1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T via PC "DVB-T Karte vs. ext. Box+TV-Karte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von RyoBerlin, 6. April 2004.

  1. RyoBerlin

    RyoBerlin Guest

    Anzeige
    So, ich dachte mir für diese Frage mach ich mal lieber nen extra Thema.

    Also was haltet ihr für empfehlenswerter..

    Lösung 1:
    DVB-T PCI Karte in den PC einbauen.
    (Nachteil: DVB-T nur direkt über den PC, kein VIVA und NBC..weitere Nachteile/Vorteile?)

    Lösung 2:
    Vorhandene PCI-Analog-TV-Karte im PC weiternutzen und exterene DVB-T Box anschliessen.
    (Vorteil: Kann durch abklemmen auch NBC und VIVA noch aufnehmen. Kann die Box auch alternativ direkt an den TV klemmen. Anschluss an den PC vermutlich via SVHS&LineIn...Vor/Nachteile?!?!)

    Folgendes...
    Ich möchte über den PC Fernsehn, und ganz
    wichtig, auch aufnehmen. Derzeit tue ich das über eine PCI Karte und normalem Kabelanschluss.
    Aufnahmeformat ist bei mir meistens SVCD (480x576 Mpeg2). Mein PC ist ein AMD Athlon XO 1600+ mit 512MB Ram und ca. 9GB für TV-Aufzeichnungen. Software WinDVR.

    Da jedoch die Bildqualität etwas zu wünschen übrig lässt (Störstreifen, verrauschtes Bild)
    Frage ich mich ob DVB-T nicht besser wäre.

    Jedoch möchte ich auch weiterhin NBC Giga und VIVA Anschauen/aufnehmen (insbesondere die Animes von VIVA). So das ich eigentlich Lösung 2 bevorzugen würde.

    Aber...
    Ist die Qualität der Aufnahme denn genausogut wie mit einer Internen DVB-T Karte?
    Oder sogar besser? (hoffentlich besser als bisher!!!).


    Also favorit iss bei mri derzeit die externe Box. Aber ich weis ja nicht was irh dazu sagt!?!?!

    PS: Muss auch eine Kostengünstige Lösung sein, möglichst unter 100.-

    <small>[ 06. April 2004, 13:12: Beitrag editiert von: RyoBerlin ]</small>
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Hallo wieder,

    das mit dem Aufnehmen von DVB-T über analoge Karte
    vergiss mal lieber. Da geht schon beim Modulator im
    Receiver zu viel verloren.

    Mein Vorschlag: Lass die analoge Karte drin und hol
    die ne DEC2000-T von Hauppauge. Da kannst du dann
    direkt über den USB-Anschluss den MPEG-Stream auf
    Festplatte schreiben. Und die neueste Software
    (2.16) läuft sowohl unter Windows 2000 als auch XP.

    Ich hab so ein Teil und bin voll zufrieden. Seit das
    Antennensignal i.O. ist (über 50%), bleibt die Box
    auch beim Umschalten nicht mehr hängen. Du hast
    auch Timer und Timeshift und EPG, ich betreibe
    die Box am PC, am Notebook und auch direkt am TV,
    im Moment fallen mir keine Probleme mit dem Teil ein.

    Dann hab ich noch ne Hauppauge Nova-T im PC stecken,
    seit ich ne andere Firewall einsetze, gibts mit dem
    Teil auch keinerlei Probleme.

    Aber wie gesagt, behalt mal lieber deine analoge
    Karte, wenn du die anderen Sender brauchst.

    P.S. Sind 9GB freier Plattenplatz nicht ein bisschen
    wenig? Ich krieg schon ne Krise, wenn keine 20GB
    mehr frei sind! winken Und ne 120 GB Western Dig. mit
    8 MB Cache kostet ja keine 100 Euro mehr...
     
  3. RyoBerlin

    RyoBerlin Guest

    Scheinst ja Geld wie Luft zu haben....

    Also die DEC2000-T ist leider 2x so Teuer wie mein maximaler Preis wäre...

    Und wie meinste das es geht schon genug verloren?!
    Was kann den auf dem Weg von BOX zu TV/TV-Karte noch verlorengehen? Ne TV-Karte iss doch nix anderes als nen TV oder VCR.. oder irre ich.

    und 9Gigs müssen reichen, hab nur ne 40er Platte.
    Ausserdem hab ich nochn CD Brenner.. so das ich die Sendungen die ich aufzeichne auch Brennen kann.

    45min sind ca. 1CD.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Ja, NÖTIG! Eines meiner weiteren Hobbys ist nämlich
    DAB. Da kann ich immer bloß "Altes" verkaufen bevor
    was "Neues" kommt, sonst gibts auch noch Ärger mit
    dem Eheweib!

