1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von österreicher, 30. Dezember 2008.

  1. österreicher

    österreicher Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin neu hier im Forum und freue mich ab heute meinen Senf dazugeben zu dürfen!
    Ich hab mir vor kurzem einen DVB-T USB-Stick zugelegt, an und für sich ein echt tolles Gerät! Was mich aber stört ist, dass man in österreichweit damit nur 6 Sender hereinbekommt (ORF1 & 2, ATV, PULS4, 3sat und ORF Sport Plus), und das Programm teilweise sehr zu wünschen übrig lässt.
    Wisst ihr ob für die Zukunft in Österreich auch deutsche Sender (ARD, ZDF, ProSieben, RTL, ...) geplant sind?

    Freue mich auf alle Antworten,
    österreicher
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
  3. österreicher

    österreicher Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Schade... Austria9 könnten sie sich sparen!
    Ich denke aber trotzdem ,dass die Österreich-Versionen von ProSieben, Sat.1 und kabel eins früher oder später über DVB-T on air gehen. Immerhin hängen die Sender ja mit PULS4 zusammen.
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Weiss nicht so ob du dich freuen wirst:
    Warum sollten die "deutsche Sender (ARD, ZDF, ProSieben, RTL, ...) " in Österreich senden????
    Kannst du mir einen vernünftigen Grund nennen ?
    Die eine Senderfamilie hat ein österr. Anleger (puls4) bei der anderen gebe es massive Interessenskonflikte mit ORF1.
    Und warum der GEZ Zahler dem GIS Zahler ARD, ZDF+Co finanzieren soll, kannst du sicher auch nicht erklären.

    Neben den o.g. Burda (Austria9) Programm gibt es in einigen Regionen zukünftig Regional Fernsehen via DVB-T.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=199003
     
  5. österreicher

    österreicher Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Mir geht es aber um die Sender die österreichweit ausgstrahlt werden:

    Die Privaten (Sat.1 Österreich, ProSieben Austria, kabel eins austria, RTL Austria, RTL II Austria, etc.) würden durch die DVB-T-Verbreitung mehr Einschatquoten haben und somit mehr Geld verdienen!

    Wenn die deutschen öffentlich-rechtlichen nicht wollten, dass man ihr Programm auch in Österreich sieht, warum verschlüsseln ARD, ZDF & Co. das Sat-Signal dann nicht?
     
  6. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Ja darum geht bei uns DVB-H.
     
  7. chrikro

    chrikro Junior Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Das wurde auch schon öfters angedacht. Jedoch müssten sich dann die meisten Deutschen neue Empfangsgeräte kaufen. Die analoge Sat-Verbreitung müsste eingestellt werden. Das wäre ein enormer Aufwand. Aber es kann ja noch kommen, ist nicht so abwegig.
     
  8. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Puls4 und 3sat werden auch nicht österreichweit ausgestrahlt.
     
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Das wurde n i e angedacht. Der Aufwand würde den Nutzen nicht rechtfertigen.
     
  10. österreicher

    österreicher Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Doch PULS4 und 3sat werden schon österreichweit ausgestrahlt. Kann sein dass das Signal nicht so flächendeckend verbreitet ist wie das von ORF und ATV, siehe www.dvb-t.at

    Und was die Sache mit der Signalverschlüsselung angeht: In Österreich musste man auch neue Sat-Receiver kaufen, wieso sollte man das in Deutschalnd nicht durchziehen?
     

Diese Seite empfehlen