1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 2. Juni 2005.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.127
    Zustimmungen:
    4.524
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Wahrscheinlich ist in der Schweiz der Druck für den DVB-T Ausbau auch nicht so hoch. Weil die Kabelquote sehr hoch ist, und durch die Einkommen nur wenigen Leute die Kabelgebühr sparen wollen/müssen.
     
  2. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Neben den Kabelanbietern ist digitales Fernsehen auch noch von der Swisscom über die Telefonleitung (DSL) und damit fast in jedem Haushalt erhältlich
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.127
    Zustimmungen:
    4.524
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Wobei aber Kabel ohnehin deutlich attraktiver ist, vorallemnwenn jetzt bei DVB-C bald die Grundverschlüsselung fällt.
     
  4. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.127
    Zustimmungen:
    4.524
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Denke das da garnichts geändert wird, weil ja geschrieben wird das es nur vereinzelt der Fall ist.

    Vielleicht gibt es ja vereinzelt Geräte die nicht empfangbare Programme ausblenden.
     
  6. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Die FEC soll von 5/6 auf 3/4 geändert worden sein. Ich hätte aufgrund der 5 Programme im Mux eher auf die Umstellung auf QAM64 getippt. Scheint aber nicht so zu sein. (Habe die Info aus dem RaFo), vielleicht kann der eine oder andere ja mal testen, ob der Empfang einfacher wurde und wie das Bild nun ausschaut. Ich bin erst heute Abend wieder zu Hause zum testen.
     
  7. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Ich habe einen DIGIPAL2 von Technisat.
    Ich musste tatsächlich den Kanal 32 heute Abend neu programmieren
     
  8. Htz

    Htz Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Doch, Empfang ist deutlich besser/einfacher geworden (Zimmerantenne, ca. 120km vom Säntis).
     
  9. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Dann muß sich aber die Nutzdatenrate verringert haben? Sieht man das im Bild? Oder welche Parameter wurden noch verändert?

    @Htz: um wieviel Prozent/Punkte ist die Empfangsqualität angestiegen?

    stefsch
     
  10. Htz

    Htz Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Die Qualität ist nicht gestiegen, aber es ist jetzt deutlich weniger nötig für ein stabiles Bild. Vorher waren ca. 60% nötig, jetzt reichen auch 40% "Signalqualität" (Palcom DSL-6T).
    Schwer zu sagen, ob das Bild schlechter geworden ist. Bei der Tour-Übertragung heute kam mir das Bild insgesamt recht unscharf/grob vor. 2 mal Tour live gleichzeitig (SRF2 & TSR1) in einem MUX bei 5 Programmen ist aber vielleicht auch etwas zu viel...