1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in analoges Signal wandeln?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von VCR9695, 8. September 2016.

  1. VCR9695

    VCR9695 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Gibt es eine Möglichkeit, das Signal eines DVB-T-Receivers ins analoge terrestrische, normale Signal zu wandeln? Hintergrund ist: Ich möchte meinen Videorekorder noch betreiben, da ich noch unzählige, nicht bespielte Videokassetten bei mir habe und diese, die mich früher viel Geld kosteten, nicht einfach so wegwerfen will. Mir reicht die normale VHS-Qualität sowieso, weil mein Fernseher sowieso nicht mehr als 576p schafft. Und mit ShowView und VPS war ich bis jetzt immer zufriedener als mit diesem ganzen EPG-Gedöns, wo es Stunden dauert, bis man endlich seine Sendung gefunden und programmiert hat.

    Bin dankbar für (sachgemäße) Antworten. VCR9695
     
  2. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    Solange noch DVB-T vorhanden ist, ein DVB-T-Receiver mit SCART-Ausgang verwenden.
     
    mass gefällt das.
  3. VCR9695

    VCR9695 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Meinst du damit die Umstellung auf DVB-T2?

    Ich habe momentan den Receiver mit dem VCR und diesen mit dem TV verbunden, funktioniert auch, aber ich kann eben nur ein Bildsignal und kein VPS/ShowView in der analogen Art empfangen.
     
  4. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gibts meines wissens nach auch beides nicht mehr. Also zumindest bei VPS in der alten Variante bin ich mir sicher. Und showview zahlen hab ich auch seit gewiss 5 jahren in keiner zeitschrift mehr gesehen.
     
  5. VCR9695

    VCR9695 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin mir sicher, dass es beides noch gibt, da ein Bekannter einen alten Kabelanschluss besitzt; ein Testlauf mit meinem VCR hat ergeben, dass er VPS empfängt und die ShowView-Zahlen (die es übrigens immer noch gibt, z.B. in der HÖRZU) korrekt zuordnet. Das hat ja beim "alten" analogen terrestrischem Empfang auch so funktionieren müssen.
    Im Digitalen programmiert man eben mit EPG, von der ich immer noch kein Freund bin ...
     
  6. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Analoges Kabel mag sein. Aber über sat und antenne spielt das bekanntlich keine rolle mehr. Deswegen schrieb ich, dass es das wohl heute kaum noch in der alten form geben wird.
     
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    53
    VPS wird in digitaler Form auch bei DVB-Programmen teilweise noch immer mitgesendet. Ob das bei DVB-T(2) auch so ist, weiß ich nicht.

    VPS bei AnalogTV wird wie auch Videotext als analoges Signal in der Bildaustastzeit mitgesendet.

    Das eine in das andere umzuwandeln, geht wohl nur mit aufwändiger Technik, die sich KabelTV-Anbieter leisten können.
     
  8. VCR9695

    VCR9695 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @DVB-T2 HD Was heißt dann das VPS in digitaler Form für digitale Rekoder? Ist dies ein Signal z.B. für digitale Rekorder, die von einer EPG-Timeraufnahme ausgehen?
    Das heißt dann aber trotzdem, dass ein digitales VPS-Signal für den Videorekorder aufgrund der digitalen Technik trotzdem nix bringt, oder? Und so einen Digital-zu-Analog-Receiver gibt es wiederrum auch nicht.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2016
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ja, so war das gemeint. Ist wohl nur mit Digital-Recordern nutzbar, die selber einen DVB-Tuner haben, wie auch eventuell TV-Geräte mit Aufnahmemoglichkeit.

    Digital übertragenen Videotext gibt es ja auch noch und da wird dann das Videotextbild im -Digital-Receiver dem TV-Bild überlagert, vielleicht sogar über SCART als analoges Videotextsignal dem analogen Videosignal hinzugefügt. Da könnte auch das analoge VPS-Signal mit bei sein, weil es dem Videotextsignal ähnlich ist und im analogen Videosignal mitübertragen wird. Aber welcher DVB-T(2) Receiver solche Signale erzeugt, weiß ich auch nicht. Videotext könnte man ja noch mit einem AnalogTV sichtbar machen (falls vom DVB-T(2) Programm überhaupt mituber und im SCART-Signal eines DVB-T(2) Receivers überhaupt vorhanden), aber für VPS hab ich nicht mal mehr ein passendes Gerät.
     

Diese Seite empfehlen