1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 2. Juni 2005.

  1. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Weiss man schon, ob die Schweiz bei einer Umstellung auf DVB-T2 auch HEVC anwenden wird wie Deutschland?
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.136
    Zustimmungen:
    4.526
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Gibt es in der Schweiz den überhaupt schon konkrete Umstellungspläne?

    Bleibt auf jeden Fall zu hoffen das sie dann nicht auch grundverschlüsseln wie es Österreich vorhat.
     
  3. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Ich empfange in der Schweiz DVB-T vom deutschen Sender Hochrhein bei Waldshut.
    Nun muss ich einen neuen Fernseher kaufen.
    In Deutschland wird ab 2016 auf DVB-T2+HEVC umgestellt.
    Ich möchte nicht in einem Jahr schon wieder eine Settop-Box einsetzen müssen! Darum die Frage: gibt es in der Schweiz schon Fernseher mit dem neuen Tuner zu kaufen?
    DVB-T2 ist an vielen Geräten angeschrieben, aber der Hinweis auf HEVC fehlt überall!
    In Deutschland sollen Geräte von Samsung erhältlich sein.
     
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.239
    Zustimmungen:
    779
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Vermeintlich oder eventuell dann einsetzbare TV-Geräte (DVB-T2 u. HEVC) > Einführung von DVB-T2
    und zum erforderlichen DVB-T2 Demulator-Standard 1.3.1 dann dieser Beitrag > DVB-T2 Pilotbetrieb in Berlin
    Französische DVB-T HD-Programme (H.264) erfordern dann noch die Unterstützung vom DD+ Audio-Format.
    Ein Triple-Tuner TV-Gerät [für DVB-S2 u. DVB-T2 (H.265 und H.264) u. DVB-C] sollte wegen der Verseuchung mit oder der Verbreitung von proprietären CI+ "Schrott-Modulen" möglichst auch zwei CI+ Steckplätze haben,
    z.B. für ein CI+ Modul und zusätzlich dann noch für ein patchbares Universal Twin CI-Modul / zwei CI+ Module.

    Kompliziert und schwierig, schon heute ein "Alleskönner TV-Gerät" zu kaufen,
    welches dann auch noch preiwert sein soll. :( Alternative: das TV-Gerät nur als Monitor nutzen,
    und später ein guter LINUX-Receiver (auch für DVB-T2 mit HEVC geeignet), für freie Aufzeichnungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2015
  5. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Was tut sich denn da im Berner Oberland.
    Ich sehe immer wieder ein Schriftband, Sendersuchlauf ab 3August?
     
  6. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  7. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
  8. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    28,2 - 19,2 - 13°Ost
    4 - 5°West inkl. Multistream
    DVB-T2: Wendelstein, Salzburg-Gaisberg
    DAB+: Wendelstein, München-Ismaning
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Um Kosten zu sparen. Die Versorgung ist dann auf Außenantenne ausgelegt (siehe auch obige pdf).
     
  9. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Hatte ich natürlich aufmerksam gelesen, ich dachte das vielleicht RTL und Co dahintersteckt ;)
     
  10. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.239
    Zustimmungen:
    779
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    RTL steckt mit Sicherheit auch hinter dieser Leistungsreduzierung [​IMG], K28 hätte bei gleicher Leistung eine grössere Reichweite als K49 (geringere Dämpfung). Die Deutschen sollen möglichst nur mit grossem Antennenaufwand die Schweizer Programme empfangen können. Am liebsten wäre RTL auch in der Schweiz
    ein verschlüsseltes DVB-T (siehe das erfolglose simpliTV Pay-TV in AT oder in Deutschland dann das zukünftig verschlüsselte DVB-T2 HEVC Pay-TV der Privaten-Programmanbieter), nach Viseo+ steuert RTL damit in das nächste Desaster. [​IMG]