1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Juggle4Evr, 21. April 2005.

  1. Juggle4Evr

    Juggle4Evr Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hi,

    habe mich in Unkosten gestürzt, die Konjunktur angekurbelt und mir einen Empfänger zugelegt.

    Wohne in Unterhaching und habe nur Sicht Richtung Westen mit einer passiven Aussenantenne am Balkon.

    Jetzt ist es so, dass ich 4 Sender empfange (ARD, ZDF, BR3 und 3sat), das ist wohl der Testbetrieb bis 31.5.
    Aber die Qualität ist nicht so besonders, es kommt öfter mal vor, dass das Bild ruckelt, Klötzchen kommen oder der Ton kurz aussetzt oder "zwitschert".

    Momentan ist gutes Wetter, ich werd das mal die nächsten Tage weiter beobachten.

    Ist denn zu erwarten, dass die Qualität mit dem Regelbetrieb besser wird, d.h. dass die Sendeleistung noch erhöht wird? Ich nehme mal an, dass ich den Sender vom Olympiaturm empfange.

    Grüsse,
    Jürgen
     
  2. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T in München

    Die Sendeleistung wird auf das 500-fache erhöht.
    Die Aussetzer werden dadurch weg sein, aber die Bildqualität an sich wird so bleiben...
     
  3. Mich82

    Mich82 Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    München Ost
    AW: DVB-T in München

    Um das 500ert fache???? Is ja ganz schön viel!
    Rein technisch gesehen, wieviel Programme könnte man über DVB-T empfangen??
    Und dann noch eine Frage zum DVB-T in Österreich, wie ist da der fortschritt?? Ich denke an schöne ORF1 zeiten in München zurück!!
     
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T in München

    Rein technisch könnte man 240 Programme senden. (11x4 VHF, 49x4 UHF)
    Aber nur rein theoretisch halt.
    Und ORF1 geht in München mit Außenantenne, aber nur analog.
    DVB-T in Österreich wird wohl noch eine Zeit dauern, ich hatte da mal einen Thread drüber angefangen:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=53028
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2005
  5. D'Espice

    D'Espice Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-T in München

    Ich hab mir heute auch einen DVB-T Receiver geholt (Skymaster) aber komischerweise kriege ich überhaupt nichts rein. Derzeit sitzt auf dem Hausdach (Wohnhaus Baumgartnerstr, zw. Harras und Heimeranplatz) eine Hausantenne und analog kann ich ARD, ZDF, BR, Sat1 und RTL empfangen aber über den DVB-T Empfänger überhaupt gar nichts!
    Muss ich mir wirklich eine kleine Zimmerantenne zulegen? Warum geht es nicht über die Hausantenne auf dem Dach?
     
  6. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T in München

    Weil die falsch rum gedreht ist, für DVB-T muss sie vertikal polarisiert sein.
    Das dürfte nach dem Start am 30.5. in München in der Stadt aber egal sein, wie gesagt 500fache Leistung.
    Einfach noch einen Monat abwarten.....
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-T in München

    In den meisten DVB-T Ballungsinseln sind schon jetzt 8 DVB-T Kanäle koordiniert.

    Also 8 x 4 gleich 32 FS-Programme.

    Für bessere Qualität und bessere Akzeptanz wären 8 x 3 gleich 24 FS-Programme und 8 x 3 gleich 24 Radioprogramme schöner.
     
  8. D'Espice

    D'Espice Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-T in München

    OK super, danke. Das heißt, wenn ich am 30.05 oder spätestens 31.05 immer noch keinen Empfang habe, muss die Dachantenne gedreht und vertikal polarisiert werden? Hoffen wir mal, dass die Hausverwaltung dafür nicht wie für alles andere auch ein Jahr braucht *grummel* ;)
     
  9. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T in München

    Richtig, aber wenn die Antennenanlage richtig installiert ist wirst du wahrscheinlich nichts machen müssen.
    Und wenn die Hausverwaltung rumzickt dann reicht auch eine einfache Zimmerantenne.
     
  10. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: DVB-T in München

    Eher nicht wegen der Polarisierung. Ich hatte (in Sendling nähe Harras) immer ein schwaches Singnal Olyturm abgewante Hausseite, mit Zimmerantenne. Meine Hausanlage hat den K43 auch nicht verstärkt und auch nicht durchgelassen, weil diese Frequenz in M bislang nicht für TV/Radio genutzt wurde. Mit einem Drahtkleiderbügel hatte ich dann mein erstes Signal... Aber man bedenke! Im Moment gibt es nur ein schwaches Testsignal 500* schwächer als ab 30.05. gesendet wird! Auch wird dann auf Frequenzen gesendet die bislang TVs in München schon verwendet haben, also besteht dann auch das Frequenz Problem mit dem K43 nicht mehr!!! Der Testkanal wird sehr bald auch abgeschaltet!!
    cu Oli
     

Diese Seite empfehlen