1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Reciever

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von AcJoker, 7. Juli 2005.

  1. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    Anzeige
    Hi,

    nachdem ich eben das OK von meinem Vermieter bekommen habe und unsere Antenne nun neu gerichtet werden soll, hoffe ich das ich bald mit passendem Receiver alles klar Empfangen kann.
    Nun geht´s also an den Receiver. *g

    Ich hatte mal einen zur Probe für rund 70€ aus dem MediaMarkt, war zwar ok aber es geht sicher besser.
    Vorn weg, ich würde rund 100€ ausgeben wollen.

    Größte Frage ist jetzt, gibt es Receiver die DVB-T und für digitalen-SAT empfang ausgelegt sind?
    In Zukunft soll im gesamten Haus digitales SAT angeschafft werden, nur bräuchte man dafür natürlich auch einen Receiver. Gibt´s da Kombi Geräte?
    Ist SAT soo viel besser als DVB-T? SAT würde nicht kostenlos sein.

    Sonst ist halt die Frage was für tolle Funktionen gibt´s bei Receivern überhaupt? Ich hab bis jetzt nur Kabel TV gehabt.
    Eingebaute Festplatte wäre nicht übel, evtl. mit Ausgang für den PC damit man die Filme sogar brennen könnte. Kostet aber sicher recht viel, oder?
    Programmzeitschrift sollte dabei sein, so wie Video Text. VPS brauche ich nicht.
    5.1 Ausgänge o.ä. werden z.Z. doch eh sicher kaum verwendet somit würde da kein Interesse für mich bestehen. 5.1 Anlage wäre aber schon da, wegen DVDs.
    Die Empfangsanzeige, also deren Qualität, hätte ich aber schon gerne vernünftig angezeigt da ich im Randbereich wohne (Aachen/Stolberg).
    Was gibt´s denn da noch nettes, welche Geräte sind zu empfehlen und was kostet das so alles?

    Gibt´s beim Umbau der alten Antenne etwas zu beachten? Bis jetzt bekomme ich schon DVB-T rein nur leider nicht auf allen Kanälen ausreichend gut. Da sollte doch eine Neujustierung ausreichen, oder? Horizontal zu Vertikal und Senderoptimierung. Ich schätze mal das der Rest der Anlage ok ist da ich ja auch Pro 7, VIVA und RTL empfange aber leider nur sehr schwach.

    Hoffe Ihr könnt mir da etwas helfen.
    Danke

    Gruß
    Markus
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2005
  2. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: DVB-T Reciever

    Ich wuerde mal darum bitten, insb. das Wort "RECEIVER" richtig zu schreiben. Falls es an Englisch-Kenntnissen mangelt, gibt es im uebrigen auch noch ein deutsches Wort dafuer - es lautet "Empfaenger", "Empfangsgeraet", o.ae. So langsam nervt es schon ein bisschen, wie sich die Falschschreibung hier etabliert :(
     
  3. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Reciever

    Danke, ich hab´s sogar mal wie folgt geschrieben. "Recierver". *g*
    Tja, Fehler kommen eben vor. Sorry.

    Nur sind dies Flüchtigkeitsfehler weil ich nicht jeden Tag "Receiver" schreibe.
    Etwas anderes ist der Umgangston, dieser resultiert meist nicht vorrangig aus dem flüchtigen schreiben eines Textes mit meist selten verwendeten Worten.

    Ich hoffe trotzdem hat jeder verstanden was ich eigentlich wissen wollte.
    Wäre nach wie vor für jede Hilfe dankbar.
    P.S.: Meinen ersten Text habe ich nun verbessert.

     
  4. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: DVB-T Reciever

    Hallo AcJoker.

    Du musst tommy0910 entschuldigen. Wir sind alle ein wenig goto2 geprägt. Wenn du Nerven und Zeit hast, dann such mal nach seinen Beiträgen. Prinzipiell geht mir manch andere eingebürgerte falsche Schreibweise auch gehörig auf den Sack, ich kann verstehen, dass irgendwann das Fass überläuft.

    Klasse, das Glück hat wahrlich nicht jeder.


    Hier könnte jegliche Beratung über deine Wünsche schon aufhören, denn bei einer Preisklasse bis 100€ sind gute Geräte drin, aber ohne die "großen" Features wie Twintuner oder Aufnahmemöglichkeit.


    Es ist möglich, dass irgendwo auf dieser Welt einer rumsteht, aber bekannt ist mir keiner. Grundsätzlich scheint es dafür keinen Markt zu geben. Falls es ein solches Gerät geben sollte, dann auch garantiert nicht zu diesem Preis. Wenn du die Möglichkeit hättest gegen einen gewissen finanziellen Obelix digital per Schüssel zu empfangen würde ich das machen. Die Senderauswahl ist um einiges größer und die Bildqualität, auch wenn noch sehr viel Spielraum nach oben ist, ist auch etwas besser.

    Was es allerdings häufiger gibt, sind Twintuner, also ein Gerät mit 2 DVB-T Tunern drin. Hat den Vorteil, dass man ein Programm gucken und das andere aufnehmen kann. Oder in der Werbepause per PiP gucken, was sonst noch so läuft ohne die Fortsetzung der Sendung zu verpassen. Einen Twintuner spreche ich weiter unten noch an.


    Es gibt einige tolle Features, die bei den normalen Receivern in deiner Preisklasse drin sind. Es sit z.B. sehr nett, wenn beim Umschalten schon angezeigt wird, was grade läuft und man die Möglichkeit hat Infos über die nachfolgenden Sendungen auch abrufen zu können. Und zwar ohne auf einen langsamen und werbungverseuchten Teletext angewiesen zu sein.

    Die elektrische Fernsehzeitung im allgemeinen ist ein nettes Spielzeug. Je nachdem wie der Hersteller diese Funktion integriert hat lässt sich mehr oder weniger komfortabel eine Übersicht aller laufenden und folgenden Sendungen abrufen, aus der in aller Regel Timer für Senderwechsel oder Aufnahme bequem programmiert werden können. Mein persönlicher Favorit in dieser Preisklasse ist der DigiPal 2. Funktioniert wunderbar, hat eine einfache Bedienung, ein schlichtes OSD und von allen Receivern das beste EPG, was noch durch ein von TechniSat aufbereites SFI übertrumpft wird, was meist mehr Informationen enthält als das normale EPG.

    Bei der Aufnahmemöglichkeit fängt die Sache an teuer zu werden. Festplattenreceiver kosten direkt eine Stange mehr Geld und eine Möglichkeit zum Anschluss an den PC oder auch nur irgendeine Möglichkeit die Festplatte am PC direkt auslesen zu können haben die wenigsten. In dieser Disziplin hat sich der Gigaset M740AV von Siemens als Favorit entpuppt. Selber keine Festplatte eingebaut kommt er doch mit USB 2.0 Schnittstelle zum Anschluss externer Festplatte und einem RJ45 Anschluss zum anbinden an das heimische Netzwerk daher. Aufnahme können auf die USB-Festplatte oder eine Windowsfreigabe erfolgen und, so oder so, relativ bequem auf dem PC weiterverarbeitet werden. Allerdings hat die Box im normalen Fernsehbetrieb auch ihre Schwächen: Sie ist allgemein etwas träge, nicht die stabilste Box von allen (obwohl bei mir nur einmal abgestürzt bis jetzt) soll angeblich Probleme mit der Speicherung des EPG haben und die Serienaufnahmefunktion soll auch nicht das Nonplusultra sein. Bei mir läuft die Box aber tadellos, nur halt etwas träge. Die Box selber ist, da ohne Festplatte geliefert, etwas billiger als der durchschnittliche Festplattenreceiver. Wenn es dir wichtig ist ab und zu etwas auf dem PC bearbeiten zu können wäre, dann halte ausschau nach M740AV. Allerdings ist die Empfangsqualitätsanzeige bei diesem Gerät nich soo doll. Diese Funktion wirst du allerdings auch nicht wirklich brauchen. Entweder du hast ein Bild ohne Aussetzer oder du hast Probleme mit dem Empfang. Desweiteren ist dieses Gerät ein Twintuner.

    Beide Boxen, also DigPal 2 und M740AV haben einen digitalen Tonausgang und Pro 7 und Sat.1 senden ab und zu auch mal Filme in 5.1 Ton. Aber eher selten.

