1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T im Taunus

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Taunusbub, 24. Dezember 2009.

  1. Taunusbub

    Taunusbub Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und fröhliche Weihnachten :) ,

    ich habe pünktlich zum Fest einen schönen neuen LCD TV bekommen. Nun hat das Teil ja einen internen DVB-T Tuner und ich hatte mich vorher natürlich schon ein wenig informiert ob das mit unserer Hausantennen auch funktioniert.

    Erster Versuch:
    Aufgebaut und angeschlossen , Sendersuchlauf gestartet , nix gefunden :mad:
    Zweiter Versuch:
    Bin dann uffn Speicher und hab erstmal für mein Zimmer die Hausantenne wieder angeschlossen und den noch vorhandenen Mehrbereichsverstärker an Strom angeschlossen. Sendersuchlauf gestartet , 26 Sender gefunden , davon welche doppelt. Also schön die mit schlechtem Empfang gelöscht.
    Anmerkung : sternenklarer Himmel an dem Tag

    Dritter Versuch :
    Tag 1 nach erfolgreicher Einrichtung. Fernseher angemacht , die Hälfte der Programme sind gar nicht oder nur störend zu empfangen. Neuen Sendersuchlauf gestartet , nur noch 7 Sender gefunden , teils gestört ,
    Störungsfrei sind bis jetzt nur : Bayerisches FS, Phoenix und SWR RP
    Anmerkung : Stark bewölkt , kl. Feldberg in Nebel

    Jetzt zur Konfiguration :

    Lage : Luftlinie zum kl. Feldberg ca. 15 km
    Antenne
    Verstärker
    an die Weiche daneben ist nur der Ausgang vom Verstärker angeschlossen und am Ausgang das Antennenkabel von meinem Zimmer.

    Die Geräte sind alle noch "made in West Germany" :D
    Die Antenne in der Mitte hab ich nachdem ich nur noch 3 Sender empfangen hatte um 90° gekippt , somit vertikal ausgerichtet
    Ausrichtung der mittleren Antenne ist :


    Feldberg <<<<--|-|-|-|-|-| -

    Weiß nicht ob das korrekt ist :(
    Vor allem haben ja am ersten Tag alle relevanten Programme funktioniert. Keine Ahnung wieso jetzt nur noch 3 gehen. Egal ob ich die mittlere Antenne horizontal / vertikal montiere

    Könnte der Verstärker nen Knacks haben ? Der war seit 1994 nicht mehr in Betrieb :D

    Habe mich hier schon belesen : DVB-T.html
    Hab die Antenne auch mal gedreht also so :

    <<<<--|-|-|-|-|-| ---> Feldberg

    Brachte aber auch nix. Ich weiß jetzt nicht mehr weiter.
    Bin für alle Tipps dankbar.

    Frohes Fest und einen guten Rutsch allen :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2009
  2. Mr.Spuck

    Mr.Spuck Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Vantage HD7100S,
    Grobi ST7CI HDGB,
    Hirschmann CSR200A+ADX,
    WinTV Nexus-S
    AW: DVB-T im Taunus

    Sind das Deine Dachantennen da auf dem einen Bild? Die sind demnach in horizontaler Lage (Stäbe waagerecht) angebracht. Laut ukwtv.de sendet DVB-T vom Feldberg aus aber vertikal! Solltest also Deine Antennen mal anders anbringen - die Stäbe senkrecht! Jedenfalls, wenn Feldberg bei Euch am Besten reinkommt.

    Ist aber auch möglich, dass horizontal was ankommt - sind ja woll in Hessen auch einige horizontale Sender im Einsatz...je nach Wetterlage kann der Empfang da schwanken.
    Vielleicht auch noch alle Koax-Steckverbindungen kontrollieren, bei Bedarf (Korrosion) Stecker nachsetzen oder wechseln.

    Schönen Heiligabend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2009
  3. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.465
    Zustimmungen:
    1.984
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-T im Taunus

    Die Sendeanlage ist aber auf dem Großen Feldberg
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T im Taunus

    Hallo und willkommen im Forum, Taunusbub
    So nah am Sender müsste eigentlich schon eine grob auf den Großen Feldberg ausgerichtete Zimmerantenne die volle Ladung der Programme, das müssten 22 sein, reichen. Dass 26 gefunden werden, hab ich auch. Der Mux mit den Programmen von P7S1 wird von meinem Receiver um ein halbes MHz nochmal gefunden. Möglicherweise ist die 5-V-Schlatspannung zur Versorgung einer aktiven Antenne eingeschaltet. Das verhagelt einem auch den Empfang.Falls möglich, mach doch mal einen manuellen Suchlauf. Die Muxe liegen auf
    602 MHz ARD
    198,5 MHz ARD hr
    482 MHz ZDF
    738 MHz P7S1
    818 MHz gemischter Mux mit Tele 5, Eurosport, Bibel TV und Rhein-Main TV
    Ob die 3 Muxe vom Pfaffenberg kommen, wäre ein Versuch wert. Sie liegen auf
    594 MHz, 674 MHz und 506 MHz.
    Schönen 1. Feiertag
    Reinhold
     
