1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von stv, 25. Mai 2007.

  1. stv

    stv Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hi,

    ich werde mir nächste Woche einen 37" LCD von Samsung zulegen. Der Verkäufer meinte, auf die Frage dass die Bildqualität beim Testgerät sehr krisselig war, dass es an dem analogen Kabelanschluss im Geschäfft liegt und die Qualität bei digitalen Signal 1A sei. Meine Frage:

    Wie wird nun das Bild beim DVB-T Empfang sein, da DVB-T ja digital ist, oder rede ich Unsinn?

    Und: Wie sollte ich den DVB-T Receiver am LCD anschließen? Normal über Scart? Oder via HDMI, wenn es REceiver mit dieser Schnittstelle geben sollte?! oder ganz anders (YUV etc...) ??

    mfg stv
     
  2. S.B.

    S.B. Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dessau
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    Es gibt ja schon Geräte die haben den Tuner mit drin...

    z.B. : SAMSUNG LE-37M86BD
     
  3. stv

    stv Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    24
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    ja ich weiß, aber ich habe mir bereits ein gerät ausgeschaut, was ich für ein super sonderpreis erhalte. also is die externe variante nicht zu umgehen.
     
  4. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?


    Hallo,

    ...sei da mal vorsichtig - von wegen das liegt an dem Antennenanschluss !
    Warum bemühen die sich denn nicht, da an Ort und Stelle für Digitalempfang zu sorgen ? So Faul kann doch kein Mensch sein !
    Verkaufen wollen die doch auch etwas - oder etwa nur Ladenhüter ?
    Leichtgläubigkeit hat sich noch nie ausgezahlt...
    Kaufe lieber nicht die Katze im Sack - du wirst dich sonst sehr ärgern...
    Schlage denen doch mal vor einen DVD anzuschliessen - aber nicht über YUV oder so... sondern über Scart, dann kannste sehen was das TV kann.

    Falls du dann dich entschieden hast, damit geht es hervorragend !!!

    [​IMG]

    Beschreibung: Mini DVB-T Empfänger mit VGA Anschluss verwandelt jeden Monitor in einen TV.
    Features: Unterstützt alle LCD-CRT Bildschirme und Projektoren, Empfang von digitalen TV und Radioprogrammen, Unterstützt DVB Protokoll, Automatische Sender- und Kanaleinstellung bei 6/7/8 MHz Unterstützt EPG, Videotext und 5 Videospiele, Digest Funktion(Multi-Vorschau mit max. 9 Progr.gleichzeitig, Video-Ausgang für TV, VGA-Ausgang für LCD und CRT
    Lieferumfang: Netzgerät, Flachbandantenne, Audio und Videokabel, Fernbedienung

    Wo ? ---> hier !


    Ach noch was: handelsübliche DVB-T Receiver bekommt man noch nicht mit HDMI Ausgang oder YUV etc.
    Nur mit Scart. Also wäre man mit den o.a.Receiver per Sub D Verbindung ( oder mit Adapter von Sub-D auf HDMI ) zum LDC bestens bedient.

    freundlichen Gruß :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007
  5. stv

    stv Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    24
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    Hi,

    klingt sehr gut, ABER wo kommt der Sound her? Der Tv von Samsung hat laut mediaonline.de keinen Sound Eingang. Traurig, wenns wirklich so ist. Das gerät ist auf der Website von Samsung auch nicht aufgeführt.

    Samsung LE-37S62B << meiner (ohne audio eingang), den es nicht auf samsung.de gibt

    Samsung LE-37S61B << den gibt es auch auf samsung.de, hat nen audio eingang

    der Laden hat wirklich nur nen analogen kabel anschluss, weils kein Fachgeschäfft ist.


    Angenommen der hätte sound, was hat der Receiver für ausgänge? oder würde es gehen den Receiver über Sub-D anzuschließen und den Sound nur über Scart ohne Bild?!?

    stv
     
  6. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    ...soweit ich weis hat dieser Receiver eine 3,5mm Klinkebuchse für den Sound .
    Damit hat man die Möglichkeit zur weiteren div. Anwendungen etc.

    Gruß
     
  7. stv

    stv Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    24
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    Soooo, ich bin jetzt extra noch ma die 15km hin und zurück gefahren, um dir das Gerät noch ma genau unter die Lupe zu nehmen, zwecks der Anschlüsse. Ich konnt mir das nicht vorstellen, dass nen TV keinen Audio Eingang besitzt.

    Skizze der Anschlüsse:

    [​IMG]

    Okay weiter im Programm. Wenn der Receiver nen Klinke als Ausgang bietet, dann wäre ja der Audio Port neben dem Sub-D vom Fernseher ja bestens für den Sound geeignet, oder? Oder sollte ich von Klinke auf Cinch adaptieren und dann irgendwo anders rein mit dem Sound (die Cinch beim HDMI Port), natürlich nur, wenn der Fernseher das unterstützt Video und Audio getrennt aufzunehmen.

    Ich würd mir ja auch noch nen 5.1 Receiver zulegen (später). Funktioniert das, wenn Filme in DD ausgestrahlt werden, wenn ich von Klinke auf Cinch adapiere, weil son DD wird sicher kein Eingang Klinke haben?!?!

    ich weiß, viele Fragen, aber bei meinem Digi Kam kauf vorm halben Jahr wars noch schlimmer. Dafür war ich aber auch zu 300% zufrieden :]

    mfg stv
     
  8. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?


    -Audio (Klinke) - links neben den PC in (SUB-D) verwenden.

    Oder jetzt schon ein DPL 5.1 System nutzen kannst ja auf Quasi 5.1 stellen, damit alle Lautsprecher an sind.
    Wo ein Wille ist - ist das Gebüsch auch nicht weit weg... :rolleyes:

    Aber bevor du dir den Receiver zulergst, informiere dich bei Atelco, was dieser alles kann usw.

    Gruß
     
  9. stv

    stv Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    24
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    ist die qualität über sub-d denn so deutlich besser als über scart? den receiver gäbe es für ca 55€ bei ebay neu.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-T Receiver an LCD Anschließen?

    Was für ein digitales Signal meinte er damit? Kabel, Satellit oder DVB-T? ;)

    Wenn du dir ein so großes LCD-Gerät zulegst, das ja logischerweise HD-fähig ist, solltest du vom terrestrischen Digitalfernsehen in Sachen Bildqualität keine Wunderdinge erwarten. Die Datenrate pro Programm ist gering, und HD wird es auf diesem Übertragungsweg in absehbarer Zeit nicht geben.

    Aber wenn du DVB-T wirklich unbedingt als einzigen Empfangsweg nutzen willst/musst, dann würde ich unbedingt ein Gerät mit eingebautem Receiver nehmen. Da sind die Qualitätsverluste normalerweise im Vergleich zu externen Receivern geringer.

    Man muss immer bedenken, dass weder DVB-T noch LCD-TV im Moment ausgereifte Technologien sind. Wenn man beides kombiniert und dabei faule Kompromisse eingeht, kommt Murks dabei raus.
     

Diese Seite empfehlen