1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in Frankreich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 14. September 2004.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Unter
    http://www.ngz-online.de/public/article/nachrichten/medien/special/dvb-t/50393

    wird mitgeteilt dass DVB-T ab 01.03.2005 mit frankreichweit mit 14 (? Ich kenne nur FR1 A2 FR3 M6 arte F5). „freien“ Programmen startet.
    Meine kurze, vielleicht dumme Frage: ist der DVB-T Standard kompatibel zu dem deutschen?
    Wenn ja kennt jemand den designierten Senderstandort „Nord Elsass?

    Thx
    mor
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in Frankreich

    Tja hätte halt vor dem posten googlen sollen. Die Frage haben sich andere auch schon gestellt.- die Antwort ist aber für mich nicht so befriedigend....
    Siehe:
    http://www.csa.fr/pdf/carte_Lettre_CSA_174.pdf
    Das Elsass taucht erst > 2007 auf- warum solls dem Hans im Schnikeloch auch besser gehen als dem Grossteil von Baden?
    Dennoch falls jemand genaueres weiss wäre ich dankbar
    mor


    links: http://www.csa.fr/outils/faq/faq.php

    Zur ersten Frage:

    TNT française et Europe

    Auteur : antoine
    Date : 10 juin 2004

    Bonjour,
    je voudrais savoir si il est possible de recevoir la TNT française avec des décodeurs de TNT européens achetés en Allemagne, en Italie, en Angleterre ... ou avec des téléviseurs intégrant des tuners capables de recevoir la TNT.
    En bref, est ce qu'il va être possible de faire jouer la concurrence européenne sur les prix de ces matériels ?
    Merci



    Décodeurs TNT européens.

    Auteur : Paul
    Adresse électronique :
    Date : 11 juin 2004

    Oui, c'est possible, sauf avec les décodeurs anglais qui utilisent une norme différente(exception britannique oblige...)de celle utilisée en europe continentale. Les décodeurs commercialisés en Italie, Allemagne, Espagne, fonctionneront parfaitement avec la TNT française, pour ce qui concerne les chaînes diffusées dans un premier temps en clair. Mais attention aux décodeurs dédiés aux chaînes payantes dont on ne connaît toujours pas le système de décryptage qui sera utilisé en France.

    tnt

    Auteur : Sandro
    Adresse électronique :
    Date : 16 juin 2004

    bonsoir
    Très certainement qu'en Alsace tu pourras regarder les chaines Allemandes en numerique Mais aucune chaine Francaise car il n'y a pas de numerique français prevut en Alsace
    dans les 3 premieres phase de mise en place des émetteurs TNT POUR TOUS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    zum zweiten Teil:

    LES CHAÎNES ACCESSIBLES FIN 2005 Quinze gratuites, quinze payantes
    Le lancement de la TNT permettra aux téléspectateurs d'accéder d'abord à quinze chaînes gratuites (dès mars 2005) et quinze payantes (à partir de septembre 2005). En sus des chaînes publiques (France 2, France 3, France 5, Arte, les deux chaînes parlementaires de l'Assemblée nationale et du Sénat et Festival [na das wird spanned !!!!!!!!!!!mor], des chaînes privées TF1, M6 et Canal + et de chaînes locales, six chaînes privées gratuites et 14 chaînes privées payantes ont été sélectionnées par le CSA.
    Les gratuites
    Direct 8 : Chaîne « minigénéraliste », elle s'appuiera sur le direct, la couverture de grandes manifestations, le divertissement et la découverte de nouveaux talents. iMCM : chaîne musicale, elle souhaite devenir la chaîne musicale de référence des 15-40 ans. NRJ TV : chaîne « minigénéraliste », NRJ TV est une chaîne transgénérationnelle, destinée aux 11-49 ans. NT1 : chaîne généraliste, NT1 a pour ambition d'associer le divertissement à une offre importante d'émissions d'information, de dialogue et de services. TMC : chaîne généraliste, elle s'adresse à tous les publics. Elle privilégie le divertissement, la détente et la proximité. M6 Music : chaîne musicale, elle vise les 15-34 ans.
    :( :( :( :mad:
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: DVB-T in Frankreich

    Hallo, mor
    Es gibt kein deutsches und kein französisches DVB-T, sondern einfach nur DVB-T. Es sei denn, es wird verschlüsselt. Also kann man mit seiner Box in Grenzgebieten auch die Bouquets des Nachbarn sehen.
    Gruß, Reinhold
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in Frankreich

    Danke Reinhold für die schnelle antwort. Ich hatte es auch angenommen. Meine bedenken waren folgende:
    a) Es hätte ja sein können das in frankreich mit TNT keineswegs DVB-T gemeint ist.

    b) das in frankreich prinzipiell verschlüsselt gesendet wird nur jedem französischen DVB-T receiver ne karte beiliegt die die 14 freie programme zulässt.

    (aus leidvoller erfahrung, da in frankreisch immer sonderwege sehr beliebt sind.)

