1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Südtirol

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Appleuser, 22. September 2013.

  1. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    Anzeige
    Ich habe mir mal gedacht ich eröffne das Thema DVB-T Südtirol. Bei dem Angebot, insbesondere unverschlüsselte HD-Ausstrahlung von ORF und Schweizer Fernsehen, bleibt mir die Spucke weg.
    In Österreich wird ja ORF HD bekanntlich per SimpliTV verschlüsselt ausgestrahlt :eek: - ich verstehe die Welt nicht mehr...

    Wie dem auch sei, Südtirol ist ein sehr interessantes Bundesland :D
     
  2. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Südtirol

    Zieh doch hin.
     
  3. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T in Südtirol

    Die Südtiroler haben eben Glück, dass jemand vor 40 Jahren die Idee hatte so etwas wie die RAS zu etablieren und das Ganze auch mustergültig umgesetzt wurde und immer noch wird. Zu dem Glück gehört, dass die Südtiroler "mengenmäßig" nur unter "ferner liefen" laufen und daher beim "Senderechteerwerb" so mit bei den (Mutter-)Sendern "mitdurchschlüpfen".
    Das Österreicher ihr ö-r Fernsehen in HD nur mit "Zusatzkastl" und andere EU-Bürger gar nicht empfangen können ist dagegen ein Skandal. Wo bleibt die EU-Kommission? Weg mit den Roamingbschränkungen beim Rundfunk!

    stefsch
     
  4. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Südtirol

    Es kann jeder EU-Bürger, auch Schweizer den ORF in (!) Österreich legal per SimpliTV in HD sehen, wenn er sich registriert. Hat nix mit GIS zu tun (weil bei mir GIS und SimpliTV auf zwei verschiedene Namen lauten).

    Außerdem sollte man unter DVB-T in Italien weitermachen, ich glaub das gibt es hier. Südtirol ist TV-mäßig deswegen nicht besonders, weil es 3 Sprachen hat, sind auch nur lokal empfangbare Kanäle, wie sonst in den anderen Regionen auch.

    Und SimpliTV schlecht reden kann der Apfelbenutzer schon in einigen Foren. Ich kann daran nix Schlechtes aussetzen, bis 2016 oder später ist es noch einige Zeit, dann kommt vermutlich ORF HD ohne Irdeto, weil es die ORS macht, und nicht die ORS Comm (anderes Geschäftsmodell).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2013
  5. misteranonymus

    misteranonymus Platin Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    UPC Wien, KODI auf mehreren Plattformen
    AW: DVB-T in Südtirol

    äh, es ist aber schon klar das das Antennenfernsehen eine nationale und keine EU-Sache oder vielleicht sogar internationale Sache ist. Und da ist es jedem Land sein Recht das er seine Sender verschlüsselt. Es wäre ja wegen den Senderechten (erinnere hier nur das in BW im Kabel zur Champions League nun bei SRF2 ein Black Screen läuft weil SRF nur die Rechte für die Schweiz hat)

    Schauen wir mal was ARD und ZDF 2016 mit DVB-T2 machen. Das hier manche Länder frei senden will ich jetzt nicht als Zufall abtun, aber ist ein Geschenk (seit froh darüber das ihr so grenznah wohnt).

    Südtirol ist und bleibt ein Sonderfall, wurde hier schon einmal erwähnt das Kulturgüter (und Sprache ist nun mal ein Kulturgut) in Südtirol mit dem Gruber de Gasperi Abkommen zwischen Italien und Österreich beschlossen wurde. Man kann die Verhältnisse die in Südtirol herschen nun nicht 1 zu 1 auf Österreich ummünzen, erstens weil Österreich ja bis in die 2000 Jahre in der TV-Landschaft ein zweites Nordkorea war. Alle Ansätze wurde vom ORF mit Verweis auf das TV-Gesetz, das mittels Volksabstimmung 1964 durchgeführt wurde, abgeblockt. Erst 2001 gab es hier eine Gesetzesänderung damit Privat TV endlich über Antenne senden durften. Da war uns Südtirol schon lange vorraus.

    Ich rede hier nur von Antennenfernsehen, nicht von Sat und/oder Kabel. Mir ist bewusst das viele Länder ihre TV-Sender über SAT verbreiten wo manche frei aber auch hier manche verschlüsselt sind. Und ja wenn man des Internet ein bisschen mächtig ist kann man mittels SAT Receiver und Linux plus Hack auch den ORF und dessen Sender sehen. Nur das ist aber nicht legal.

    Also bitte nicht dem nachtrauern was Südtirol hat und in Österreich nicht da ist, weil dann müsste man ja auch über das sprechen was den Südtirolern in der Vergangenheit angetan wurde
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2013
  6. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Südtirol

    Hinweis: Kärnten hatte schon viel früher einen Privatsender und das dank einer Gesetzeslücke (Friesacher Kabelkanal wurde aus dem Ausland gesendet) bzw. vorher einfach aus Friaul.
     
  7. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T in Südtirol

    Es ist aber hoffentlich auch klar, dass die EU eine Tatsache ist, und der Austausch von Information und Kultur durch ÖFFENTLICH-rechtliche Sender über (EU-)Grenzen hinweg eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist (und es über lange Jahre auch war). Hier hat vielleicht auch die EU versagt, weil keine modernen Regelungen für Senderechte geschaffen wurden, die die Rechteinhaber in ihrer Gier reglementieren. So ist es nicht verständlich warum Österreich die Rechte für den gesamten deutschsprachigen Raum bezahlen soll, nur weil "über die Grenze" gesendet wird. Dass das mit Hollywood schwierige Verhandlungen werden verstehe ich ja, aber für die EU hätte man längst Regeln treffen können. Sonst passiert wieder so´n Quatsch, das 3Sat-Österreich einige Sendungen nicht zeigen darf, obwohl sonst europaweit empfangbar. Oder das die RAS einige Sportsendungen in ARD/ZDF nicht übertragen darf obwohl zeitgleich auch auf ORF, SRF und RAI übertragen wird.
    Selbst in totalitären Zeiten war die Rechtehandhabung liberaler und (EU-)bürgerfreundlicher als heute im offenen Europa :(.

    stefsch
     
  8. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: DVB-T in Südtirol

    Das hängt oft damit zusammen, wenn etwas neues entsteht kennt man es noch nicht, erst später entwickeln sich Gesetze und Geschäftsmodelle... Es entstehen oft auch Gesetzeslücken.

    Kommen wir aber insgesamt zum Thema DVB-T Südtirol zurück. Interessant finde ich auch diese Konstellation von der RAS und der RAI, dass die gemeinsam die Sendemasten nützen. In Südtirol wird halt der Fernsehzuschauer als König gesehen :rolleyes:
     
  9. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: DVB-T in Südtirol

    Sehen die Südtiroler auf ORF 2 HD Wien Heute oder Tirol Heute?
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Südtirol

    Tirol heute. Dort wird nämlich auch ganz normal über Südtirol berichtet.
     

Diese Seite empfehlen