1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Wien- Spezialfall

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Lampe78, 13. März 2008.

  1. Lampe78

    Lampe78 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Wien
    Anzeige
    Hallo,

    bei uns ist kürzlich der erste Sender des Multiplex C in Betrieb gegangen - es handelt sich um P3TV aus NÖ. Ich möchte den Sender nun über Hausantenne in Wien empfangen, was nicht so ganz einfach sein dürfte. Er strahlt vom Sender Jauerling, der von mir 77 km entfernt ist, mit folgenden Empfangsdaten aus:

    Kanal: 68 (MUX C; P3TV)
    Polarisation: Horiziontal
    Modulation: QPSK
    Coderate: 3/4
    Guard Interval: 1/4
    ERP: 1.700 W

    Ich habe mir nun mit Google Earth ausgerechnet, dass zwischen mir und dem Jauerling noch ein Berg steht, der mir eine Quasi- Sichverbindung unmöglich macht. Ich müsste rein rechnerisch den Empfangswinkel um ca. 2 Grad erhöhen, damit ich über den Berg weiter Richtung Jauerling komme (wo ich dann allerdings natürlich zu hoch "ankomme").

    Frage an alle DVB-T- Experten: hat es einen Sinn, den Empfang trotzdem zu probieren, und wenn ja, mit welcher Antenne? Dass ein Verstärker nötig ist und die Antenne natürlich aufs Dach muss, ist mir (leider) klar...

    Danke,
    Lampe
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.720
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Ist die ERP nicht höher ?
     
  3. Lampe78

    Lampe78 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Wien
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Nein, ist leider kein Schreibfehler. Es wurde gesagt, dass es sich um eine "Testabstrahlung" handelt. Wie die ERP dann im Regulärbetrieb aussieht, kann man noch nicht sagen - die anderen Sender strahlen von dort teilweise sogar mit 50kw ab, nur die helfen mir nix. Es sollen außerdem noch andere Sendestandorte dazukommen, nur wie das dann genau aussieht, weiß man derzeit nicht.

    lg,
    Lampe
     
  4. Meier

    Meier Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Hallo!

    Ich kann Dir folgende Antennen empfehlen:

    http://wisi.de/online_katalog/index.php?/frame_detailfrs/article_165/uhf_antennen.html

    oder:

    http://www.hirschmann-multimedia.de...={4383AB91-AAED-4527-B451-7586BE318DA4}&Tab=0

    Ich kann Dir aus eigener Erfahrung nur die Wisi empfehlen, die Hirschmann ist zwar sehr gut, allerdings nur unter Dach!! Über Dach mechanisch sehr instabil, hängt bald durch, die Verbindungen zwischen den Elementen ist sehr schwach ausgeführt!! :( Die Wisi hält auch exteme Stüme aus (stabiler Mast vorrausgesetzt)

    Als Verstärker würde ich empfehlen:
    http://wisi.de/online_katalog/index...ichverstaerker_vhf_uhf__fm_und_splitband.html

    Hier hast Du alle Möglichkeiten offen!! :D


    Allerdings: Ob sich der Aufwand lohnt :confused: :confused: Trotz dem großen Aufwand kann KEIN EMFANG/STABILER EMPFANG gewährleistet werden!! :winken:

    Laut P3TV wird nur von den Sendern Jauerling, Klangturm (St. Pölten) und dem Kleinsender Furth (Göttweig bei Krems) abgestrahlt! Furth und Klangturm kannst Du vergessen!!

    Nímm eine Referenzantenne und ein geeignetes Messgerät (falls vorhanden) und miss die Feldstärke vom Jauerling (entsprechende Kanäle) in Deinem Empfangsgebiet!! :winken:


    Mit welcher ERP und welchem Sender letztlich der MUX C gesendet wird kann ich Dir auch nicht sagen, ist ja Alles geheim :mad: :wüt: :mad:

    Beste Grüße: Karl :D
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.720
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Mux A und B werden mit 100 KW abgestrahlt, und bei Mux C hatte ich mal was von 32 KW gelesen
     
  6. Meier

    Meier Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Bitte löschen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2008
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Im Regelbetrieb. z.Z. ist als Testbetrieb nur der Jauerling mit 1.7 kW (i.W. einkommasieben Kilo Watt) auf K 68 auf Sendung.
    das ist eine Fehlinfo die ich mal als Vorabinfo gepostet hatte - die Leistung stimmt im Testbetrieb definitiv nicht.

    Es ist deshalb wirklich die Frage ob sich der Aufwand für P3TV lohnt (hast du mal das Programm gesehen. Teletextzeitung und ein halbstündliches Journal.)
    Ich würde erst den Regelbetrieb abwarten ob dann die Leistung Jauerling erhöht wird.
     
  8. Meier

    Meier Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Hallo!

    Echt extrem hohe Sendeleistung! :D :eek: Und das auf 850 MHz :D Zumindest jetzt im Testbetrieb werden sicher viele Leute P3 empfangen können! :D
    *lol* *niederbrech*

    Zitat ORS-Blog:

    http://blog.ors.at/stories/23684/#comments

    Zitat Ende!


    Beste Grüße: Karl
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2008
  9. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Na und? In meine Richtung bläst der Dobratsch (war analog der stärkste Sender Österreichs) auch nur 800 Watt raus.
     
  10. Meier

    Meier Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-T in Wien- Spezialfall

    Hallo!

    Na ja, etwas schwach :rolleyes: (vorsichtig formuliert) ist die Sendeleistung schon!
    In der Gegend zwischen St. Pölten und Krems (ca. 30 Km vom Jauerling) ist ohne Außen/Dachantenne mit entsprechend hohen Gewinn (und) Verstärker kaum ein Empfang möglich! Mit USB-Sticks oder Zimmerantennen sogar unmöglich! :mad:

    Aber wie gesagt: mal sehen wie dann der tätsächliche MUX C abgestrahlt wird!

    beste Grüße: Karl
     

Diese Seite empfehlen