1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Millex, 17. September 2012.

  1. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir so einen kleinen DVB-T Stick, der auch DAB+ und UKW empfangen kann, zugelegt. Dieser hat natürlich nur einen Antenneneingang. An meinen Standort ist DVB-T mit der mitgelieferten kleinen Stummelantenne nicht zu empfangen, deshalb habe ich mir eine Antenne für DVB-T gebastelt. Um auch DAB+ und UKW zu empfangen will ich da nun eine zweite Antenne basteln, aber wie kann ich die mit dem Kabel von der DVB-T Antenne zusammenklemmen so daß ich am ende nicht ständig die Antennen umstecken muß?

    Gruß Millex
     
  2. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Dein Suchstichwort heißt "Mastweiche". Mit Eingängen für 1xUHF und 1xVHF. Wie ist dein Empfang mit der DVB-T Antenne auf DAB? Wenn das geht, kannst du dir die Arbeit auch sparen.
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.859
    Zustimmungen:
    4.141
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Ja, für sowas gibts Bereichsweichen, die waren früher total üblich. Man kann aber auch als Behelf zweifach Verteiler "umgedreht" verwenden, die haben aber eine höhere Dämpfung.
     
  4. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Wir haben hier noch eine alte terrestrische Anlage über die bekomme ich fünf DAB Transponder rein, mit der DVB-T Antenne sind es nur zwei. Drum will ich da etwas basteln. Ich war eben auf dem Boden und da habe ich doch noch eine alte Kiste mit Antennenzeugs gefunden und da waren tatsächlich noch zwei UHF-VHF Weichen, nun kann ich weiter basteln...
     
  5. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Verständlich. Viel Erfolg!
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Womit dann aber der Vorteil der eigenen VHF Antenne aber meist wieder dahin ist.
     
  7. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    Einen Verteiler zum koppeln hätte ich nicht genommen, da hätte ich eher zum Lötkolben gegriffen und das hier zusammengelötet.
    www.Electronicbude.de/Filter

    Jetzt sieht das ganze so aus:
    [​IMG]
    Die UHF-Antenne wird noch mal umgebaut, ist allerdings schon beachtlich was man mit ein bißchen Klingeldraht empfängt. Die DVB-T Sender sind von mir rund 50km entfernt.
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.859
    Zustimmungen:
    4.141
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    eine gute Antenne ist der beste Verstärker... Urregel des Rundfunkempfangs.
     
  9. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    ...und ein Verstärker nach der Antenne kann auch immer nur das verstärken, was die Antenne selber empfängt. Im Zweifelsfall wird dann halt das Rauschen verstärkt und und der Laie wundert sich, warum die sagenhaften 42dB-Verstärkung, die ja auf der Verpackung angegeben waren, keinen vernüftigen Empfang bringen...
     
  10. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: DVB-T und DAB+ Antenne koppeln

    @Millex
    Schönes Bild -- und gut, wenn man solche "Schätzchen" (Bereichsweiche) noch vorrätig hat.

    Was man vielleicht noch optimieren könnte:
    1) Um Beeinflussungen und damit ggf. Signalverluste zu minimieren, die Kabelabführungen bei beiden Antennen eingutes Stück nach hinten (also möglichst 90° zu den Elementen) führen und dann erst nach unten.

    2) Die IEC-Stecker: Ich kenne verschiedene Aufschraubstecker und alle waren bisher kontakt-/schirmungstechnisch gesehen Nieten. Solide Alternativen gibt's hier:
    IEC: Antennenstecker und -buchsen Wie finden Sie den richtigen Steck

    3) Hast du vor, für die Bi-Quad noch einen Reflektor davorzubauen (falls Richtwirkung gewünscht)?
    Wenn ja, was würdest du nehmen? Will mir so ein Ding auch bauen und denke dabei an eine kupferbeschichtete Epoxidharz-Platine...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2012

Diese Seite empfehlen