1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von cryog3n, 2. Januar 2009.

  1. cryog3n

    cryog3n Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr an alle.

    Ich hab nun schon einige Stunden verbracht mich schlau zu machen, aber nun bin ich total ausgestiegen und auch völlig unsicher. Ich habe folgendes "Problem". Vielleicht kann mir jemand helfen.

    Ich hab einen Sharp Aquos LC-52X20E mit eingebautem DVB-T Tuner. Hinten am Gerät befindet sich auch ein CI-Slot zur Aufnahme des CI-Moduls sowie der CA-Karte.

    Ich hab Kabel Digital (DVB-C) über einen von Kabel Deutschland zur verfügung gestellten Humax 9900c Digital Receiver. Darin befindet sich meine Smartcard.

    Da das Gerät aber völliger Mist ist und ich auch gern das Fernsehmenü usw. direkt verwenden möchte UUUND der Receiver auch über SCART am Fernseher hängt (leider kein HDMI Anschluss am Receiver) was das Signal zum TV dann sicher verschlechtert, wollte ich nun fragen ob es evtl. ein Hybrid CI-Modul gibt was ich in meinen TV reinsemmeln kann mit meiner Smartcard und ich kann digiales Kabel genießen OHNE den Humax Receiver?

    Zumindest hab ich schonmal Hybrid Karten gefunden. Es steht da aber immer soviel Zeugs dabei, dass ich keinen Plan mehr hab. Und bevor ich mehr als 100 Öcken auf gut Glück ausgebe, frag ich dann doch lieber mal nach :D

    Ich hab schon ne Menge gelesen, dass das ne andere Frequenz oder Modulation oder sowas ist zwischen DVB-C und -T aber ich kapier nicht wenns so Hybrid Karten gibt ob die für die Umwandlung zusätndig sind, oder solche in expliziten DVB-T Fernsehern garnicht funktionieren können?!

    Wär super wenn mir da jemand helfen könnte. Vielen Dank.
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.210
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Hallo cryog3n,

    zuerst mal willkommen im Forum. In Deutschland benötigt man für DVB-T (noch) kein CI-Modul, da alles Free-TV ist, nur in europäischen Nachbarländern gibt es verschlüsseltes DVB-T.
    Wenn dein Sharp TV-Gerät keinen eingebauten digitalen Kabeltuner hat (DVB-C Tuner), solltest du dich über eine Nachrüst-Möglichkeit informieren. Mit integriertem DVB-C Tuner (dann eventuell auch für HDTV geignet) sollte dann für Kabel-Deutschland auch ein CI-Modul nutzbar sein (AlphaCrypt-Modul mit Firmware 1.16 oder 3.16, abhängig vom Modul).

    Gruß
    Discone
     
  3. cryog3n

    cryog3n Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Hallo Discone,

    vielen Dank für die Antwort. Versteh ich das dann richtig, dass ich mit einem Hybrid CI-Modul z.b. AlphaCrypt 6 in 1 dann an meinem Fernseher digital DVB-C empfangen kann? Kann man dann generell über das CI-Modul DVB nachrüsten wenn der TV das nicht unterstützt, bzw. übernimmt die Umwandlung das CI-Modul? Oder besser ausgedrückt, ist die CI-Karte dann der 6 in 1 Tuner? Da bin ich noch etwas verwirrt.

    Eine Frage noch am Rande, wenn ich tatsächlich nicht um ein externes DVB-C Gerät herum komme. Ein Gerät mit HDMI zum TV macht doch sicher einen himmelweiten Unterschied zum Scart Anschluss oder?

    Ich hatte nen Vergleich gesehen. Gleicher TV nur 32 Zoll mit Kathrein Receiver über HDMI an den TV über DVB-S und das Bild war einfach der Hammer. Bei mir ist es wie analog fast das ist echt übel :D Ich hoff doch dass DVB-C die gleiche Qualität liefert wie DVB-S? Hm...

    Freu mich über jede Antwort. Vielen Dank.

    Gruß, Cryo
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.488
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Nein, Mit einem DVB-T Empfänger kann man nur DVB-T empfangen, da ändert das CI Modul nichts daran. Das ist mit der Pay-TV Karte nur zum entschlüsseln verschlüsselter Sender da.
    Kommt auf die Sender an. bei den ÖR und Premiere trifft es zu das sie gleich gute Qualität haben bei den Privaten Sendern ist die DVB-C Bildqualität meist deutlich schlechter da die Kabelanbieter die Sender nochmal reencodieren und verschlüsseln lassen.
     
  5. cryog3n

    cryog3n Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Hallo Gorcon und Danke für die Antwort. Jetzt weiß ich also sicher, dass ich mit einer CI-Karte keine Chance hab :( Schade ums schöne CI-Menü des Fernsehers. Vielleicht werde ich einmal DVB-T testen, aber glaub da gehen nicht viele Sender rein bei meinem Wohnort.

    Schade auch, dass DVB-C etwas schlechter in der Ausstrahlung ist als DVB-S. (also senderabhängig)

    Nun war ich aber unterwegs und hab mich nach Kabel Receiver umgeschaut mit HDMI. In Frage kommt da nur finde ich:

    Philips DCR 5000
    Schwaiger DCR 5500
    Humax PR HD 1000c

    Oder vielleicht gibts auch garnicht mehr *gg*

    Jedenfalls wurde mir am Telefon bei Kabel Deutschland gesagt, dass mit einem nicht zertifizierten, bzw. selbst gekauften Receiver die EPG nur für 2 Tage anstatt 14 Tage empfangen werden kann, oder schlimmstenfalls die Smartcard nicht funktioniert. Is das möglich? :eek:

    Viele Grüße, Cryo
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.488
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Nein, da haben die Dir einen Bären aufgebunden. Erstens wird von keinem Sender für 14 Tage der EPG ausgestrahlt (es sind meist nur maximal 6 Tage) und zweitens geht das mit nichtzertifizierten Receivern mindestens genauso gut. Die Karte funktioniert auf jedenfall in einem AC-Modul mit Software 1.16 bzw. 3.16.
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.210
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Und hast du auch bei deinem TV-Geräte Hersteller Sharp nachgefragt, ob der nachträglicher Einbau von einem DVB-C Tuner möglich wäre ?

    Vorteil: nur eine Fernbedienung, gemeinsame Senderliste und du könntest dann das AlphaCrypt Modul im TV-Gerät für digitales Kabelfernsehen nutzen.

    Sollte das nicht möglich sein, dann bleibt dir nur ein externer Receiver.

    Gruß
    Discone
     
  8. cryog3n

    cryog3n Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Hallo zusammen und nochmal Danke für Eure Hilfe. Ist echt top hier. Hm soviel zum Thema Technik Hotline bei Kabel Deutschland. Ich hab mich jetz langsam schon für den Humax 1000 c entschieden, aber der Tip bei Sharp nachzufragen ist super. Mach ich gleich mal.

    Werde dann berichten ob das geht und wieviel das kosten würde. Vielleicht für andere auch interessant zu wissen.

    Gruß, Cryo
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Nachträglicher Einbau ist nur bei deutschen Herstellern möglich. Wobei die DVB-C/T eh schon zu 99% ab Werk einbauen.
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.210
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T TV mit DVB-C CI-Modul?

    Deutsche Hersteller ?
    Da gibt es ja eigentlich nur noch Loewe, Metz und Technisat; Top-Geräte, aber zumindest von zwei Herstellern:
    Geräte der oberen Preisklasse.

    ;)
     

Diese Seite empfehlen