1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 2. Juni 2005.

  1. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Nun sucht das BAKOM nach Interessenten, welche die vielen freigewordenen Frequenzen nutzen möchten.
    BAKOM - ffentliche Vorvernehmlassung und Bedrfnisabklrung zum Betrieb von DVB-T-Sendernetzen in der Schweiz

    Da schein ja jedes Konzept zur Verwendung dieser Frequenzen zu fehlen?
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.151
    Zustimmungen:
    4.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Auf ukwtv.de hab ich gerade gesehen das im Tessin neben einem SRG MUX auch ein RAI MUX existiert der vom Standort Monte San Salvatore die Rai Fernseh- und Radiosender sowie den privaten Fernsehsender Sat2000 überträgt.
     
  3. twalter

    twalter Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Erstaunlicherweise ist dieser aber nicht in www. funksender .ch (offizielle Bakom Seite) nicht aufgeführt.
     
  4. Weisenauer

    Weisenauer Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    In der Senderliste des BAKOM findet sich der Monte San Salvatore (Paradiso bei Lugano) mit folgenden Daten:

    http://666kb.com/i/biz69cszmtgetvg2k.gif

    Zumindest bei der BAKOM ist nichts zu einem RAI-Mux zu finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2010
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Wo ?? hast du das gesehen? Bei der von dir abgebenen Seite gibt es keine Sendertabelle DVB-T Schweiz :confused:
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.151
    Zustimmungen:
    4.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    OK hast du dir mal überlegt das dies einfach ein Senderstandort wie Flensburg , St Chrischona , Untersberg usw...... sein könnte ?
     
  8. EugenR

    EugenR Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Da hat doch einfach die Schweiz den Italienern einen Senderstandort zugestanden. Die Schweiz sendet doch auch vom Pfänder bei Bergenz in Oesterreich aus um die obere Bodenseeregion und das Rheintal zu erreichen
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.151
    Zustimmungen:
    4.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Sprachausstauschsender auch via DVB-T in Zweikanalton?

    Die beiden TSR Sender finde ich zwar generell von der Programmgestaltung her unintressant, aber die RSI Programme find ich von der Programmgestaltung her schon intressant. Vorallem RSI LA1, aber auch RSI LA2 hat teilweise intressante Inhalte.

    Über DVB-T gibts zwar in der Deutschschweiz zwar ohnehin nur RSI LA1, im Tessin natürlich RSI LA1 und RSI LA2. Aber gibts dort eigentlich auch den Zweikanalton oder gibts den nur über Satellit und Kabel?
     
  10. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Platin Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: -> DVB-T in der Schweiz

    Bei mir haben alle schweizer Sender 2 Tonkanäle über DVB-T.