1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T ohne Scart am TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von coe, 24. November 2004.

  1. coe

    coe Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo...

    Ich habe einen älteren TV ohne Scart-Anschlüsse, also nur normalem Antennen-Eingang.

    Kann ich dann überhaupt einen Receiver anschließen?
    :eek:

    Vielen Dank für infos

    **coe
     
  2. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    Ja, du benötigst einen Receiver mit HF-Modulator. Den Receiver dann einfach mit einem Antennenkabel an den Fernseher anschließen. Zum Beispiel der Technisat Digipal 1 hat einen HF-Modulator, kostet bei Amazon.de zur Zrit 119 EUR.
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    Opentel OTD 4200 von Opentell HDD Twin Resiever ca. 368 €
    DEC 2000 von Hauppauge mit USB Anschluss ca 169 €
    Digipal 1 von TechniSat ca. 139 €
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
  4. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    Falls du noch einen alten Videorecorder mit SCART hast: Die haben für gewöhnlich einen HF-Modulator (Antennenausgang) womit du das DVB-T Signal auf preiswerteste Art auf deinen Fernseher bringen kannst...
     
  5. coe

    coe Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    ui, prima idee, nen alten videorec habe ich, der auch mit meinem tv funktioniert! mal schauen, ob der scart hat.

    vielen dank auf alle fälle für die tips!

    *coe
     
  6. beleboe

    beleboe Silber Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    690
    Technisches Equipment:
    Humax HD Fox, Smart MX 04 CI, 80 cm Schüssel mit Octo-LNB.
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    Wieso ist ein HF-Modulator nötig? :eek:
    Ich schließe meinen DVB-T Receiver via Antennenkabel am TV meiner Frau an und stelle am TV und Receiver den richtigen Kanal. Auf diese Weise kann man auch den Videorecorder anschließen.
     
  7. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    @beleboe:
    Dann hast Du wohl einen Receiver mit HF-Modulator. Sonst würdest Du genau gar nichts empfangen können.

    Bei "normalen" Receivern wird die Programminformation derart aufbereitet, dass sie als Bild- und Tonsignal am Scart-Anschluss ausgegeben und mit einem geeigneten Gerät wiedergegeben werden kann.
    Ein HF-Modulator erzeugt aus den vorliegenden Bild- und Tonsignalen (wieder) ein Hochfrequenzsignal, das von einem herkömmlichen TV-Tuner verarbeitet werden kann.

    Michael
     
  8. lussi

    lussi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Braunschweig
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    ... genau dafür muss der Receiver einen HF-Modulator haben - der das Signal auf diesen am Fernseher einzustellenden Kanal speist.
     
  9. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    @beleboe:

    Ein HF-Modulator wird immer benötigt, wenn ein Videosignal über einen HF-Antenneneingang eingespeist werden soll.
    Während man bei Videorekordern immer noch selbstverständlich erwarten kann, daß so ein HF-Modulator im Gerät eingebaut ist, ist dies bei DVB-T Receivern nicht immer der Fall.
    Nehmen wir mal als Beispiel die beliebten Technisat-Geräte: der Digipal 1 hat einen integrierten HF-Modulator und kann über den Antenneneingang angeschlossen werden, der Digipal 2 bietet diese Möglichkeit nicht. Der Kathrein UDF370 hat einen, der Nokia Mediamaster hat es nicht.
    In Zukunft werden sicher immer weniger Geräte mit HF-Modulator ausgestattet werden, da der direkte Anschuß über einen Videoeingang mit Scart oder S-Video in jedem Fall vorzuziehen ist. Der HF-Modulator ist eigentlich nur eine technische Krücke um ältere Geräte ohne direkten Videoeingang zu unterstützen.

    Gruß

    Piktor
     
  10. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: DVB-T ohne Scart am TV

    Also ich kann auf der Kathrein Homepage keinen "UDF370" finden - hoechstens einen "UFE370". Und dessen Bedienungsanleitung kann ich kein Wort ueber einen Modulator entlocken -- woher hast du denn diese Information? Hast du das Geraet zu Hause?
     

Diese Seite empfehlen