    Aus den weiteren antworten des oben zitierten csa-threads (diskussionsforum der csa) ist ja ersichtlich, dass das englische dvb-t zumindest teilweise die lösung „b“ beinhaltet.

    Die ganze diskussion ist jetzt aber müssig da auf der csa homepage klar und deutlich zugegeben wird das weder im elsass (dept 67+68) noch in lothringen (dept 57) in den ersten drei einführungsphasen (d.h. bis ende 2007!) TNT eingeführt wird.

    Es scheint, so dass die elsässer eher deutsches DVB-T sehen können, als wir französisches TNT (die lothringer sowieso da DVB-T ab 2005 im saarland startet).

    Gruss
    mor
    :(
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: DVB-T in Frankreich

    Bitte sehr, mor.
    Ich versuche mal, zu deuten, was TNT ausgeschrieben heißen könnte: Television Numerique Terrestrique. Sorry, hatte nie Französisch in der Schule. DAB heißt in Frankreich auch nicht DAB, sondern Radio Numerique.
    Gruß, Reinhold
     
  6. NDS-Freak

    NDS-Freak Guest

    AW: DVB-T in Frankreich

    Hallo.

    Der Thread ist schon etwas älter aber ich hab auch noch ein paar Fragen zu dem Thema:
    Wie genau können die mit DVB-T die Sendesignalreichweite beeinflussen? Ich wohne 3km Luftlinie von der französischen Grenze weg (20km nördlich von Kehl) und mache mir natürlich Gedanken ob ich in Zukunft die tollen Programme aus Frankreich in super Qualität und "kostenlos" empfangen kann. Wird es möglich sein die Programme neben den deutschen Sendern reinzubekommen oder ist das Signal dann schon entsprechend geschwächt?
    Wenn ich z.B. über die Grenze fahre und hab mein Handy dabei, dann bekomme ich bereits ein französisches Netz sobald ich auf der Rheinfähre bin... ich denke mal so krass wird es bei DVB-T nicht sein, oder?
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-T in Frankreich

    Wenn Grenznah DVB-T gesendet wird wird das auch die Grenze überschreiten.

    Die Antwort kannst du dir fast selbst geben.

    Empfängst du analog französiches Fernsehen?

    Wenn ja, wird es auch mit französichen DVB-T so sein, wenn es denn das mal gibt.

    Ein kleines Problem könnte dabei entstehen, da Frankreich vorhat mit MPEG4 HDTV zu senden, das man dann auch ein Receiver aus Frankreich braucht.

    Ist aber kein neues Problem. War zu Einführung von PAL und SECAm grenznah auch so.
     
  8. drmeta

    drmeta Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    126
    AW: DVB-T in Frankreich

    mpeg 4 in hdtv ist hauptsächlich derzeit ein Thema für die französischen Bezahlkanäle (Canal+ und TPS), für die man dann ohnehin ein Abonnement benötigt - das es offiziell grenzüberschreitend nicht geben wird. Diese Kanäle wollten den für Frühjahr 2005 geplanten DVB-t-Start aus diesem Grund hinauszögern, so dass in einem ersten Schritt diese Programme noch nicht auf Antenne gehen werden, sondern ohnehin erst ab Herbst 2005.
     
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in Frankreich

    Nein , wenn das DVB-T Signal im Elsass kommt, dann wirst du das auch 20 km N von Kehl ( "Hanauerland" ?) empfangen können - wie du es jetzt wahrscheinlich schon mit dem analogen Signal kannst. Mit den in Deutschland erhältlichen Empfängern. Nach meinem voreiligen Posting hatte ich ein bisschen gegoogelt und in einer franz mailing liste den Tipp gelesen sich DVB-T Receiver aus D zu besorgen- die sind bei uns erheblich preiswerter als in F. (Lediglich englische Receiver sollen nicht funktionieren (weil kein UHF - Tuner vorhanden?)).
    Ich habe ja auch schon darauf spekuliert. Analog geht der Empfang von franz TV ja selbst bei uns. Ich hatte mir schon ein Szenario mit 40 Sendern (24 aus Rhein-Main-Neckar + 16 freie aus dem Elsass) ausgemalt. (wobei sich die 16 verfügbaren freien Sender auf deutlich unter 10 nutzbare reduziert- die chaine parlamentaire etc sind ja nicht der Quotenreiser...
    Beim Stöbern in den von mir oben genannten Quellen habe ich leider einen Dämpfer bekommen. Das Problem ist dass das Elsass erst in der letzten Phase der TNT-Einführung drankommt. Sprich erst nach 2009.
    Also die Elsässer werden eher DVB-T aus D empfangen, als wir TNT aus F.

    Gruss
    mor

     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2004
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    DVB-T in Frankreich

    Dann müssen die Franzosen ja ganz eigene TNT Geräte (bzw. DVB-T Geräte) haben,wenn das meiste verschlüsselt wird oder :eek:

    Und wieso sieht das bei den so geregelt und geortnet aus mit der DVB-T umstellung :eek:


    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen