1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von connum, 5. Oktober 2012.

  1. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Rein aus technischem Interesse hatte ich mir schon seit Aufkommen von DAB+ überlegt, mal einen günstigen DAB-USB-Stick anzuschaffen. Da aber andere Anschaffungen erst mal wichtiger waren, habe ich das bis jetzt noch nicht gemacht. Ebenfalls von Interesse wäre für mich ein DVB-T Stick für mein neues Notebook, der aber (vorrangig zwecks Aufenthalten in England, erst nachrangig zwecks Zukunftssicherheit) auch schon DVB-T2 beherrscht.

    Einzelne Sticks mit Antennen gibt es, wenn auch bei überschaubarer Auswahl, aber ich habe noch kein Kombi-Gerät mit DVB-T2 und DAB+ gefunden. DVB-T plus DAB+ ja, aber eben nicht mit DVB-T2. Zwei Sticks die platz wegnehmen und dann auch noch zwei Antennen, das ist natürlich mehr als unhandlich...

    Hat irgendjemand eine Ahnung, ob es solch eine Kombi bereits gibt und wo man das bekommen könnte? Ich habe jetzt eine Weile Google und diverse Elektronikhändler bemüht, aber mir ist noch nichts untergekommen...

    Viele Grüße
    Connum
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.857
    Zustimmungen:
    4.139
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Gibts noch nicht, weil es die Kombi noch nicht gibt. In den derzeitigen DVB-T2 Länderngibt es noch kein DAB+ sondern nur DAB.
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Soweit ich weiss, unterscheiden sich DAB und DAB+ nur im Codec, nicht jedoch auf der physikalischen Ebene, d.h ein DAB-Empfänger kann immer auch DAB+ empfangen, nur eben den Audiostream nicht dekodieren...

    Das Problem dürfte wohl eher sein, dass es AFAIK nur einen DVB-T/DAB Kombi-Demodulator mit USB-Interface gibt, den Realtek RTL2832U:

    Realtek

    Und der kann eben nur DVB-T und nicht DVB-T2...
     
  4. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Ok, danke, dann lag es zumindest schon mal nicht daran, dass ich nicht gründlich genug geschaut hätte! ;-)

    Wenn es bei DAB+ nur eine Codec-Geschichte ist, müsste es sich ja bei einer PC-Lösung evtl. sogar per Software-Codec lösen lassen können. Für DVB-T2 muss wird man dann wohl noch abwarten müssen. Ich schätze, wenn sich das in Europa weiter durchsetzt, wird es auch dafür entsprechende Kombi-Geräte geben.
     
  5. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Schaue ob dort das DVB-T verschlüsselt ist oder nicht.
     
  6. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Wenn ich das richtig gesehen habe, ist Freeview FTA und ohne spezielles Equipment empfangbar. Es gibt zwar Set-Top-Boxen mit Freeview-Label, aber die werden wohl nur für PayTV benötigt. Weiß jemand, ob das so korrekt ist? Für weiter Infos bin ich dankbar! ;)

    \\edit: Hier die Antwort auf der Freeview-Seite: http://www.freeview.co.uk/Resolutions/Can-I-watch-Freeview-on-my-computer Ist ganz normal empfangbar mit DVB-T-Hardware.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2012
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2012
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T2-DAB+-Kombi (USB-Lösung)?

    Da die britischen Programme nichtmal über Satellit verschlüsselt sind, kann ich mir verschlüsseltes DVB-T (außer Sky) nicht wirklich vorstellen.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen