1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-t mit Kabel kombinieren

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Mathias L., 23. November 2007.

  1. Mathias L.

    Mathias L. Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Bisher sehe ich fern über Kabel von KD. Bin soweit auch zufrieden, hätte nur gerne Sender in digitaler Qualität.

    Satellit ist im Moment nicht möglich, weshalb ich mir einen DVB-t-Receiver gekauft habe. Nun habe ich hier leider nicht alle Sender zur Verfügung, weshalb ich gerne ein paar aus dem Kabel-Netz in den DVB-t-Receiver speisen würde. Und alles dann per Scart in den Fernseher bzw. HDD-Recorder.

    Im Internet habe ich von Weichen, Umschalter, T-Stücken gelesen, aber nie wirklich davon, dass das dann auch wirklich so funktioniert. Sprich, dass sich die Frequenzen nicht "beißen" usw.

    Funktioniert mein Gedanke? Wenn ja, wie kann ich das am besten umsetzen? Im Forum habe ich leider nichts dazu gefunden...

    Viele Grüße
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    Dein DVB-T-Receiver kann weder mit analogen noch mit DVB-C-Signalen was anfangen.
     
  3. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    1) Antenne mit deinem DVB-T Receiver verbinden
    2) ... und dann über Scart mit dem TV verbinden.
    3) Antennendose, aus welcher das Kabel TV kommt, mit einem normalen Koaxkabel in den Antenneneingang deines TVs.

    Dann hast du deine DVB-T Programme über AV (und musst mit der Fernbedinung des DVB-T Receivers umschalten) und die Kabel Programme ganz normal auf den Programmspeicherplätzen deines TV (umschalten mit der TV Fernbedienung).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2007
  4. Mathias L.

    Mathias L. Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    6
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    Erstmal danke ihr zwei!

    March's Möglichkeit habe ich bisher laufen. Ich hätte es aber gerne "einfacher", sprich dass die Kabel-Signale umkodiert werden (betrifft sowieso nur ein paar Sender), damit der DVB-t-Receiver damit klar kommt. Aber wenn das nicht klappt, muss ich umdenken.

    Gerade weil ich auch einen Festplattenrekorder zwischengeschaltet habe, suche ich hier nach der bequemsten Lösung. Bisher hatte ich im Fernseher und im Festplattenrekorder als Eingangssignal das Kabelsignal, was mir es ermöglichte, vom Sender A aufzunehmen während ich Sender B schaue...

    Aber eben analog! Und für Kabel Digital möchte ich nicht auch noch zahlen, deshalb DVB-t.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    Das geht nicht.

    cu
    usul
     
  6. Mathias L.

    Mathias L. Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    6
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    Na jut. :) Danke euch für eure Hilfe.
     
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-t mit Kabel kombinieren

    Da wäre dann die Anschaffung eines Festplattenrekorders mit eingebautem DVB-T-Tuner sinnvoll. Die gibt es inzwischen zuhauf (auch von Panasonic, Sony etc.)
     

Diese Seite empfehlen