    Ansonsten: Ich kaufe kaum neu und im Fachhandel.
    Mein An- und Verkauf findet grundsätzlich bei
    ebay statt, das spart Geld. Wenn man Glück hat bis
    zu 50% bei neuwertiger Ware.

    Na beim Umwandeln von digital nach analog entstehen
    doch naturgemäß Verluste. Dann wird das Signal noch
    auf einen UHF-Kanal moduliert. Das Bild ist auf
    jeden Fall analog nicht mehr so sauber und klar
    wie wenn es direkt vom DVB-T-Receiver kommt. Ich
    hatte vorher ne analoge Hauppauge WinTV PCI im Rechner
    (wegens Radio!), bloß was da von der DEC2000T kam
    auf Kanal 36 war von der Bildqualität her nicht
    befriedigend.

    <small>[ 06. April 2004, 14:41: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  5. RyoBerlin

    RyoBerlin Guest

    Due HAuppauge Box iss mit ca. 150.- (MAkroMArkt) einfach zu happig :-(

    Sogar die 85.- für so ne billige MediaMArkt Box hab ich kaum.

    Naja.. am TV sieht es jedenfalsl ganz gut als wenn man ne Box drann hat...

    Und der PC iss ja quasi der TV... ist es wirklich so ein verlust?! Btw. ich würde das Video per SVHS einspeisen.

    UND ich hab keine WinTV mit 878Chip sondern hab ne Karte mit dem besseren 9Bit Chip von Philips (7134).

    Also die Box die man direkt an den PC anschliessen kann iss sicher ne gute Lösung. Aber damit kann ich ja leider kein NBC/VIVA aufnehmen... Ausserdem zu teuer...

    Keine alternativen möglichkeiten? :-(
    Achja, kann die Hauppauge eigentlich auch als SVCD aufnehmen (nutze derzeit WinDVR III)
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Werden mpg-2-Dateien. Brauchste dann
    bloß noch auf CD oder DVD brennen...
     
  7. RyoBerlin

    RyoBerlin Guest

    Also Mpeg2 in DVD Quali schafft mein PC nicht ;-)

    Anscheinend bleibt mir nur diese teure Hauppauge...

    Oder ich probier einfach ma auf gut glück ne DVB-T Box an meine karte zu klemmen.

    Wenn ich die HAuppauge hab, dann hab ich aber 2 TV Karten im PC.. ob das so gut ist?!?!?!


    Anscheinend gibts nich viele die dazu was zu sagen haben, bleibt also nur, selber probieren wennd ie Zeit da ist...
     
  8. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Tja, wer weiß das schon? So oft probiert man ja
    sowas nicht aus.

    Da aber die analoge Karte i.A. als Multimedia-Karte
    und die DVB-T-Karte als Netzwerkkarte installiert
    wird, sollten die Probleme vielleicht gar nicht so
    groß sein.

    Hauptsache, du hast noch Interrupts frei, damit die
    Karten sich nicht noch um IRQs prügeln müssen.

    In meinem Rechner: Netzwerkkarte, zusätzl. Festplatten-
    controler, ISDN-Karte, Soundkarte, DVB-T-Karte
    (alles PCI) und ATI-Grafikkarte (na klar, AGP)
    wäre jedenfalls kein Platz für derartige Experimente.

    Ich hatte so schon zu tun, die Karten in den Steckplätzen
    in eine Reihenfolge zu bringen, damit sie auch
    alle funktionierten! (Denn die Grafikkarte will
    ja auch noch einen Interrupt!)
     
  9. uwehl

    uwehl Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ryo,

    zum 2. Satz: PapaJoe hat Dir alles gesagt, was es zu sagen gibt, dem ist nichts hinzuzufügen.

    zum 1. Satz: ich glaube, dass die Begrenzung nicht vom PC her kommt, sondern von der TV-Karte. Das würde bedeuten, dass Deine preiswerte Lösung auch keine richtige Qualität liefert. Ich sags mal ganz ehrlich: das ist 'rausgeschmissenes Geld!

    Entweder sparen, oder auf Abzahlung!

    Gruß, Uwe
     
  10. RyoBerlin

    RyoBerlin Guest

    Auf Abzahlung? Sowas HASSE ich!
    Mit Geld hanterien das nicht existiert.. wer sowas erfunden hat den sollte man eh 4teilen.

    Ich glaub kaum das das an der TV-Karte liegt.
    Falls Du auf den nicht vorhandenen MPEG 2 de/encoder ansprichst...
    Nach meinen Infos liefern Software Encoder bessere qualität und viel emhr möglichkeiten, da die MPEG2 HW Karten gleich den vollen MPEG2 Stream auf Platte schreiben wollen.
    Will ich aber nicht. Hab auch nur 9GB Frei wär mir zu radikal.
    Meine Grafikkarte hat nen 9Bit Chipsatz. Also daran solls nicht liegen!
     

Diese Seite empfehlen