1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T im Rheintal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von RADIO354, 30. Mai 2007.

  1. RADIO354

    RADIO354 Guest

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich habe da mal eine Frage, wie ist der Empfang von DVB-T Sendern
    im Rheintal in der Schweiz, oberhalb des Bodensees im Raum Buchs,
    Grabs und Sevelen. Könnte da noch der ORF vom Pfänder gehen, zumal
    in diese Richtung keine Einzüge sind und die Orte vom Pfänder aus gesehen
    " hinter " Feldkirch liegen, wo laut ORS Prognose noch Zimmerantenne
    angezeigt wird ?
    Viele Grüsse aus Radolfzell
    Detlef.
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T im Rheintal

    Hmm keine Ahnung - wäre aber ein Fall fürs Schweiz -Forum. Der Titel Rheintal ist sehr missverständlich da sowohl Bregenz als auch Bonn im "Rheintal" sitzt
     
  3. twalter

    twalter Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    48
    AW: DVB-T im Rheintal

    Ich gebe Dir ja Recht, dass es etwas missverständlich klingt, mir ist aber nur der Abschnitt von Reichenau-Tamins (nicht zu verwechseln mit der Halbinsel Reichenau) bis zum Bodensee explizit als Rheintal bekannt. Vom Bodensee bis Basel ist es der Hochrhein, dann folgt der Oberrhein bis Bingen und bis Bonn der Mittelrhein im Mittelrheintal. Sei's drum!

    Zurück zum Thema: Ich vermute schwer, dass es in der Region Buchs funktionieren sollte mit dem ORF-Empfang. SRG Empfang sollte auch kein Problem sein, vom Hohen Kasten, vom Pfänder und möglicherweise aus der Churer Gegend (Sender Valzeina). Im letzteren Fall hättest Du noch zusätzlich den Sender SFinfo, welcher nur in Graubünden über DVB-T gesendet wird. Vielleicht kriegt man ja auch noch die TeleRätia Bouquets (ebenfalls vom Sender Valzeina). In ihnen sollten zusätzlich noch die Sender ARD, ZDF, ORF 1 und 2 unverschlüsselt zu empfangen sein und dies noch bevor sie bei Dir zu Hause in Radolfzell zu empfangen sind!

    Grüsse aus St. Gallen
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T im Rheintal

    "sollten" stimmt. Aktuell ist aber das Bouquet auf K53 von Valzeina . m:W. verschlüsselt. Vgl www.teleraetia.ch

    @twalter: Dein "Rheintal" läuft bei mir unter Alpenrhein. Laut wiki ist aber beides üblich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007
  5. twalter

    twalter Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    48
    AW: DVB-T im Rheintal

    Für mich ist der Alpenrhein noch etwas länger, von der Quelle (Tomasee und Rheinwaldhorn) bis zum Bodensee. D.h. Vorderrheintal, Hinterrheintal und ab dem Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein in Reichenau das Rheintal. Letzteres lässt sich aus Schweizer Sicht (Vorarlberger und Liechtensteiner bitte verzeiht mir) in das Churer und das St. Galler Rheintal unterteilen.

    Dass das Mini-Bouquet nun auch Verschlüsselt wird, hatte ich hier in St. Gallen nicht mitgekriegt (man ist ja leider nicht andauernd in Graubünden in den Ferien ;) ).
     

Diese Seite empfehlen