    Videotext haben die meisten Boxen (mir ist jetzt keine bekannt, die nicht in irgendeiner Form das ansehen des Videotextes nicht ermöglicht). Einige Boxen stellen ihn selber dar, andere generieren Videotext, den du ganz normal über die Videotextfunktion deines Fernsehers abrufen kannst.


    Wenn du beim Umbau nicht mithilfst gibt es nichts zu beachten. Derjenige, der eigentlich wissen sollte, wie man seinen Job erledigt, sollte die Antenne auf den nächstgelegenen Fernsehturm ausrichten und die Antenne vertikal ausrichten. Dann sollte der Emfang optimal sein.

    Ein Stolperstein für viele ist ein alter Antennenverstärker, der nicht für Kanäle >60 ausgelegt ist. So etwas gibt es sehr häufig und dieser müsste ersetzte werden, sonst wirst du einige Programme nicht empfangen können. In deinem Fall, da du wahrscheinlich von Köln empfangen wirst, wäre das das ARD-Paket mit ARD, arte, Phoenix und EinsPlus. Das wird auf K64 gesendet, glaube ich. Oder 65, spielt aber auch keine Rolle. Wenn du diese Sender nicht reinbekommst, dann muss der Verstärker gewechselt werden.


    Das hoffe ich auch. Viel Glück bei deiner Suche nach dem richtigen Receiver.
     
  5. grobidig

    grobidig Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    77
  6. grobidig

    grobidig Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    77
  7. siegi

    siegi Gold Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: DVB-T Reciever

    Da sind mir einige zuvorgekommen.GROBI TV Box ST7CI GBHD.Digitaler Receiver für DVB-T und Satelliten Empfang mit YUV Aus/eingang,160GB Festplatte,USB 2.0.Kostet 399,-Euro und dazu DVR-Studio Pro Software 59,00 Euro.Hat aber keine 2 Tuner.Man kann nur "T" oder" SAT" sehen.Beides gleichzeitig geht nicht.Habe diesen,neben anderen sei 22.6.2005.Bestens zufrieden.Gibt es um Hamburg,in Jesteburg bei Grobi Nord.Tel.04183975436.

    Gruß
    Siegi

    Tschuldigung,habe ein t vergessen (sei ? t)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2005
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: DVB-T Reciever

    Angeblich soll ja auch die Dreambox mit verschiedenen Tunermodulen bestückt werden können. Die könnte man dann zumindest von DVB-T auf DVB-S umrüsten, wenn es die denn inzwischen mit DVB-T Modul gäbe...

    Gruß
    emtewe
     
  9. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Reciever

    Danke für eure schnellen und gute Antworten, und sorry an tommy.

    Der DigiPal2 scheint ja echt ok zu sein und mit 80-90€ auch ok vom Preis.
    Die Frage nach Festplatten Receivern war nur mal aus reinen neugierde. *g
    Dachte mir schon das die zu teuer sind.
    Werd nun mal los gehen und schauen ob ich hier den DigiPal 2 günstig kaufen kann oder besser bestelle.

    Der Umbau wird nicht von mir gemacht, nur habe ich angegeben das der Umbau lediglich im drehen der Antenne besteht. D.h. wenn da ein Verstärker nicht past hab ich ein Problem. :-(
    Bei meinem Test wurden eigentlich alle Programme erkannt nur konnte ich manche (höhere Kanäle ab 40 oder 50 glaub ich) waren zu schwach.
    Dann sollte der Verstärker doch alles durch lassen, oder?

    War eben mal unterm Dach, da hängt ein Astro-Verstärker dran, k.a. was für ein Typ, müßte ich noch mal genauer schauen gehen.
     
  10. AcJoker

    AcJoker Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Reciever

    Leider wollte MediaMarkt 110€ für den DigiPal2 und Saturn hat gar kein DVB-T im Programm. :-(

    Jemand Ideen wo ich im Kreis AC günstig einen DigiPal2 bekommen kann?
    Bestellen will ich nicht weil das Umtauschen dann etwas nervig ist, gehe dafür lieber in den Laden.
     

Diese Seite empfehlen