1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Aurich Ostfriesland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von muenki, 11. Februar 2006.

  1. Freese

    Freese Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Bin hier am Standort Südbrookmerland. Zimmerantenne klappt wunderbar. Habe gerade die analoge Anlage abgebaut und nur die alte UHF-Antenne (Unterdachmontage) ohne Verstärker drangehängt. Spitzenbild.

    Wie ist der Empfang in Leer bezüglich den Privatsendern. Dort müßte doch Bremen/Steinkimmen zu empfangen sein. War sonst jedenfalls so.
    Man braucht denke ich aber eine Außenantenne.

    Wollte da auch noch ein wenig testen. Habe noch eine alte UHF Dachantenne aus frühen RTL/Sat1 analog Zeiten montiert.

    Vielleicht klappt der Empfang ja. Einen Versuch ist es Wert.

    Für jeden Erfahrungsbericht dankbar.
     
  2. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Der Empfang der Privaten klappt hier auch nicht.
    Ich wahr letztens bei ein Hobbykollegen und wir haben dort mit einer Mehrelementigen Antenne den Empfang getestet.
    Leider haben wir die Privaten nicht bekommen da das signal wohl doch schon zu schwach ist.
     
  3. Jobi

    Jobi Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    @Freese: In Wiesmoor soll es laut Telepoint Haushalte geben, die mit einer recht aufwändigen Dachantennenkonstruktion alle DVB-T-Kanäle aus Bremen bis auf den Kanal 45 empfangen können. Funktioniert aber nicht überall in Wiesmoor.
     
  4. Arnie_75

    Arnie_75 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Mit neuer TV-Karte empfange ich jetzt auch in Emden einwandfrei, die alte war einfach defekt. Danke für Eure Hilfe! :)
     
  5. bronski79

    bronski79 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Habe mal auf Wangerooge mit meinen Telestar digiporty getestet(hatte nur eine kleine Zimmerantenne) Dort konnte ich an einigen stellen 24 Programme schauen es waren alle Privaten dabei wahrscheinlich aus Bremerhaven RTL RTL2 super RTL VOX Pro7 Kabel 1 N24 Sat 1 Eurosport tele 5 Mona TV.Schade nur das die Sender nur Richtung WHV zu empfangen sind.
     
  6. RolfWillms

    RolfWillms Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Hallo!
    Ich wohne in Burhafe bei Wittmund.
    Habt Ihr auch ein paar Info´s für einen Laien, den die Umstellung von analog auf digital ein wenig überrascht hat, weil er nicht mitbekommen hat, dass analog gleich abgeschaltet wird?

    Ich habe bisher eine Schüssel mit 2 Receiver dran für einen Fernseher vorn im Wohnzimmer und einen hinten im Anbau, also weit auseinander stehend. An einem Receiver habe ich noch eine Hausantenne mit Verstärker damit man auch mal Sat usw. aufnehmen kann und selbst z. B. ARD gucken.

    In der Küche neben dem Wohnzimmer ist noch ein kleiner Fernseher mit eigene kleiner Stabantenne oder wie das heißt.

    Was brauche ich denn jetzt neu, um zumindest im Wohnzimmer und in der Küche wieder über die Antenne das digitale Fernsehen empfangen zu können?

    Kann die Hausantenne an eine DVB-T-Box und von dort geht es in den Receiver im Wohnzimmer, oder wie läuft das?. Oder müsste ich von der Box in den Videorecorder? Und kann der Küchenfernseher auch an die Box als 2. Gerät?
    Und gibt es DVB-T-Boxen und -Receiver? Wenn ja, was ist der Unterschied?
    Viele Fragen auf einmal, ich weiß!
    Aber vielleicht hat ja einer Zeit oder einen Hinweis auf eine Stelle wo das alles schon beantwortet ist und ich es nachlesen kann?
    Danke im voraus.
    Rolf
     
  7. bronski79

    bronski79 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Hallo komme auch aus Burhafe DVB-T BOx und Receiver ist ein und das selbe,die DVB-T Bos kann man an den Videorecorder so anschliessen.Und in der Küche muss man eine Zweite Box anschliessen allerdings braucht man dazu noch eine Zimmerantenne,die man an der Box anschliessen kann und von der Box geht es dann in den Fernseher.Es gibt aber schon neue Fernseher mit DVB-T Tuner vieleicht wäre das ja auch noch eine Überlegung für eine kleine Stabantenne reicht der Empfang in Burhafe vollkommend aus.Wenn man nicht so viel Aufwand möchte kann man sich auch einen Video Sender Kaufen so kann man das Signal vom Wohnzimmer das Signal eines Senders per Funk zur Küche übertragen.
     
  8. Jobi

    Jobi Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Moin,
    es folgt ein DVB-T-Empfangsbericht aus Wiesmoor.
    Habe meinen Thomson DTI 1001 im Erdgeschoss zwischen unseren Fernseher und meine aktive Zimmerantenne gestöpselt und letztere einfach auf die Fensterbank gestellt. Die ersten Sendersuchläufe fanden nur den kompletten ZDF-Mux und alles außer "Das Erste" aus dem ARD-Mux. Der Pegel vom ZDF-Mux lag bei 97-100%, der vom ARD-Mux bei etwa 60%.
    Erst bei besserer Ausrichtung der Antenne auf Aurich (Drehung um 90°) wurden die restlichen Sender eingelesen. Nun sind alle Pegel stabil bei 100%. Könnte also nicht besser sein.
    Eine weitere interessante Beobachtung: Alle hier in Wiesmoor empfangbaren Sender waren durch den bisherigen Gebrauch des Receivers in Oldenburg schon abgespeichert, z.B. ZDF vom Bremer ch32 auf dem Programmplatz 14 - klar. Nachdem der Receiver in Wiesmoor also alle Kanäle eingelesen hatte, hat er sie nicht an die bisherigen 66 (inkl. Überreichweiten) drangehängt, sondern die bisherigen Daten überschrieben, so dass ich jetzt ZDF auf 14 nicht mehr von ch32, sondern von ch35 empfange... also sind die Senderkennungen wohl in allen Fällen identisch.
    73, Jobi
     
  9. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T in Aurich Ostfriesland

    Jetzt ist die Signalqualität bei mir etwa 90%.
    Die Signalstärke dümplt jedoch bei etwa 30%.
    Vorher hatte ich leichte Ruckler und hin und wieder aussetzer die jetzt so gut wie weg sind.

    Anscheined muss die Leistung bei den Sender wohl jetzt auf Maximum hochgefahren sein.
     
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.208
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Das ist Falsch,
    Ich empfange mit einer kleinen passiven Zimmerantenne den etwa 40 km endfernten kleinen Sender Steinkimmen aus Niedersachen hier in Bremen gut und stabil das schon seid Jahren !

    :winken:

    frankkl