1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in Belgien/Niederlande

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von james1, 9. April 2005.

  1. jakoebke

    jakoebke Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    div dvb-s und dvb-t empfänger standallone und pc
    t-home,muvid FM, DAB , Internet Radio
    28,2, 23,5, 19,2 13
    91 Element Astro UHF
    Anzeige
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Vielleicht meine Technik. Standtort Krefeld Hüls, Antenne Astro 91 Element Vertikal Richtung Venlo. Div. Empfänger
     
  2. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    -
    @simpelsat,
    ... ja nun, die Theotie und die Praxis gehen meist getrennte Wege und in der Realität sieht es noch ganz anders aus...:eek:
    Wie schön ist es wenn man alles mal Diskutieren kann.:)
    ...aber sind wir doch froh, das alles noch so lalla klappt mit NL.
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009
  3. Klaus1000

    Klaus1000 Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    @jakoebke

    Ich benutze eine ganz normale UHF-Antenne mit 24 Elementen - ausgerichtet vertikal auf Venlo - und einen Technisat Receiver Digipal 2.
    Standort: Tönisvorst

    Die Antenne ist noch nicht einmal auf dem Dach, sondern liegt auf dem Dachboden.

    In Krefeld-Hüls müsste daher der Empfang möglich sein!

    Gruß

    Klaus
     
  4. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    -
    Dirkolix aus Meerbusch bekommt mit seiner Zender Zimmerantenne AA 130 im 3 Stock die NL´s aus Roermond...
    Das sind auch schon beachtliche 40Km Luftlinie zum Sender.
    Also es geht schon was....
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009
  5. jakoebke

    jakoebke Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    div dvb-s und dvb-t empfänger standallone und pc
    t-home,muvid FM, DAB , Internet Radio
    28,2, 23,5, 19,2 13
    91 Element Astro UHF
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    24 Elemente in TV klingt gut. Da muß sich dann wahrscheinlich was getan haben, zum Sendebeginn in Venlo habe ich auch mit kleineren UHF Antennen experimentiert, ich werde das bei besserem Wetter mal probieren, dann wird die 91 frei für Versuche nach Belgien oder ab auf einen neuen Rotor...
    @Klaus in TV gibt´s bei dir auch Versuche Richtung Belgien z.B. K25 ..
    Gruß
    Willi aus Hüls
    Viel Spaß allen beim Hobby
     
  6. Klaus1000

    Klaus1000 Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    @ jakoebke
    Kanal 25 habe ich mehrfach ausprobiert - aber keine Chance. Signalstärke ist gleich 0.

    Hat keiner einen Tipp für mich hinsichtlich der Conax-Verschlüsselung - würde gerne die "privaten Holländer" sehen !


    Gruß


    Klaus
     
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Also in gleicher Distanz zum Sender Genk
    und nur 20km südlich von Tönisvorst
    zwischen Jüchen und Grevenbroich
    westlich vom Wasserwerk Orken auf freiem Feld
    ist der Kanal 25 mit einer 84cm-Richtantenne
    ohne Probleme zu empfangen.

    Ebenso Kanal 66 aus Liège, aber etwas knapper.

    Hier geht auch noch ganz knapp
    mit stark verrauschtem s/w-Bild und spürbar versetzter Tonfrequenz
    AFN-Prime analog aus Geilenkirchen (37km) auf Kanal 28 -
    und mit entsprechender Antennenausrichtung gleichzeitig
    DVB-T aus Ahrweiler auf dem selben Kanal.

    Damals auch noch BFBS aus Rheindahlen auf Kanal 23 -
    beide kamen auch bei der Raststätte Aachen noch sehr gut rein.

    Hier nahe Jüchen macht sich neben Heerlen auch Roermond bemerkbar,
    leicht an den weiten Antennendrehungen festzustellen.
    Dieser Effekt gilt sogar noch für Ottoherscheid östlich Bensberg
    und sogar für Wachtberg an der Spionagekuppel südlich Bonn.

    Diese Auswirkungen von Roermond hatte ich doch unterschätzt
    und anfangs Electronicus nicht glauben wollen.

    Übrigens: Venlo war mit einfachsten Antennen auch nahe dem
    riesigen Kurzwellenpeiler der Bundesnetzagentur
    nur 10km nördlich von Tönisvorst bestens zu empfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009
  8. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    -
    [​IMG][​IMG][​IMG] [​IMG][​IMG](ohne Gewähr)


    ...so ist es !
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2009
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    Probleme machen werden bei euch
    mal wieder die berüchtigten Süchtelner Höhen
    zwischen Viersen und Venlo -
    das ist mir aber erst jetzt aufgefallen ...

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2009
  10. TH215E

    TH215E Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Log-Periodic CLP5130 mit MBVV2000, Opticum AX 1000 mit Alcad Verstärker, Skymaster DRT5000
    AW: DVB-T aus Belgien & Holland

    @Klaus, danke für die Beschreibung deiner Technik. Ich empfange bei Überreichweiten manchmal mit der BZD 40 auf K66 die Belgier la une, la deux usw. Dem Thema Belgien und Empfang aus Genk habe ich mich auch schon mal gewidmet. Ich habe dazu einen UHF Amateurfunk Yagi benutzt, (denke mal die geht grad noch bis 506 MHZ) habe aber beim 360° Rundlauf nur die Dortmunder auf der gleichen Frequenz gefunden. Empfänger bei mir ist der Digipal 2TX. Interessanterweise bekomme ich mit der Yagi Roermond in annehmbarer Signalstärke, aber nur das verschlüsselte Bouquet auf K 34 = 578 MHZ. Auf 498 MHZ und 738 MHZ leider gar nichts. Werde vielleicht doch noch mit einer "richtigen" UHF-Richtantenne aufs Dach müssen.