der sich um alles kümmert. Bei DVB-T2 muss man alles selber einrichten und bezahlen. Wenn es bei Kabel ein Problem gibt ruft man den Service, gibt es bei DVB-T2 ein Problem muss man es selber lösen.

    Unter dem Strich mag Freenet immer noch preiswerter sein als Kabel, aber da man alles selber anschaffen, einrichten und warten muss, relativiert sich das schnell. Wenn es hier nächstes Jahr einen Engpass gibt, dann bei Unitymedia... ;)

    Mögen die Freenetboxen in den Regalen der Händler verschimmeln!
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da von den Millionen nur ein Bruchteil ausschließlich DVB-T sieht, dürfte der Ansturm sich in engen Grenzen halten.

    Viel interessanter wäre wohl, dass die Industrie endlich vernünftige Geräte auf den Markt bringt inkl. Mediastreamer für die wichtigsten VOD Dienste. Wie wäre es z.B. mit einem DVB-T2 HD Fire-TV von Amazon. Damit hätte man - schnelle Internetverbindung vorausgesetzt - fast alles was man braucht und spart sich auch noch die Free-TV kosten, wenn man denn unbedingt RTl und Co. sehen will.
     
  4. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    Panikmache, sonst nix. :rolleyes:
     
    wegra und DocMabuse1 gefällt das.
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.340
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    Die wollen doch schnell noch ein bisschen das Weihnachtsgeschäft ankurbeln, damit die Inventur stimmt und der Jahresabschluss :)
     
    DocMabuse1 und Hose gefällt das.
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.012
    Zustimmungen:
    4.410
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tja, erklär mir einer warum die auch alle Ballungsräume an einem Tag umstellen müssen...

    Nein, es gibt tatsächlich Millionen nur-DVB-T Haushalte, vor allem in norddeutschen Städten und Berlin.
     
    timecop gefällt das.
  7. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    965
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    Mit DVB-T2 HD startet eine neue Ära im digitalen Antennenfernsehen ;)

    Scheinbar sind die aber noch Geldge**** als HD Plus, da man ja mit nem DVB-T2 Receiver oder dem Modul für knapp 80,- € noch nicht mal ein Jahr freien Zugang hat, da gibts nur 3 Monate "Schnupperzugang".....:confused:
     
    emtewe, DocMabuse1 und Der er mig! gefällt das.
  8. Satt18

    Satt18 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo zusammen.

    Ich kann dem "Redner 2" nur vollste Zustimmung geben.

    Ich glaube eher viele werden DVB-T2 überhaupt nicht "kaufen", weil die Kosten zu hoch sind(Neue Receiver oder TV kaufen plus 69,- im Jahr für die Privaten>für ein Receiver). Ist einfach viel zu teuer für eine Familie.

    Waipu.tv ist mein persönlicher Favorit(App auf Stick) zum Start von DVB-T2. Ist zwar "nur" Internet-Streaming,allerdings kann ich zappen wie bisher(super schnell). Viele Sender und die Kosten halte ich für angemessen. Dafür brauche ich auch keine neuen Geräte kaufen.
     
  9. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich denke, tendentiell sind die meisten DVB T Nutzer älteren Semesters, deswegen glaube ich nicht dass irgendwelche Streaming Dienste eine Alternative sein kann.
     
    Punktesammler und timecop gefällt das.
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.012
    Zustimmungen:
    4.410
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein... das sollte man meinen, ist aber nicht so. Gerade auch viele nicht so TV affine Jüngere nutzen DVB-T. Und nicht vergessen, in vielen Mietshäusern, wo oft WGs drin sind auch Studentenunterkünfte nutzen oft DVB-T weil (bisher) einfach und billig. In München hat man sogar als RTL ausstieg oft mit DVB-S nach DVB-T Wandlung die RTL per Sat wieder dazugespeist.
     

Diese Seite empfehlen