1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Oberfranken

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Web Man, 19. März 2006.

  1. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: DVB-T in Oberfranken

    November 2008, genauer weiß man's noch nicht.
    Natürlich wird man nicht in ganz Ofr. mit Zimmerantenne DVB-T empfangen können, sondern nur in Sendernähe.
     
  2. Oberfranke1990

    Oberfranke1990 Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Ist in einer Entfernung von 19km Luftlinie noch Zimmerantennenempfang vom Ochsenkopf möglich.

    Gruß Oberfranke
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Ab November sicher !
     
  4. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Grundsätzlich ja, der Ochsenkopf sendet ja alle drei Muxe mit jeweils 100kW.
    Es sei denn man wohnt ziemlich ungünstig in Tallage.
     
  5. Ralfi_Hoehn

    Ralfi_Hoehn Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T in Oberfranken

    In Forkendorf kann man echt viel aus Nürnberg empfangen. Sogar die Radioprogramme vom FMT sind teilweise empfangbar, obwohl sie mit viel weniger Leistung ausgesendet werden (0,3 KW).
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    32.047
    Zustimmungen:
    9.038
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Der Beweis, dass hier in der Gegend offensichtlich doch noch Leute analog(!) per Antenne fernsehen, wurde heute geliefert ... "unser" Umsetzer hier war seit gestern für das BFS ausgefallen, man konnte nur noch ARD und ZDF sehen. Seit heute abend geht er wieder, es muss sich also jemand beschwert haben... es werden also schon Leute betroffen sein, wenn Ende diesen Jahres auf DVB-T umgestellt wird.
     
  7. manni

    manni Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Ich habe bis letztes Jahr im August auch dazu gezählt, weil mir die drei Programme einfach reichten (Wohnort damals Marktredwitz). Ich hätte auch weiter terrestrisch-analog bis zum bitteren Ende geschaut, wenn es mich nicht beruflich nach Regensburg verschlagen hätte (jetzt Kabel analog und terrestrisch-digital).
    Kenn auch noch ein paar ältere Leute in der Gegend, die terrestrisch schauen.

    Manni
     
  8. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.287
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    AW: DVB-T in Oberfranken


    Meines Wissens nach solllen im Mai 2008 "die restlichen Gebiete in Bayern" per DVB-T versorgt werden.
     
  9. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.287
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    AW: DVB-T in Oberfranken


    Und genau deshalb ist es gut, dass auf DVB-T umgestellt wird. Die Bildqualität und die Senderauswahl sind bei der analogen Terrestrik doch sehr bescheiden.
    Auch ohne die Privaten bietet DVB-T eben mehr. :)
     
  10. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: DVB-T in Oberfranken

    Zu 1:
    geplant ist der 29.Oktober 2008 für den Sender Ochsenkopf und Amberg.(Rest wohl auch)
    Mai wird wohl nur Berchtesgaden betreffen...

    Zu 2:Schon tausendmal diskutiert-ein gutes Analogbild übertrifft die BildQUALITÄT von nem DVB-T Bild um weiten.Wo wir am springenden Punkt sind.Ein gutes Analogbild gab es häufig nicht.Schattenbilder,Jalousiebilder etc. sind bei DVB-T Vergangenheit.