1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in Belgien/Niederlande

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von james1, 9. April 2005.

  1. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    Anzeige
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Ich denke mal das es via Nijmegen K 42 klappen könnte.
     
  2. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Hi,
    erstmal sorry für diesen Post, eigentlich kann ich mir das ja selber zusammensuchen, aber die Zeit drängt leider sehr.

    Meine Eltern wohnen in Vreden, Nähe Winterswijk/Enschede und empfangen derzeit per SAT. Da mein Vater NED-Fernsehen liebt, würde ich zuhause gerne DVB-T einrichten.
    Meine Fragen:
    - Habe ich das richtig verstanden: Für NED1-3 brauche ich keine Karte, geht mit einem normalen DVB-T Receiver?
    - Klappt das mit der alten analogen Antennenanlage, die noch auf dem Dach ist? Eine Antenne nach Münster, die andere Richtiung NL (Almelo?)
    - Geht ev. eine Zimmerantenne?

    schon mal vielen Dank,
    Gruß
    Thomas
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Antworten:
    1: Ja
    2. Enschede und Hengelo (und Deventer) senden den öffentlich-rechtlichen Mux vertikal polarisiert im Kanal 22, also im UHF-Bereich. Eventuell geht es mit der alten Anlage. Es darf kein Bandpass vorhanden sein, der den Kanal 22 heraushält. Ich weiß nicht, was dort früher in den Doppelantennenanlagen gebraucht wurde.
    Die grenznahen Sender haben keine Antennen in Richtung Deutschland. Mit einer vertikal polarisiert montierten Empfangsantenne sollte es aber sicher klappen.
    3. Das kann ich nicht beurteilen. Mit einem USB-Empfänger und einer Stabantenne auf dem Autodach in der Nähe von Ahaus war vor einigen Jahren etwas zu empfangen. Aber das ist nicht indoor.

    Nachtrag:
    Vermutlich gelingt es auch mit einer horizontal polarisiert angebrachten UHF-Antenne. Falls solch eine Antenne schon vorhanden ist, würde ich es einfach mal ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2010
  4. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Hallo ISO,
    danke für die Informationen, ich melde mich, wenn ich es ausprobieren kann!
    Gruß
    Thomas
     
  5. jippie

    jippie Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Gibt es noch etwas neues vom DVB-T betrieb in Flandern? Wann werden die Privaten aufgeschaltet?
     
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.755
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    3 Newsmeldungen vom flämischen Netzbetreiber Norkring (hat das Sendernetz 2009 von VRT gekauft) :

    Quelle: News - Norkring

    Telenet Firmenprofil: http://telenet.be/1758/0/1/en/over_telenet/over_ons.htm

    Telenet TV: http://telenet.be/222/0/1/en/residential/television.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2010
  7. jakoebke

    jakoebke Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    div dvb-s und dvb-t empfänger standallone und pc
    t-home,muvid FM, DAB , Internet Radio
    28,2, 23,5, 19,2 13
    91 Element Astro UHF
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Hallo zusammen, ich bin jetzt oft in Wesel (Obrighoven). Wie siehts dort mit dem Empfang der Niederländischen und Belgischen Programme aus ? Welchen Aufwand muß ich betreiben? Hatt jemand Erfahrung? Bei mir in Krefeld funktioniert der Sender Venlo sehr gut.
     
  8. Prof. Barabas

    Prof. Barabas Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    1 x WB 345 Log.per DAB+
    1 x 3H-UHF-47L DVB t 2
    1 x 3H-VHF-16-Log.per DAB+

    Yamaha RX-V500D (DAB+)
    1 x 3 Element UKW (für VRT Radio 2 und Viva Cité)
    1 x Teilchenbeschleuniger (Betaversion)
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Falls du viel viel Zeit hast, dann lies die 174 Seiten dieses Themas...es hülfe dir...:winken:
     
  9. Happysat

    Happysat Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    In belgien tut sich etwas :D

    Provider Nordkring:

    K41 634 GunkTV (Mux-A) SD
    [​IMG]
    K44 658 ActuaTV (Mux-B) H.264 Video
    [​IMG]
    K47 682 Info Kanaal (Mux-C) H.264 Video
    [​IMG]

    Alle sender sind derzeit FTA aber ein codier kennung ist dabei.
    Die empfang rundum 90% VRT auf k25 ist 80% signal von Genk.
     
  10. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Also kommen die Frequenzen auch aus Genk oder wie?