  5. Taunusbub

    Taunusbub Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T im Taunus

    Ich meinte natürlich den großen Feldberg , sorry :rolleyes:

    Die Antenne hab ich schon vertikal ausgerichtet , also die auf dem Bild um 90 ° gedreht. Momentan empfange ich gar nix mehr. :(

    Ich glaube das Problem ist eher die geografische Lage . Liegen nämlich in einem Tal und haben keinerlei Sichtverbindung zum Feldberg. Aber dann versteh ich einfach nich wieso am Anfang alle Sender gefunden wurden.

    Stecker hab ich alle überprüft , Dosen auch. Der Mehrbereichsverstärker ist an der Steckdose angeschlossen. Ob 5 V vom DVB-T Tuner des Fernsehers anliegen , kann ich nicht sagen.Steht nicht in der Bedienungsanleitung. Mal sehen obs eine Einstellung im Fernseher gibt dafür. Ich glaube aber nicht. Kann ich die 5 v messen ? Wo müssen die klemmen dran ? :)

    Hab mir jetzt eh nen DVB-S HDTV Receiver bestellt. Trotzdem hätt ich gerne das DVB-T auch funktioniert :D
     
  6. Taunusbub

    Taunusbub Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T im Taunus

    Jetzt hab ich wieder sieben Sender :

    ZDF, neo/Kika, Phoenix, SWR RP, ZDF Info, 3sat,Bayern

    3sat und ZDF ist jedoch gestört

    Ich werd mir mal ne einfache Zimmerantenne bestellen
     
  7. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.212
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T im Taunus

    Baue doch erst mal selbst eine Antenne. ;)

    DVB-T Antennen ? VDR Wiki

    Grüße aus dem Hintertaunus.
     
  8. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T im Taunus

    Was ist das denn für ein Verstärker ?
    Hat der Pegelsteller an den Eingängen ? Wenn ja, dann dreh mal den vom VHF Eingang zu, schau mal auf das Signal (S/N oder C/N ja nach dvb-t Empfänger)eines schlechten UHF-Senders. Wird die Qualität besser ?
    Dann dreh auch mal den UKW Teil runter....Auswirkungen ?
    Zum Schluss mal bin UHF Zweig schauen, eventuell auch mal runter drehen.

    Natürlich schreibst du dir die Originalposition der Pegelsteller vorher auf oder machst Fotos ;)

    Wenn keine Pegelsteller vorhanden oder zum schnellen Check, ob Übersteuerung vorliegt, mal die VHF + UKW Antennen abziehen und einen neuen Suchlauf machen. Ergebnis ?
     
  9. Taunusbub

    Taunusbub Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T im Taunus

    Ach ich hab die ollen Dachantennen jetzt abgeklemmt :)

    Hab mir nämlich eine eigene Antenne gebaut und zwar eine Doppel-Quad wie hier : Link

    Diese hab ich um 90° gedreht und sie hängt jetzt aufm Dachboden, dann noch zu zweit ausgerichtet auf besten Empfang und siehe da , optimales Bild, keine Klötzchen :D
    Die Antenne ist direkt mit dem Fernseher verbunden. Kein Verstärker dazwischen.

    Habe jetzt zwar nur 14 Sender , aber die reichen mir erstmal. Sind ja die wichtigsten . Bau mir morgen noch eine und bring die horizontal an.

    Frage : Muß ich beim zusammenschließen der beiden Antennen ne bestimmte Weiche benutzen oder tuts auch so ein normaler SAT 1-auf-2 Verteiler ?

    Ich werde mir vielleicht noch nen Inline Verstärker basteln, aber da muß ich erst Teile bestellen :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2009
  10. Taunusbub

    Taunusbub Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T im Taunus

    gebaute Antenne

    es fehlen mir die Sender PRO7, SAT1, N24, Kabel 1 von Kanal 54
    und Tele5, Eurosport usw. von Kanal 64

    hm ich glaube das mit der zweiten Antenne kann ich sein lassen. Hat da vielleicht jemand ne Idee woran das liegen kann das ich die beiden Kanäle nich reinkriege ? :confused:

    Kantenlänge der Doppelquad Antenne ist ~14,3 cm
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2009

Diese Seite empfehlen