1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und Sat über gleiches Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Perrow, 15. Mai 2006.

  1. Perrow

    Perrow Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    im Süden von München
    Anzeige
    Hallo,

    Erstmal der Aufbau: Unter dem Dach ist ein Multiswitch, von dem ein Kabel ins Erdgeschoss geht. Dieses Kabel ist an einer Durchlasssteckdose oder so ähnlich angeschlossen. Nun soll von dort aus ein Kabel weiter zu einer anderen Dose gehen.

    Ist es möglich gleichzeitig an der ersten Dose Antenne oder DVB-T zu sehen und an der zweiten Sat (eine PCI-Fernsehkarte soll angeschlossen werden)? Oder geht über ein Kabel prinzipiell nur eine Information. Wie ist es mit Radio? Wenn nicht gleichzeitig, geht dann überhaupt an der zweiten Dose der Satelliten-Empfang (wegen dem Multiswitch).
    Neues Kabel verlegen geht sehr schlecht, weil dafür im halben Haus die Wand aufgerissen werden müsste.

    Ich habe wirklich gesucht, aber Beiträge über Antenne und Sat gleichzeitig hab ich nicht gefunden.

    Danke für eure Hilfe
    Andi
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    47-850MHz VHF, UKW, VHF I, UHF (Sprich Kabel/Terrestrik/Radio)
    950-2400MHz Sat-ZF

    Das geht also problemlos nebeneinander.
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Jo, das geht alles über ein Kabel. DVB-T und DVB-S.

    Zum Beispiel wird diese Dose verwendet:

    [​IMG]
     
  4. Perrow

    Perrow Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    im Süden von München
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Danke für eure Antworten. Jetzt muss ich nur noch schauen warum es am Wochenende einfach nicht klappen wollte. :rolleyes:
     
  5. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    wohnst du überhaupt im DVB-T gebiet? Vieleicht brauchst du ne ordendliche Dachantenne!?
     
  6. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Hallo,
    ich habs noch nicht probiert, aber bei Analog TV und Sat-Digital gabs bereits mal Probleme mit der mangelnden Trennung (Filterung) der LNBs und der Einspeiseweiche.

    Das liegt daran, das ein LNB im Highbandbetrieb auch das Lowband (abgeschwächt) ins UHF-Band umsetzt und das kann dann die terrestrische Übertragung im Kabel stören. Das tritt vor allem im oberen UHF Bereich auf.

    Ob das Problem bei DVB-T von der Fehlerkorrektur verdeckt wird, kann man nicht sagen, könnte aber sein.

    Gruss Panta Rhei
     
  7. Perrow

    Perrow Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    im Süden von München
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Also DVB-T geht bei uns (südlich von München). Nur ARD will nicht. Aber das ist ja ein anderes Problem.
    Auf jeden Fall ging die erste Dose einwandfrei: DVB-T und Sat können empfangen werden. Nur wenn ich dann weiterleite zur zweiten Dose, bekomm ich da kein Signal, weder irgendwas antennenmäßiges - also auch kein Radio - noch SAT. Ich muss jetzt erstmal prüfen, ob das am Kabel liegt.
    Es ist ja bald Wochenende.
    Aber gut zu wissen, das es prinzipiell klappen müsste und dass der ganze Aufwand nicht umsonst ist
     
  8. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Wenn Du zwei Dosen hast und an der zweiten Dosen soll das Satellitensignal ankommen, muss zwangsweise die erste Dose einen Gleichspannungsdurchlass erlauben. Wenn das eine normale Antennen- bzw. Kabelfernsehdurchgangsdose ist, wird die zum Sat-Betrieb notwendige 14/18V-Spannung geblockt.

    Die folgenden Dosen wäre für Deinen Fall geeignet, um an der ersten Dose DVB-T und ander zweiten das Satellitensignal sowie auch DVB-T nutzen zu können: Kathrein ESD 52, an der zweiten Dose müsste aber auch ein Abschlusswiderstand ERA 14 installiert werden.

    ACHTUNG: Die Dosen haben eine relativ hohe Anschlussdämpfung von 14 dB (!); es sollte daher auf ausreichenden Pegel geachtet werden.
     
  9. Perrow

    Perrow Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    im Süden von München
    AW: DVB-T und Sat über gleiches Kabel

    Also ich habe mir eine ESD 52 und den ERA 14 gekauft. Der ESD 52 ist auch schon als errste Dose eingebaut. Muss jetzt die zweite Dose auch eine ESD 52 sein? Dann hätte ich da keinen Sat-Anschluss, weil die ESD 52 nur Radio und Antenne als Anschlüsse besitzt.
    Zur Zeit ist eine ESD 30 (mit 4 dB) dran. Das ist aber keine Durchschleifdose und ich kann den ERA 14 nicht anschließen. Der Sat-Empfang funktioniert nicht an der zweiten Dose, Radio schon. Welche Dose muss also als zweite hin?

    Der Multiswitch ist ein EXR 514. Brauche ich da einen anderen oder evtl. das Netzteil NCF 18?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Andi
     

Diese Seite empfehlen