1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Linus_Pauling, 5. Dezember 2005.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.556
    Zustimmungen:
    8.497
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Falsch, Die gleichen Problem hast Du im Kabel dann auch, (da es auch von Sat abgenommen wird)

    Gruß Gorcon
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.569
    Zustimmungen:
    7.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Und in DVB-T Gebieten ist analog im Kabel bei ARD,ZDF und BFS das DVB-T Signal drin...
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    2.405
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Stimmt so nicht. Es ist davon auszugehen das bei der Kabelkopfstelle ein besseres Empfangssystem als beim Privatgebrauch eigesetzt wird, damit ein besseres C/N des analogen Transponders empfangen wird, und daraus resultierend ein besseres S/N des Videosignals zustande kommt. Wenn nun das Verteilnetz richtig ausgelegt ist, geht davon auf dem Weg zu dir ins Haus fast nichts verloren. Die meisten Probleme gibts dann in der Hausverteilung, und da am häufigsten am Empfängeranschlußkabel.
    Klar kann auch die (beheizte) Antenne der Kopfstation zuschneien, dann geht auch da nix mehr.

    Gruß in den Norden ;) ,

    Klaus
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.266
    Zustimmungen:
    804
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    ... kann gar nicht sein. Das Signal von Das Erste ist beim analogen Kabelempfang bis zu 8 Sekunden vor DVB-T da. Zwischen analog und DVB-C habe ich ca. 1 - 2 Sekunden Verzug. ...
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    2.405
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Manche Kabelnetzte haben tatsächlich eine direkte Zuführung, aber es sind wenige.

    Klaus
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.569
    Zustimmungen:
    7.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Es kommt auf das Kabelverteilsystem an. In den letzen zwei Jahren wurde da viel umgebaut. Es wurden zentrale Glasfaserverteilsysteme aufgebaut, zB in NRW durch "Ish" weshalb dort die analogen Signale zB des Senders Aachen der ARD weiterverbreitet werden und auch in Gegenden mit DVB-T eingespeist sind.
    In Norddeutschland dagegen, wo die KDG ihr (Un)Wesen treibt, wird fast immer das lokale DVB-T Signal in ein analoges gewandelt.
    Hier in Bayern gibt es zwei besondere Fälle: im Raum Nürnberg und München befindet sich die Kabelkopfstelle im gleichen Gebäude wie die DVB-T Sender. (FMTs Nürnberg/München) Dort hat sich die KDG offensichtlich mit dem BR über eine direkte Einspeisung aus dem ARD Netz geeinigt.
    Bereits im Netz Bamberg, dort befindet sich auch ein Glasfaserverteilstern, wird wie bisher das analoge terrestrische Signal abgegriffen. Dieses stammt aber aus einer DVB-T Quelle, denn der BR speist fast alle seine Grundnetzsender per DVB-T (so auch den Sender Bamberg)
    Das heißt: alle Kabel und Terrestrikseher sehen das DVB-T Signal.
    Gleiches gilt für die Netz Bayreuth,Kulmbach und Hof.
    Hof ist sogar noch ein alter AMTV Stern (kein Glasfaser) hier war der KDG die Umstellung wohl zu teuer. Da wird noch auf alte Weise per Richtfunk (12,130GHz) verbreitet.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.556
    Zustimmungen:
    8.497
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Ist aber nicht so. Denn wenn ich eine 90ger Schüssel vernünftig ausricht liegt dort noch ein Signal an wenn im Kabel schon lange nichts mehr zu sehen ist, weil bei geringsten Störungen das Signal ganz abgeschaltet wird.
    Bis vor kurzen hatten viele Sender im Kabel massiv Fische weil das Signal zu schlecht war.
    Jetzt hat man die digitale Zuführung verwendet, dadurch ist das Bild noch schlechter geworden.
    Der Sender das Vierte hat zB. einen extrem schlechten Ton, der extrem rauscht und übersteuert sobald bestimmte hohe Frequenzen auftreten.
    Das Problem gibts schon so lange es Giga gibt.

    Nur die ÖR Sender sind im Kabel immer 1a da diese direkt zugeührt werden und nicht vom Sat kommen.

    Gruß Gorcon
    Gruß Gorcon
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.569
    Zustimmungen:
    7.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    @Gorcon: leider ist es so, dass in bestimmte Netze weniger investiert wird. "Vorzeigennetze" wie zB in München werden natürlich anders behandelt als Provinznetze, wo 60% ehh Satempfang haben. Das ist hier genauso. In München immer alles top, hier dagegen 30% der Radiosender in mono usw.
    Was allerdings bei dir abgeht ist schon heftig...
     
  9. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Tja ... also wenn man mich fragen täte, tut man leider nicht:) .
    Ich persönlich kann auf die Privaten gut und gern verzichten. Mein Traum wäre das DVB-T Deutschlandweit das ÖR zur Gänze nutzen sollte wenn die Privaten außen vor bleiben wollen, dazu wie in Berlin auch den Radiobereich mit ausfüllen.
    Im Großen und Ganzen find ich es aber sehr bedrückend wie in Deutschland mit "Digital" umgegangen wird.
    DSR tot, ADR liegt im Sterben, DRM fällt vom Geburtstisch, DAB wird wohl behindert bleiben, DVB-S droht durch Grundverschlüsselung eine Amputation, DVB-C naja schweigen wir drüber .....
    In diesem Sinne
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.556
    Zustimmungen:
    8.497
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T vor dem aus? Heute tatsächlich Boykott von RTL etc.?

    Naja von "Provinz" kann man bei einer Landeshauptstadt nun nicht sprechen. ;)

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen